Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com    AMZN

AMAZON.COM

(AMZN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Amazon droht unangenehmes EuGH-Urteil wegen Markenrechtsverletzungen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.11.2019 | 11:54

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Amazon könnte künftig verstärkt für Markenrechtsverletzungen von Partnern zur Verantwortung gezogen werden. Ein Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vertrat am Donnerstag in einem Gutachten die Auffassung, dass ein Unternehmen nach EU-Recht nicht von der Haftung befreit ist, wenn es aktiv am Vertrieb von Waren beteiligt ist. Dies sei zum Beispiel bei Waren der Fall, die von Amazon im Rahmen des Programmes "Versand durch Amazon" ausgeliefert werden.

Dieses Programm ermöglicht es Verkäufern, ihre Produkte in Amazon-Logistikzentren zu lagern. Die Waren werden nach einer Bestellung dann auch durch Amazon verpackt und versendet.

Hintergrund des Gutachtens ist ein Rechtsstreit in Deutschland. In diesem hat das Unternehmen Coty Germany verschiedene Unternehmen des Amazon-Konzerns auf Unterlassung und Schadenersatz verklagt, weil es über einen Testkäufer festgestellt hatte, dass von Dritten über die Website amazon.de ohne Genehmigung das Parfüm "Davidoff Hot Water" verkauft wird. Eine Erlaubnis wäre aber eigentlich notwendig, da Coty Germany eine Lizenz an der für Parfüm eingetragenen Marke "Davidoff" hält.

Ein abschließendes EuGH-Grundsatzurteil zu der Sache wird innerhalb der nächsten Monate erwartet. Auf dessen Basis wird der zuständige Bundesgerichtshof dann im Einzelfall entscheiden. Er hatte den EuGH wegen Fragen zu grundlegendem EU-Recht eingeschaltet.

Amazon verwies am Donnerstag darauf, dass es nach Einschätzung des Gutachters auch Ausnahmen von der Haftung geben könne. Dies könne zum Beispiel dann der Fall sein, wenn das betroffene Unternehmen die für die Aufdeckung von Markenrechtsverletzungen notwendigen Mittel bereitstelle.

"Amazon untersagt den Verkauf von gefälschten Produkten strengstens, und allein 2018 haben wir mehr als 400 Millionen US-Dollar investiert, um Betrugsmaschen einschließlich Fälschungen zu bekämpfen und sicherzustellen, dass unsere Richtlinien eingehalten werden", sagte ein Sprecher am Donnerstag. "Wir ergreifen Maßnahmen gegen jeden, der versucht, missbräuchlich in unserem Store zu handeln." Dies beinhaltete zum Beispiel die Kündigung von Konten und die Einbehaltung von Geldern./aha/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM -0.70%1864.72 verzögerte Kurse.1.63%
COTY INC. -3.50%11.03 verzögerte Kurse.-1.96%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMAZON.COM
19.01.AMAZON-TECHNIKCHEF : Es wird noch lange Jobs für Menschen geben
DP
17.01.AKTIE IM FOKUS 2 : Alphabet nach Sprung über Billionen-Dollar-Marke gefragt
DP
17.01.Französische Aufsicht - Sehen Aufkauf von Startups durch Google & Co skeptisc..
RE
16.01.AKTIE IM FOKUS : Google-Mutter Alphabet erreicht Billionen-Börsenwert
DP
16.01.Microsoft startet grosse Klima-Initiative
AW
16.01.Hyundai und Kia investieren in britischen E-Fahrzeugbauer
AW
16.01.APPLE IM FOKUS : Auf Amazons Spuren - Neue Geschäftsfelder verschieben den Fokus
DP
15.01.AMAZON COM : auf Charmeoffensive in Indien - 1 Mrd Dollar für Kleinunternehmer
RE
15.01.Amazon kauft 40 Streetscooter-Lieferwagen der Deutschen Post
DP
14.01.Fedex ziehen an - Amazon-Händler dürfen laut Presse Fedex Ground nutzen
AW
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM
19.01.For Tech Companies, Election-Year Politics May Limit New Regulation -- Journa..
DJ
19.01.Cash, Plastic or Hand? Amazon Envisions Paying With a Wave
DJ
19.01.U.S. Companies Fuel Europe's Green-Energy Push
DJ
17.01.JEFF BEZOS : After India's Amazon snub, Modi's party slams Bezos-owned Washingto..
RE
17.01.Tech Upstarts Say Tech Giants Abuse Market Power to Stifle Competition
DJ
17.01.Break up big tech's 'monopoly', smaller rivals tell Congress hearing
RE
17.01.Wall Street's trillion-dollar club dwarfs Europe Inc
RE
17.01.Another snub for Amazon in India, despite Bezos jobs pledge
RE
17.01.A flurry of news in the global auto industry
17.01.Lessons to be learned from Facebook's WhatsApp deal, French watchdog says
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 279 Mrd.
EBIT 2019 13 388 Mio
Nettoergebnis 2019 10 357 Mio
Liquide Mittel 2019 36 743 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 90,3x
KGV 2020 68,2x
Marktkap. / Umsatz2019 3,18x
Marktkap. / Umsatz2020 2,59x
Marktkap. 925 Mrd.
Chart AMAZON.COM
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com : Chartanalyse Amazon.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 2 177,96  $
Letzter Schlusskurs 1 864,72  $
Abstand / Höchstes Kursziel 36,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel -0,79%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM1.63%924 523
WAYFAIR INC.18.17%9 945
B2W COMPANHIA DIGITAL11.14%8 904
MONOTARO CO., LTD.-3.46%6 158
ETSY, INC.16.12%6 095
ZOZO, INC.-5.35%5 395