Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com    AMZN

AMAZON.COM

(AMZN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Amazon com : lenkt im Streit mit Behörden ein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2019 | 07:06
Amazon office front desk pictured in Manhattan, New York

Düsseldorf (Reuters) - Im Missbrauchsverfahren des Bundeskartellamtes gegen Amazon hat der US-Online-Riese eingelenkt.

"Zur Beendigung unseres Verfahrens wird Amazon seine Geschäftsbedingungen für die auf dem Marketplace tätigen Händler für den deutschen Marktplatz amazon.de, für alle europäischen Marktplätze sowie weltweit für alle seine Online-Marktplätze einschließlich der amerikanischen und asiatischen Marktplätze anpassen", kündigte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Mittwoch an.

"Die Änderungen betreffen den einseitigen Haftungsausschluss zugunsten von Amazon, die Kündigung und Sperrung der Konten der Händler, den Gerichtsstand bei Streitigkeiten sowie den Umgang mit Produktinformationen und viele andere Fragen." In 30 Tagen sollen die Regelungen in Kraft treten.

Amazon erklärte dazu: "Um die Rechte und Pflichten unserer Verkaufspartner klarzustellen, nehmen wir einige Änderungen am Amazon Services Business Solutions Vertrag vor." 58 Prozent des weltweit über Amazon erwirtschafteten Bruttowarenumsatzes stammten von Drittanbietern. Amazon werde erhebliche Summen investieren sowie neue Tools und Services entwickeln, um die Verkaufspartner weltweit bei der Kunden-Gewinnung und beim Ausbau ihres Geschäftes zu unterstützen.

Die Behörde hatte im Herbst 2018 ein Missbrauchsverfahren gegen den US-Konzern eingeleitet. Im Mittelpunkt stand dabei amazon.de, der mit Abstand größte Online-Marktplatz in der Bundesrepublik. Das Kartellamt wollte die Geschäftsbedingungen und Verhaltensweisen von Amazon gegenüber den Händlern dort untersuchen. Denn Amazon nimmt eine Doppelrolle ein - der US-Konzern ist selbst der größte Online-Händler in Deutschland und betreibt dazu noch einen Internet-Marktplatz, auf dem Waren anderer Anbieter verkauft werden.

Die Kartellwächter gingen Beschwerden von Händlern nach, die Waren auf dem Marktplatz anbieten. Sie arbeiten dabei auch mit der EU-Kommission zusammen. Die hatte bereits im September erklärt, sie nehme Amazon wegen des Umgangs mit den Verkaufsdaten von Händlern auf seiner Markt-Plattform unter die Lupe. Das Verfahren des Bundeskartellamts und das Verfahren der Kommission ergänzten sich.

Mundt hatte immer wieder angekündigt, den Internet-Riesen genau auf die Finger schauen zu wollen. "Unser Hauptaugenmerk gilt dem Schutz des Wettbewerbs in der Digitalwirtschaft", hatte er angekündigt. Die Behörde ziele darauf ab, Märkte offen zu halten und die Interessen der Verbraucher zu schützen. Das Kartellamt hatte auch gegen Facebook ermittelt und im Februar "weitreichende Beschränkungen" für die Verarbeitung von Nutzerinformationen verhängt. Der US-Riese geht dagegen juristisch vor. Noch in diesem Jahr wird eine Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf erwartet.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM 0.93%1792.57 verzögerte Kurse.19.35%
FACEBOOK 0.61%183.7 verzögerte Kurse.40.13%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMAZON.COM
11:06Zalando liefert in Paris Online-Bestellungen für Adidas aus
RE
16.08.Hoeneß sieht milliardenschweres Wachstumspotenzial bei TV-Rechten
DP
16.08.Benzin so billig wie 1959 - Amazon-Werbeaktion löst Verkehrschaos aus
DP
15.08.AMAZON COM : Walmart schrecken Sorgen um US-Konsum erst einmal nicht
RE
15.08.AMAZON COM : erntet Kritik in China wegen T-Shirts mit Hongkong-Slogans
RE
15.08.BVB-DOKU OHNE HAPPY END :  Witsel regt zweite Serie an
DP
15.08.Otto Group wird 70 Jahre alt
DP
14.08.Auch Facebook ließ Mitarbeiter Sprachaufnahmen von Nutzern abtippen
DP
13.08.Auch Facebook liess Menschen Sprachaufnahmen von Nutzern abtippen
AW
13.08.Kosten für Sparprogramm lasten auf Ceconomy
RE
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM
13:46Futures jump on growing stimulus hopes
RE
18.08.Hindu group sees Chinese telecom firms as security risk for India
RE
16.08.AMAZON COM : Appeals Court Rules in Favor of Amazon in Tax Case -Reuters
DJ
16.08.Amazon.com defeats IRS appeal in U.S. tax dispute
RE
16.08.Alibaba to buy Kaola unit from NetEase for $2 billion - Caixin
RE
16.08.Stocks: Walmart Set to Outpace Amazon for 2019 -- WSJ
DJ
15.08.MARKET SNAPSHOT: U.S. Stocks Recover Some Ground, Boosted By Walmart Earnings..
DJ
15.08.AMAZON COM : faces online backlash in China for T-shirts with Hong Kong democrac..
RE
15.08.Walmart Set to Outpace Amazon for 2019 -- Update
DJ
15.08.Amazon faces online backlash in China for T-shirts with Hong Kong democracy s..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 279 Mrd.
EBIT 2019 14 968 Mio
Nettoergebnis 2019 12 108 Mio
Liquide Mittel 2019 34 260 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 75,6x
KGV 2020 53,1x
Marktkap. / Umsatz2019 3,06x
Marktkap. / Umsatz2020 2,52x
Marktkap. 887 Mrd.
Chart AMAZON.COM
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com : Chartanalyse Amazon.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Mittleres Kursziel 2 270,11  $
Letzter Schlusskurs 1 792,57  $
Abstand / Höchstes Kursziel 45,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel 16,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Tom A. Alberg Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM19.35%878 568
WAYFAIR INC22.58%9 912
ETSY INC10.59%6 229
ZOZO INC1.42%5 705
MONOTARO CO.,LTD.-10.04%5 387
QURATE RETAIL INC-40.73%4 825