Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Adecco Group    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP

(ADEN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Bei Adecco hält der Umsatzschwund an - Überraschend gute Profitabilität

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.08.2019 | 09:03

Zürich (awp) - Adecco hat im zweiten Quartal weiter unter der wirtschaftlichen Abschwächung in Europa gelitten und etwas weniger Umsatz erzielt. Bei der Profitabilität hat sich der Personaldienstleiter aber besser entwickelt, als es viele Experten erwartet hatten.

Konzernchef Alain Dehaze verwies in der Mitteilung vom Donnerstag auf die anhaltende Schwäche der Automobil- und Fertigungsindustrie in vielen europäischen Ländern. Dem Unternehmen blase viel Gegenwind entgegen.

Der Umsatz in der Berichtswährung Euro nahm um 2 Prozent auf 5,92 Milliarden Euro ab. Bereinigt um Wechselkurseffekte und um die unterschiedliche Anzahl Arbeitstage resultierte ein Umsatzschwund von 3 Prozent, wie Adecco am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten mit einem Wert in dieser Grössenordnung gerechnet.

Schon in den beiden Vorquartalen hatte das Unternehmen einen (organischen) Rückgang von 2 Prozent (im 1. Quartal) und 1 Prozent (im 4. Quartal 2018) erlitten, davor waren über viele Quartale Wachstumsraten von +2 bis +7 Prozent verzeichnet worden.

Deutschland rückläufig

Rückläufig war die Wachstumsrate etwa im wichtigen Markt Frankreich (-3%) sowie in den meisten anderen europäischen Märkten - insbesondere in "Deutschland und Österreich" (-17%). Auch in der Schweiz waren die Einnahmen rückläufig (-7%).

Ausserhalb von Europa ging es auch in Nordamerika leicht abwärts. Besser lief es in Japan, wo das Geschäft zweistellig wuchs.

Aufgeschlüsselt nach Tätigkeitssegmenten waren die Umsätze mit allgemeiner Temporärarbeit stärker rückläufig als jene mit Fachkräftevermittlung. Das Geschäft mit der Vermittlung von Festangestellten wuchs derweil leicht.

Höherer Bruttogewinn

Bei den Gewinnzahlen war die Entwicklung uneinheitlich. Der Bruttogewinn erhöhte sich trotz des Umsatzrückgangs um 2 Prozent auf 1,13 Milliarden, der operative Gewinn (EBITA, bereinigt) ging hingegen um 2 Prozent auf 265 Millionen zurück. Auf Stufe Reinergebnis resultierte ein 6 Prozent tieferer Wert von 159 Millionen.

"Wir haben die Bruttomarge das vierte Quartal in Folge gesteigert", kommentierte CEO Dehaze. Dies habe auch mit dem Produktmix zu tun gehabt. Analysten zeigten sich in ersten Reaktionen überrascht vom Ausmass dieses Effekts.

Bekanntlich investiert Adecco derzeit viel in digitale Projekte. Dies führte beim operativen Gewinn auch zu einem negativen Effekt. Zudem belastete unter anderem die Restrukturierung in Deutschland das Ergebnis.

Sparziel bekräftigt

Im Ausblick gab sich Adecco wie üblich relativ wenig konkret. Es hiess lediglich, dass im Juni die Wachstumsrate (bereinigt) wie im ganzen Quartal bei -3 Prozent gelegen habe und die Volumina im Juli auf eine Fortsetzung des Trends des zweiten Quartals hindeuteten.

Das Sparprogramm solle ausserdem im laufenden Jahr Einsparungen von 70 Millionen Euro bringen, hiess es weiter.

rw/jb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP -0.60%56.26 verzögerte Kurse.23.23%
RUSLAND-RTS -0.05%1377.38 Schlusskurs.28.80%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ADECCO GROUP
20.09.Aktien Schweiz: Defensive bescheren SMI kleines Plus am Hexensabbat
AW
20.09.Aktien Schweiz Vorbörse: Leichte Abgaben erwartet am Hexensabbat
AW
17.09.Aktien Schweiz Schluss: Roche und Nestlé heben SMI ins Plus
AW
16.09.Aktien Schweiz: SMI verharrt im Minus - Ölpreis-Schock belastet
AW
13.09.Aktien Schweiz Schluss: Schwache Schwergewichte belasten SMI zum Wochenschlus..
AW
13.09.Aktien Schweiz: Leicht im Minus - Sektorrotation geht weiter
AW
12.09.Schweizer Börse - EZB-Paket sorgt nur vorübergehend für Schub
RE
12.09.Aktien Schweiz: Schwächer vor EZB-Entscheidung - Sektorrotation hält an
AW
10.09.Schweizer Börse gibt nach - Nestle und Pharmawerte schwach
RE
10.09.Aktien Schweiz Schluss: Sektorrotation zieht SMI nach unten
AW
Mehr News
News auf Englisch zu ADECCO GROUP
19.09.ADECCO : Shapes next generation leadership
PU
02.09.EUROPE MARKETS: European Stocks Nudge Higher Despite Fresh U.S.-China Tariffs..
DJ
08.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Uber, Broadcom, Carlsberg, Salesforce…
08.08.Adecco sees Brexit adding to European hiring woes
RE
08.08.The adecco group publishes 2019 half year report
TE
08.08.ADECCO : Brexit uncertainty hitting hiring in Britain - Adecco CEO
RE
08.08.Strong execution in q2 2019
TE
09.07.The adecco group completes share capital reduction
TE
03.07.Invitation to the Q2 2019 Financial Results Conference Call
TE
06.06.ADECCO : Names its 2019 'CEO for One Month' in the U.S.
PR
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 23 760 Mio
EBIT 2019 1 038 Mio
Nettoergebnis 2019 630 Mio
Schulden 2019 982 Mio
Div. Rendite 2019 4,30%
KGV 2019 13,5x
KGV 2020 12,1x
Marktkap. / Umsatz2019 0,39x
Marktkap. / Umsatz2020 0,38x
Marktkap. 8 364 Mio
Chart ADECCO GROUP
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group : Chartanalyse Adecco Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADECCO GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 55,22  €
Letzter Schlusskurs 51,50  €
Abstand / Höchstes Kursziel 43,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,23%
Abstand / Niedrigsten Ziel -23,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Rolf Hugo Dörig Chairman
Hans Ploos van Amstel Chief Financial Officer
Robert James Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ADECCO GROUP23.23%9 256
RANDSTAD N.V.16.64%9 471
ROBERT HALF INTERNATIONAL-2.97%6 310
MANPOWERGROUP INC.32.58%5 141
PERSOL HOLDINGS CO LTD41.77%4 931
TRUEBLUE INC-6.11%810