Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com    AMZN

AMAZON.COM

(AMZN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Greenpeace-Demonstranten beenden Protest auf Amazon-Lager

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2019 | 06:09

WINSEN (dpa-AFX) - Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben ihren Protest gegen die Vernichtung zurückgesandter neuer Waren auf dem Dach eines Amazon-Logistikzentrums beendet. Am Mittwoch kurz nach Mitternacht verließen 32 Demonstranten das Dach im niedersächsischen Winsen, wie die Polizei mitteilte. Alles sei friedlich und "total entspannt" verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Der aus Versandkartons errichtete Schriftzug "Für die Tonne" sei allerdings zunächst oben geblieben. Die Polizei stellte die Personalien der Aktivisten fest - diese erwarten nun Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch.

Die Demonstranten hatten nach Angaben der Umweltorganisation für zweieinhalb Tage auf dem Dach des Amazon-Standorts im Landkreis Harburg ausgeharrt. Insgesamt stellte die Polizei in der Zeit die Personalien von 47 Demonstranten fest. Anlass der Proteste von Greenpeace war der sogenannte "Prime Day", bei dem Amazon am Montag und Dienstag mit besonderen Rabatten geworben hatte. Ziel war es, gegen die Vernichtung neuwertiger Waren zu protestieren, die der Online-Händler als Retouren zurücknimmt.

Viola Wohlgemuth, Konsum-Expertin bei Greenpeace, sagte: "Wir wollen auf die klimaschädliche Ressourcenvernichtung bei Amazon aufmerksam machen." Nach Darstellung von Greenpeace gehen rund 30 Prozent aller Amazon-Retouren nicht wieder in den direkten Verkauf. Marktführer Amazon hatte dazu im Juni erklärt, die überwiegende Mehrheit der zurückgegebenen Produkte komme erneut in den Verkauf, gehe an Lieferanten zurück oder werde je nach Zustand an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Die Strafanzeigen würden nun bearbeitet und gingen dann an die Staatsanwaltschaft Lüneburg, sagte der Polizeisprecher. Der Betrieb sei aber nicht behindert worden./eks/DP/fba


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMAZON.COM
23.08.FAKTENCHECK : Der Regenwald als 'grüne Lunge' und Klimaretter
DP
23.08.AMAZON COM : Altmaier plant europäische Cloud mit Namen "Gaia-X"
RE
21.08.Macron verteidigt vor G7-Gipfel Digitalsteuer
DP
21.08.AMAZON COM : Deutsche Post liefert nicht mehr Lebensmittel für Amazon Fresh aus
RE
20.08.DHL liefert keine Lebensmittel mehr für Amazon Fresh aus
DP
20.08.US-KONZERNCHEFS : Mehr als Wohl der Aktionäre im Blick haben
DP
19.08.Zalando liefert in Paris Online-Bestellungen für Adidas aus
RE
16.08.Hoeneß sieht milliardenschweres Wachstumspotenzial bei TV-Rechten
DP
16.08.Benzin so billig wie 1959 - Amazon-Werbeaktion löst Verkehrschaos aus
DP
15.08.AMAZON COM : Walmart schrecken Sorgen um US-Konsum erst einmal nicht
RE
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM
08:51Amazon Steps Up India Retail Push -- WSJ
DJ
08:51Audible Sued Over Real-Time Captions -- WSJ
DJ
04:51Trump heaps another 5% tariff on Chinese goods in latest tit-for-tat escalati..
RE
04:45Trump heaps another 5% tariff on Chinese goods in latest tit-for-tat escalati..
RE
23.08.Answering Trump, UPS, FedEx and USPS say they already fight illegal drug ship..
RE
23.08.Book Publishers Sue Amazon's Audible to Block Coming Audiobook Captioning Ser..
DJ
23.08.Despite New Safeguards, Fentanyl Trafficking Is Still a Problem
DJ
23.08.AMAZON COM : Book Publishers Sue Amazon's Audible to Block Coming Audiobook Capt..
DJ
23.08.Factbox - U.S. companies' China exposure as Trump escalates trade war
RE
23.08.AMAZON COM : U.S. trade group says 'unrealistic' for American retailers to exit ..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 279 Mrd.
EBIT 2019 14 968 Mio
Nettoergebnis 2019 12 108 Mio
Liquide Mittel 2019 34 260 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 73,8x
KGV 2020 51,8x
Marktkap. / Umsatz2019 2,98x
Marktkap. / Umsatz2020 2,46x
Marktkap. 865 Mrd.
Chart AMAZON.COM
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com : Chartanalyse Amazon.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Mittleres Kursziel 2 270,11  $
Letzter Schlusskurs 1 749,62  $
Abstand / Höchstes Kursziel 49,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel 18,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Tom A. Alberg Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM16.49%865 460
WAYFAIR INC22.30%10 173
ETSY INC13.71%6 516
ZOZO INC12.65%6 437
MONOTARO CO.,LTD.-4.68%5 897
QURATE RETAIL INC-42.01%4 736