Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Allianz    ALV   DE0008404005

ALLIANZ (ALV)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

BGH urteilt am 27. Juni zu Einschnitten bei der Lebensversicherung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.06.2018 | 15:30

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Lebensversicherer zahlen ausscheidenden Kunden in der historischen Niedrigzinsphase wohl zu Recht weniger Geld aus den sogenannten Bewertungsreserven aus. Die obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof (BGH) halten eine entsprechende Neuregelung von 2014 tendenziell für verfassungsgemäß, wie sich am Mittwoch in der Verhandlung in Karlsruhe abzeichnete. Zugleich deutete sich an, dass Versicherer den Umfang dieser Kürzungen aber künftig genauer darlegen müssen. Das Urteil wird am 27. Juni verkündet. (Az. IV ZR 201/17)

Der Bund der Versicherten (BdV) kritisiert die Einschnitte als "Enteignung" und will im Fall eines Kunden der zum Ergo-Konzern gehörenden Victoria Lebensversicherung ein Grundsatzurteil erstreiten. Dieser hatte wegen der Reform anstelle der einmal in Aussicht gestellten 2821,35 Euro nur 148,95 Euro aus den Bewertungsreserven erhalten.

Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um Gewinne, die Versicherer erwirtschaften, indem sie Kundengelder am Kapitalmarkt anlegen. Die Versicherten sind daran am Laufzeit-Ende zu beteiligen. Um die unter der Zinsflaute leidende Branche zu stabilisieren, darf diese Summe seit 2014 aber nur noch so hoch sein, dass die Garantiezusagen für alle anderen Versicherten auf lange Sicht nicht gefährdet sind.

Die BGH-Richter zeigten sich mit diesem Vorgehen grundsätzlich einverstanden, auch wenn es im Einzelfall Härten bedeute. Sie ließen aber durchblicken, dass nachprüfbar sein muss, ob die Kürzungen im konkreten Fall wirklich durch die wirtschaftliche Situation der Versicherung gerechtfertigt waren. Die Gerichte der Vorinstanzen hatten diese Frage ausgeklammert. Aller Voraussicht nach wird der Fall deshalb ans Landgericht Düsseldorf zurückverwiesen werden.

Für den BdV, der am Amts- und Landgericht mit seiner Klage gescheitert war, wäre das ein Teilerfolg. "Es ist der Normalfall, dass das Versicherungsunternehmen dem Kunden nicht darlegt, ob und in welcher Form tatsächlich Sicherungsbedarf besteht", sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein in Karlsruhe. Die Kritik der Verbraucherschützer reicht aber weiter: Versicherte mit alten und neueren Verträgen würden gegeneinander ausgespielt. Tatsächlich hätten die Unternehmen das Problem aber selbst geschaffen, indem sie sich verkalkuliert und zu hohe Zinsen garantiert hätten./sem/DP/edh

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ -0.88%184.24 verzögerte Kurse.-3.79%
TALANX AG -0.13%31.18 verzögerte Kurse.-8.48%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ALLIANZ
17.08.Swiss Re versichert Betreiber von eingestürzter Brücke in Genua
AW
17.08.Swiss Re versichert Betreiber von eingestürzter Brücke in Genua
RE
17.08.ALLIANZ : Steigende Waldbrandgefahr
PU
16.08.ALLIANZ : Deutschland macht beim Gewinn erneut Abstriche
RE
14.08.AKTIE IM FOKUS 2 : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
14.08.AKTIE IM FOKUS : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
13.08.ALLIANZ SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
09.08.Zurich übertrifft beim operativen Ergebnis die Erwartungen
DP
06.08.ALLIANZ SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
05.08.WDH : Hoffnungsschimmer in der Zinsflaute für Lebensversicherungskunden
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ALLIANZ
18.08.OFFA ROBBERY PROBE : Saraki not exonerated, say AGF, IG
AQ
16.08.ALLIANZ DEUTSCHLAND AG : 2018 H1 financial results (German only)
PU
15.08.ALLIANZ : AAA announces contest for Florida eighth-graders
AQ
14.08.CALIFORNIA WILDFIRES 2018 : Reign of Fire
PU
14.08.ALLIANZ : announces new graduate talent manager
AQ
14.08.Altech - Official Groundbreaking Ceremony at Johor HPA Site
AQ
14.08.ALLIANZ : DSS, Police, AGF, Others Sued over Moves to Remove Saraki
AQ
14.08.ALLIANZ : AAA announces European cruise trip contest for 8th graders
AQ
13.08.ALLIANZ : Justice Ministry donates legal publications to Bingham University
AQ
13.08.ALLIANZ : LV= announces GBP42 million half year operating profit
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 128 Mrd.
EBIT 2018 11 476 Mio
Nettoergebnis 2018 7 613 Mio
Schulden 2018 -
Div. Rendite 2018 4,73%
KGV 2018 10,47
KGV 2019 9,84
Wert / Umsatz 2018 0,62x
Wert / Umsatz 2019 0,60x
Marktkap. 79 200 Mio
Chart ALLIANZ
Laufzeit : Zeitraum :
Allianz : Chartanalyse Allianz | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ALLIANZ
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 214 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Christof Mascher Chief Operating Officer
Giulio Terzariol Chief Financial Officer
Rolf Zimmermann Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ALLIANZ-3.79%90 581
CHUBB LTD-8.27%62 095
AMERICAN INTERNATIONAL GROUP-11.75%46 715
ZURICH INSURANCE GROUP-0.37%44 876
MARSH & MCLENNAN COMPANIES2.75%42 418
HARTFORD FINANCIAL SERVICES GROUP (THE)-7.68%18 623