Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Flugzeugzulieferer FACC macht sich wegen Coronavirus derzeit wenig Sorgen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
26.02.2020 | 16:38
Austrian aerospace parts maker FACC chief executive Machtlinger addresses a news conference in Vienna

- von Alexandra Schwarz-Goerlich und Kirsti Knolle

"Aus heutiger Sicht sehen wir das nicht", sagte Konzernchef Robert Machtlinger am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Seit zwei Wochen laufe die Fertigung in China wieder auf sehr hohem Niveau. Etwa zehn Prozent der Mitarbeiter seien noch nicht wieder im Unternehmen. "Die halten sich an die Quarantäne-Regeln, werden aber in den nächsten Wochen sukzessive wieder kommen", sagte Machtlinger.

Der Konzern mit Sitz im oberösterreichischen Ried, hinter dem mehrheitlich der staatliche chinesische Rüstungskonzern AVIC steht, entwickelt und produziert Flugzeuginnenausstattungen und Verkleidungsteile für Rumpf und Triebwerk aller großen Flugzeughersteller. Mit Airbus machen die Österreicher rund die Hälfte ihres Umsatzes, mit Boeing rund ein Viertel. Airbus hatte zuletzt trotz der Coronavirus-Epidemie die Prognosen zum Luftverkehrswachstum bestätigt.

Dem FACC-Chef zufolge läuft auch die Zulieferung in China durch europäische und amerikanische Anbieter sowie der Schiffstransport von China nach Europa reibungslos. "Wir haben einen Warenbestand von knapp zwei Monaten und es wird auch laufend angeliefert - also wir haben überhaupt keine Engpässe". Auch einen Nachfrage-Einbruch bei den Fluggesellschaften befürchtet Machtlinger nicht. "Kurzfristig sehe ich das nicht, weil einfach der Bedarf vorhanden ist. Die Airlines brauchen die Flugzeuge und rufen sie auch ab".

An den Zielen hält der FACC-Chef daher fest. Bei einem jährlichen Umsatzwachstum von fünf Prozent soll die operative Marge (Ebit-Marge) bis 2023 auf acht bis zehn Prozent gesteigert werden, nach zuletzt 5,2 Prozent.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -5.70%68.17 Realtime Kurse.-47.75%
AVIATION INDUSTRY CORPORATION OF CHINA, LTD. -0.18%22.25 Schlusskurs.2.63%
BOEING COMPANY (THE) -10.27%162 verzögerte Kurse.-44.58%
FACC AG -1.52%8.125 Schlusskurs.-7.67%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu AIRBUS SE
09:13VIRUS : Luftwaffe fliegt an Covid-19 erkrankte Italiener nach Deutschland
DP
27.03.Credit Suisse senkt Ziel für Airbus auf 87 Euro - 'Outperform'
DP
26.03.SPLIT-LÖSUNG FÜR DIE TORNADO-NACHFOL : Eurofighter und F-18
DP
26.03.AIRBUS : Triebwerksbauer MTU nimmt Prognose zurück und will sparen
RE
26.03.AKTIE IM FOKUS : Airbus setzen Erholung in schwachem Markt fort
DP
26.03.WADEPHUL : Bei Tornado-Nachfolge Bedarf der Luftwaffe im Vordergrund
DP
26.03.VIRUS/ANALYSE/COMMERZBANK : Corona trifft Industrie schwer - Erholung langsam
DP
26.03.VIRUS : Airbus drosselt Flügel-Herstellung in Großbritannien und Deutschland
DP
26.03.Eurofighter und F-18 - eine Split-Lösung soll den Tornado ersetzen
DP
26.03.Verteidigungsministerium plant Kauf von Eurofightern und F-18
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AIRBUS SE
27.03.French firms seeking state aid forced to ditch dividends
RE
27.03.AIRBUS : S&P cuts Airbus outlook amid concern over deliveries, advances
RE
27.03.Singapore Airlines latest to get massive rescue amid coronavirus crisis
RE
26.03.EUROPA : European stocks close third straight day higher; emergency fund vote ey..
RE
26.03.AIRBUS : adapts wing production activity in COVID-19 environment
AQ
26.03.AIRBUS : to Cut Production at UK, German Wing Plants
DJ
26.03.AIRBUS : says reducing wing production for three weeks
RE
25.03.French unions want firms to ditch dividends in coronavirus crisis
RE
25.03.AIRBUS : Union Calls for Strike to Protest Restart of Operations in Spain
DJ
25.03.EXCLUSIVE : UK industry expects ventilator production go-ahead on Wednesday
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 65 204 Mio
EBIT 2020 5 763 Mio
Nettoergebnis 2020 3 520 Mio
Liquide Mittel 2020 8 783 Mio
Div. Rendite 2020 2,56%
KGV 2020 15,2x
KGV 2021 12,0x
Marktkap. / Umsatz2020 0,68x
Marktkap. / Umsatz2021 0,64x
Marktkap. 53 355 Mio
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 103,64  €
Letzter Schlusskurs 68,17  €
Abstand / Höchstes Kursziel 139%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 52,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel -47,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Denis Ranque Non-Executive Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIRBUS SE-47.75%59 158
BOEING COMPANY (THE)-44.58%91 405
DASSAULT AVIATION-37.44%6 747
TEXTRON-34.46%6 076
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.0.14%3 637
AVICOPTER PLC-14.21%3 407