Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Adidas AG    ADS   DE000A1EWWW0

ADIDAS AG

(ADS)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Nike heuert ehemaligen eBay-Chef an - Neuer Job für Ex-SAP-Boss

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
23.10.2019 | 10:51
FILE PHOTO:  Nike (NKE)'s logo is seen in Los Angeles

Bangalore/München (Reuters) - Der US-Sportartikelriese Nike will mit dem ehemaligen eBay-Chef John Donahoe das Online-Geschäft ankurbeln.

Donahoe ersetzt Mitte Januar als Vorstandschef Mark Parker, der Nike seit 2006 geführt hatte, wie der Adidas-Rivale in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Parker bleibt aber als Executive Chairman auch ins operative Geschäft involviert. Donahoe war in den vergangenen fünf Jahren Chef des Cloud-Anbieters ServiceNow, vorher hatte er sieben Jahre lang den Online-Marktplatz eBay geführt. Bei ServiceNow bekommt er einen prominenten Nachfolger: Bill McDermott, der vor nicht einmal zwei Wochen nach fast zehn Jahren als SAP-Chef einem jüngeren Führungsduo Platz gemacht hatte.

Zu den Gründen für Parkers Abgang äußerte sich Nike nicht. Parker selbst hatte noch vor einem Jahr gesagt, er werde den Konzern über 2020 hinaus führen. Damals war Nike von mehreren Abgängen von Managern und Beschwerden von Mitarbeitern über Diskriminierung am Arbeitsplatz erschüttert worden. Parker hatte sich dafür entschuldigt. Zuletzt hatte das Unternehmen mit der Schließung des "Nike Oregon Project" Schlagzeilen gemacht. Der Gründer der Trainingsgruppe für Leichtathleten, Alberto Salazar, war von der US-Antidopingagentur USADA für vier Jahre gesperrt worden. Parker sagte dem US-Fernsehsender CNBC, der Führungswechsel habe nichts mit dem Oregon Project zu tun.

Parker, der am Montag seinen 64. Geburtstag gefeiert hatte, ist ein Urgestein von Nike. Er hatte dort 1979 als einer der ersten Sportschuh-Designer angeheuert. Auf sein Konto geht auch der erfolgreiche "Nike Air"-Sneaker. In den vergangenen Jahren setzte er - wie Adidas - auf den lukrativeren Verkauf über das Internet und neue Märkte wie China. 2018 war der Online-Umsatz um 35 Prozent nach oben geschnellt, bis 2023 will Nike jeden dritten Dollar mit dem Direktverkauf an die Kunden verdienen. Der Kurs der Nike-Aktie verneunfachte sich in Parkers Amtszeit. An seinem Ziel, den Umsatz auf 50 Milliarden Dollar zu steigern, kamen zuletzt aber Zweifel auf.

Von seinem Nachfolger Donahoe erwartet Nike mehr Tempo bei der Ausrichtung auf das Digital-Geschäft. Er sitzt seit 2014 als externes Mitglied im Verwaltungsrat von Nike.

MCDERMOTT BEI SERVICENOW SKEPTISCH AUFGENOMMEN

Bei ServiceNow wird er zum Jahreswechsel als Vorstandschef von Bill McDermott abgelöst, der nach 17 Jahren bei SAP in seine amerikanische Heimat zurückkehrt. "Seine weltweite Erfahrung und seine Erfolgsbilanz werden für einen sanften Übergang sorgen", erklärte Verwaltungsratsmitglied Jeff Miller. Börsianer sahen den Führungswechsel skeptischer: Die Service-Now-Aktie stürzte nachbörslich um 16 Prozent ab.

Am Montag hatte der kleinere Nike-Rivale Under Armour den Vorstandschef ausgetauscht. Dort wird Firmengründer Kevin Plank nach zwei Jahrzehnten von Patrik Frisk abgelöst, den er selbst 2017 vom Schuhhersteller Aldo angeheuert hatte. Seither versucht sich der einstige Senkrechtstarter in der Branche der Konkurrenz von Nike und Adidas zu erwehren. Stellenstreichungen, Filialschließungen und eine Ausdünnung der Führungsetage sollen die Margen verbessern. Plank bleibt als Executive Chairman und "Marken-Chef" formal Frisks Chef.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.42%275.05 verzögerte Kurse.50.80%
EBAY INC. 0.43%34.72 verzögerte Kurse.23.16%
HALLIBURTON COMPANY 0.97%22.79 verzögerte Kurse.-15.09%
NIKE, INC. 0.39%97.01 verzögerte Kurse.30.33%
PAYPAL HOLDINGS -0.15%103.62 verzögerte Kurse.23.23%
SAP AG -0.16%121.74 verzögerte Kurse.40.04%
SERVICENOW, INC. -1.08%266.78 verzögerte Kurse.49.83%
UNDER ARMOUR -0.16%19.24 verzögerte Kurse.9.05%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ADIDAS AG
10.12.ADIDAS AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
05.12.Nike für Goldman Sachs jetzt eine überzeugende Kaufempfehlung
DP
05.12.ADIDAS AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweite..
EQ
03.12.ADIDAS AG : Bekanntmachung gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung..
EQ
02.12.AKTIEN IM FOKUS : Positive Studie zum Sportartikelsektor treibt Adidas und Puma
DP
02.12.Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nach guten China-Daten etwas fester erwartet
AW
02.12.WOCHENAUSBLICK : Volatilität voraus - Zeit zur Portfoliokosmetik
DP
29.11.WOCHENAUSBLICK : Volatilität voraus - Zeit zur Portfoliokosmetik
DP
26.11.ADIDAS AG : Bekanntmachung gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung..
EQ
26.11.GESTRESSTE CHINESEN : Sportbranche könnte profitieren
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ADIDAS AG
10.12.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
09.12.SKECHERS' 'COOL' VALUE GIVES IT ROOM : Barron's
RE
06.12.AMAZON WEBSITES COULD BE ADDED TO US : Wsj
RE
05.12.ADIDAS AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
03.12.ADIDAS AG : Disclosure pursuant to Art. 5 Sec. 1 lit. b) and Sec. 3 of the Regul..
EQ
27.11.Ownership of leading European soccer clubs
RE
26.11.ADIDAS AG : Disclosure pursuant to Art. 5 Sec. 1 lit. b) and Sec. 3 of the Regul..
EQ
19.11.ADIDAS AG : Disclosure pursuant to Art. 5 Sec. 1 lit. b) and Sec. 3 of the Regul..
EQ
12.11.ADIDAS AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
12.11.ADIDAS AG : Disclosure pursuant to Art. 5 Sec. 1 lit. b) and Sec. 3 of the Regul..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 23 638 Mio
EBIT 2019 2 702 Mio
Nettoergebnis 2019 1 946 Mio
Liquide Mittel 2019 1 034 Mio
Div. Rendite 2019 1,40%
KGV 2019 28,1x
KGV 2020 25,1x
Marktkap. / Umsatz2019 2,23x
Marktkap. / Umsatz2020 2,07x
Marktkap. 53 669 Mio
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 37
Mittleres Kursziel 279,84  €
Letzter Schlusskurs 275,05  €
Abstand / Höchstes Kursziel 16,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,74%
Abstand / Niedrigsten Ziel -26,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Igor Landau Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer
Herbert Kauffmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ADIDAS AG50.80%59 547
NIKE, INC.30.85%151 438
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.--.--%4 593
HWASEUNG ENTERPRISE CO LTD--.--%818
VULCABRAS AZALEIA S.A.16.90%489
361 DEGREES INTERNATIONAL LIMITED-18.67%357