Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 22.10. 13:06:26
122.01 EUR   +0.01%
09:10Elektro-Flugtaxi Lilium testet 300 km/h
DP
21.10.China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an
DP
21.10.Anbindung für Flugtaxis - Voloport in Singapur vorgestellt
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Airbus : Strafverfolger ermitteln wegen Verrats von Militärgeheimnissen an Airbus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.09.2019 | 13:18
The Airbus A350-950 jet airliner is seen at the MAKS 2019 air show in Zhukovsky, outside Moscow

München/Berlin (Reuters) - In der Affäre um einen möglichen Verrat von Bundeswehrgeheimnissen nimmt die Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben 17 Airbus-Mitarbeiter und eine noch unbekannte Zahl an Staatsdienern ins Visier.

Die Ermittlungen beträfen Dokumente der untersten Geheimhaltungsstufe, die bei Airbus möglicherweise illegal aufgetaucht seien, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München am Donnerstag. Dabei handele es sich um Verschlussachen, die als "nur für den Dienstgebrauch" gekennzeichnet seien.

Das Verteidigungsministerium wurde nach eigenen Angaben von Airbus über den Verdacht informiert, dass Konzernmitarbeiter sich aus der Bundeswehr Unterlagen zu zwei künftigen Beschaffungsvorhaben besorgt hätten. Das berichtete das Ministerium in einem Schreiben an mehrere Verteidigungspolitiker im Bundestag, das Reuters vorliegt. Nach Angaben von Airbus haben Mitarbeiter des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns zwar regelmäßig mit geheimen Dokumenten zu tun. Der legale Besitz solcher Unterlagen im Rahmen der Zusammenarbeit mit staatlichen Auftraggebern müsse aber stets dokumentiert werden, sagte ein Konzernsprecher.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft beziehen sich die in dieser Woche begonnenen Ermittlungen auf die Zeit bis Sommer 2018. Der Konzern habe damals nach Hinweisen auf unrechtmäßiges Verhalten eigene Untersuchungen aufgenommen und nun die Staatsanwaltschaft informiert. Die Behörde gehe dem Verdacht nach, dass staatliche oder geschäftliche Geheimnisse verraten worden sein könnten. Auch eine Anstiftung dazu komme in Betracht. Es gebe bislang aber keine Anhaltspunkte für einen Staatsschutzdelikt oder für Korruption.

Airbus hatte die Sache am Mittwoch öffentlich gemacht. Der Konzern habe die deutschen Behörden über den möglicherweise rechtswidrigen Umgang einzelner Mitarbeiter mit Kundendokumenten informiert. Diese Unterlagen stünden im Zusammenhang mit zwei künftigen deutschen Beschaffungsprojekten im Bereich der Nachrichtentechnik. Detaillierter wollte sich Airbus auch am Donnerstag nicht äußern.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIRBUS SE
09:10Elektro-Flugtaxi Lilium testet 300 km/h
DP
21.10.China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an
DP
21.10.Anbindung für Flugtaxis - Voloport in Singapur vorgestellt
DP
18.10.AIRBUS : Handelsstreit dominiert IWF-Tagung - Wirtschaft im Abwärtssog
RE
18.10.Gewerkschaft Ufo weitet Lufthansa-Warnstreik aus
DP
18.10.AIRBUS : USA reagieren mit Strafzöllen auf Airbus-Subventionen
RE
18.10.HANDELSKOMMISSARIN : EU wird USA neue Zölle auferlegen - Boeing im Fokus
DP
18.10.Lufthansa will Warnstreik der Flugbegleiter ins Leere laufen lassen
AW
18.10.Bundesregierung bedauert US-Strafzölle auf EU-Importe
DP
18.10.KÄSE, WEIN, OLIVENÖL : US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AIRBUS SE
21.10.AIRBUS : H125 helicopters enter Austrian Ministry of Interior service
PU
18.10.EU looks beyond new tariffs to bigger trade deal
RE
18.10.EU looking to compensate sectors for U.S. tariffs - Italian PM
RE
18.10.AIRBUS : Flight testing begins for the first H225Ms for Kuwait
PU
18.10.AIRBUS : built Solar Orbiter heads for the Sun in Florida
PU
18.10.EU WILL HIT U.S. IN TIME WITH TARIFF : Malmstrom
RE
18.10.AIRBUS : participates in New Zealand Aerospace Challenge
PU
18.10.Boeing 777X delays may affect Emirates fleet plans - Clark
RE
18.10.AIRBUS : USTR confirms U.S. tariffs to hit certain EU goods on October 18
RE
17.10.Airbus Enters Race for Non-Stop U.S.-Australia Flights
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 70 402 Mio
EBIT 2019 6 922 Mio
Nettoergebnis 2019 4 623 Mio
Liquide Mittel 2019 14 415 Mio
Div. Rendite 2019 1,74%
KGV 2019 20,8x
KGV 2020 17,2x
Marktkap. / Umsatz2019 1,14x
Marktkap. / Umsatz2020 1,04x
Marktkap. 94 855 Mio
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 144,34  €
Letzter Schlusskurs 122,00  €
Abstand / Höchstes Kursziel 35,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel -9,84%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Denis Ranque Non-Executive Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIRBUS SE43.40%105 676
BOEING COMPANY (THE)6.67%186 291
DASSAULT AVIATION-0.08%11 188
TEXTRON0.04%10 864
AVICOPTER PLC15.12%3 581
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO LTD--.--%3 262