Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Ams    AMS   AT0000A18XM4

AMS

(AMS)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AMS legen nach Quartalszahlen massiv zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.07.2018 | 10:02

Zürich (awp) - Die Aktien des Sensorenherstellers AMS legen am Dienstagmorgen deutlich zu. Das österreichische Unternehmen hat im zweiten Quartal 2018 einen Umsatz oberhalb der angepeilten Umsatzbandbreite von 225-250 US-Dollar erzielt. Dies, obwohl AMS wie erwartet unter dem Modellwechsel beim iPhone gelitten hat. Auch die Konsenserwartungen wurden übertroffen und die Aussichten auf das dritte Jahresviertel erscheinen gut. In Analystenkreisen wir die Zahlenpräsentation positiv aufgenommen.

Um 9.30 Uhr notieren AMS an einem insgesamt leicht anziehenden Aktienmarkt (SPI +0,19 Prozent) knapp 11 Prozent im Plus bei gut 77 Franken. Die Handelsvolumen zeigen sich am Montag überdurchschnittlich. In den ersten knapp 25 Handelsminuten sind bereits über 520'000 Titel umgesetzt worden, dies bei einem durchschnittlichen Tagesvolumen von gut 850'000 Titeln.

Die ZKB macht besser als erwartet ausgefallene Volumen für 3D-Sensorlösungen verantwortlich für die übertroffenen Erwartungen. Der Reingewinn habe zudem von einem ausserordentlich starken Finanzergebnis profitiert. Für das dritte Quartal werde der Umsatz und in geringerem Masse die Profitabilität stärker als erwartet gesehen, getrieben von einer hohen Book-to-Bill Rate. Für das zweite Semester erwarte AMS nun entsprechend einen Rekordumsatz. Die ZKB geht nun von positive Kursreaktionen aus und bestätigt das Analgerating "Übergewichten".

Vontobel verweist nach der vorübergehenden Unterauslastung der Kapazitäten im zweiten Jahresviertel ebenfalls auf die erwartet starke Erholung im dritten Quartal. Allerdings rechnet der zuständige Analyst auch hier zwar mit soliden Umsätzen aber einer eher schwachen EBIT-Marge. In der Zwischenzeit stärke das Unternehmen weiter seine führende Position auf dem sich schnell entwickelnden Markt für 3D-Sensoren, über Kooperationen, Partnerschaften und geeigneten Akquisitionen. Vontobel empfiehlt die Titel weiterhin zum Kauf.

Auch die Credit Suisse verspricht sich einen starken Umsatz im dritten Quartal, aber eine etwas geringe Profitabilität. Als eines der führenden Sensorenherstellers sollte AMS aus Sicht der CS allgemein profitieren von der zunehmen Einführung von Sensoren in den verschiedensten Industrien. Das Analgerating der CS lautet weiterhin "Outperform". Bei der UBS ist von einer gewissen Erleichterung nach den Zahlen die Rede. Vieles sehen die UBS-Analysten aber abhängig vom heutigen Conference Call. Die UBS stuft die AMS-Titel mit "Neutral" ein.

jl/rw

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMS
12.11.AMS-Übernahmeziel Osram sendet musikalische Botschaften
AW
12.11.IG METALL : Osram will in Deutschland weitere 800 Stellen abbauen
DP
12.11.AMS sieht sich bei Osram-Übernahme auf Kurs - Aktie im Minus
AW
12.11.OSRAM LICHT : AMS nach Einigung mit Osram zuversichtlich für Übernahme
RE
12.11.Osram empfiehlt Übernahmeangebot von AMS - Dividende gestrichen
DP
12.11.AMS : Osram empfiehlt Übernahmeangebot zur Annahme
AW
12.11.KORREKTUR/Osram empfielt Übernahmeangebot von AMS
DP
12.11.Osram legt Zahlen vor - Kommentar zu Übernahmeangebot erwartet
DP
12.11.Osram legt in schwierigen Zeiten Jahreszahlen vor
DP
11.11.WDH/Osram-Betriebsrat legt Beschwerde gegen Bafin ein wegen AMS-Offerte
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AMS
12.11.Sensor specialist AMS closes in on lighting group Osram
RE
11.11.HOT PROPERTY : Best-in-class ams Temperature Sensors
BU
07.11.AMS launches new Osram bid, courts investors with concessions
RE
07.11.AMS : announces start of acceptance period for new takeover offer for OSRAM
PU
31.10.German finance watchdog likely to decide next week on new AMS bid for Osram -..
RE
28.10.AMS : high-sensitivity optical sensor eliminates flicker artifacts to deliver vi..
PU
22.10.AMS seeks cooperation deal with Osram before making new bid
RE
22.10.AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
22.10.AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
22.10.AMS : reports third quarter revenues above top end of guidance range with strong..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 1 848 Mio
EBIT 2019 308 Mio
Nettoergebnis 2019 265 Mio
Schulden 2019 865 Mio
Div. Rendite 2019 0,06%
KGV 2019 12,3x
KGV 2020 10,4x
Marktkap. / Umsatz2019 2,28x
Marktkap. / Umsatz2020 1,92x
Marktkap. 3 355 Mio
Chart AMS
Dauer : Zeitraum :
ams : Chartanalyse ams | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 50,81  €
Letzter Schlusskurs 40,85  €
Abstand / Höchstes Kursziel 89,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel -9,99%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Operating Officer
Michael Wachsler-Markowitsch Chief Financial Officer
Guido Klestil Honorary Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMS90.20%3 696
TAIWAN SEMICONDUCTOR MFG. CO. LTD.--.--%258 107
INTEL CORPORATION23.35%251 822
NVIDIA CORPORATION56.23%127 019
BROADCOM INC.23.36%124 424
TEXAS INSTRUMENTS25.31%110 696