Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Airbus : liefert für Eutelsat ersten vollelektrisch angetriebenen Hochleistungssatelliten EUTELSAT 172B nach Kourou

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
16.03.2017 | 15:54

Toulouse, 15/03/2017 - EUTELSAT 172B, der erste vollelektrisch angetriebene Hochleistungs-Telekommunikationssatellit, wird am 20. März für Eutelsat, einem der weltweit führenden Satellitenbetreiber, vom Satelliten-Produktionsstandort von Airbus in Toulouse nach Kourou in Französisch-Guayana transportiert. Der Satellit, der im April an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete starten soll, wird verbesserte Telekommunikations- sowie Rundfunk- und Breitbanddienste für Passagiere auf Flugrouten in der Asien-Pazifik-Region bereitstellen.

"Als weltweit erster Hersteller nutzen wir für einen Satelliten dieser Größe und Kapazität den vollelektrischen Antrieb", sagte Nicolas Chamussy, Leiter von Space Systems bei Airbus. "Mit diesem Satelliten setzen wir eindeutig neue Maßstäbe für kostengünstige Starts komplexer Hochleistungssatelliten."

EUTELSAT 172B verfügt bei einer Startmasse von nur 3.500 Kilogramm über eine elektrische Leistung von 13 Kilowatt. Der Satellit trägt drei unterschiedliche Nutzlasten, mit denen Eutelsat Märkte im asiatisch-pazifischen Raum besser bedienen kann: eine C-Band-Nutzlast, eine reguläre Ku-Band-Nutzlast sowie eine High-Throughput-Ku-Band-Nutzlast, die Passagieren auf Flugrouten über dem Pazifik Breitbandanbindungen bieten soll. Zudem bietet der Satellit weitere innovative Anwendungen, darunter insbesondere die Möglichkeit zur flexiblen und dynamischen Leistungsverteilung zwischen den an die "High Throughput"-Nutzlast angeschlossenen elf elliptischen Satelliten-Beams.

"Der Satellit nutzt für die anfängliche Orbit-Bahnanhebung und alle weiteren Manöver im Zielorbit einen elektrischen Antrieb. Durch die damit erreichte Gewichtseinsparung kann er kostengünstig in der unteren, für leichtere Satelliten vorgesehenen Ariane-5-Doppelstartposition transportiert werden", sagte Arnaud de Rosnay, Leiter von Telecommunications Satellites bei Airbus.

EUTELSAT 172B basiert auf der hochzuverlässigen Satellitenplattform Eurostar E3000 von Airbus in der neuesten Evolutionsstufe mit elektrischer Orbiterhöhung (Electric Orbit Raising - EOR).

Innovative bewegliche Robotorarme werden zur Ausrichtung der Elektrotriebwerke des Satelliten eingesetzt, um die in den unterschiedlichen Missionsphasen benötigte Schubrichtung und Lage zu kontrollieren. Über ein eigenes Netz von Bodenstationen auf der ganzen Welt können Airbus-Ingenieure die Bahnanhebung kontrollieren, bis der Satellit den geostationären Orbit erreicht hat.

Die Entwicklung der vollelektrischen Eurostar-Plattform von Airbus wurde unterstützt durch die ESA und die Raumfahrtorganisationen der europäischen Länder, insbesondere durch die französische Raumfahrtbehörde CNES im Rahmen des Programms für Zukunftsinvestitionen PIA (Plan d'Investissements d'Avenir).

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2016, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen an. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen. Airbus ist die europäische Nummer 1 und weltweit die Nummer 2 im Raumfahrtgeschäft. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Media contacts
Ralph Heinrich
+49 (0)171 30 49 751
ralph.heinrich@airbus.com
Mathias Pikelj
+49 (0)162 29 49 666
mathias.pikelj@airbus.com


Airbus Group SE veröffentlichte diesen Inhalt am 15 März 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 16 März 2017 14:54:14 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu AIRBUS SE
05.06.WDH : Airbus bekommt im Mai keine Flugzeug-Bestellungen - auch keine Stornierung
DP
05.06.Airbus bekommt im Mai keine Flugzeug-Bestellungen - aber auch keine Stornieru..
AW
05.06.Aktien Europa Schluss: Extrem starke Woche für den EuroStoxx
DP
05.06.Aktien Frankfurt Schluss: US-Daten bescheren Dax starkes Wochen-Finish
AW
04.06.Aktien Frankfurt Schluss: Auch EZB-Milliarden treiben Dax nicht mehr an
AW
04.06.Aktien Frankfurt Schluss: Auch Milliarden von der EZB treiben Dax nicht mehr ..
DP
04.06.Cloud-Initiative Gaia-X wird zum europäischen Daten-Projekt
DP
03.06.Lufthansa will nach staatlicher Rettung strikt sparen
RE
03.06.Schrumpfkur bei Lufthansa - 'Werden jeden Stein umdrehen'
DP
03.06.Morgan Stanley belässt Airbus auf 'Overweight' - Ziel 71 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AIRBUS SE
05.06.Row over undelivered jets as Airbus threatens to sue airlines
RE
05.06.Travel Stocks Rise as Job Additions Point to Recovery
DJ
05.06.Row over undelivered jets as Airbus threatens to sue airlines
RE
05.06.Airbus jetliner deliveries recover some ground in May
RE
05.06.EUROPA : European stocks rack up hefty gains as cyclicals rally
RE
05.06.EUROPA : European stocks rack up hefty gains as cyclicals rally
RE
05.06.Bombardier to cut 2,500 aviation jobs as pandemic dents travel demand
RE
05.06.Bombardier to cut 2,500 aviation jobs as pandemic dents travel demand
RE
05.06.AIRBUS : Qantas to reactivate plans for Sydney-London flights when financial str..
RE
04.06.EUROPA : European stocks pause after rally, ECB stimulus boosts banks
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 49 521 Mio 55 914 Mio 53 799 Mio
Nettoergebnis 2020 2 294 Mio 2 590 Mio 2 492 Mio
Nettoliquidität 2020 1 624 Mio 1 834 Mio 1 764 Mio
KGV 2020 26,7x
Dividendenrendite 2020 0,51%
Marktkapitalisierung 63 429 Mio 71 785 Mio 68 910 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 1,25x
Mitarbeiterzahl 136 518
Streubesitz 72,0%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 80,15 €
Letzter Schlusskurs 80,98 €
Abstand / Höchstes Kursziel 61,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,03%
Abstand / Niedrigsten Ziel -63,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
René Richard Obermann Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AIRBUS SE-37.94%71 785
BOEING COMPANY (THE)-43.42%115 929
TEXTRON-17.11%8 899
DASSAULT AVIATION-19.57%8 853
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.13.69%3 995
AVICOPTER PLC-13.54%3 433