Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  Anglo American plc    AAL   GB00B1XZS820

ANGLO AMERICAN PLC

(AAL)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Trump zerschlägt Hoffnung auf Zollabbau - Börsen im Minus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.11.2019 | 18:00
A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt

Europas Börsen kämpfen nach der jüngsten Kursrally mit Ermüdungserscheinungen.

Angesichts widersprüchlicher Signale im Zollstreit zwischen den USA und China nahmen die Anleger am Freitag Gewinne mit. Der Dax verlor 0,5 Prozent auf 13.228,56 Punkte, der EuroStoxx50 gab 0,2 Prozent auf 3699,65 Punkte ab. Auch an der Wall Street unterbrachen Dow Jones & Co ihre Rekordjagd.

Anders als von Börsianern erhofft ist US-Präsident Donald Trump nicht bereit, vor Abschluss eines Abkommens die verhängten Zölle schrittweise abzubauen. Trump sagte am Freitag, die Regierung in Peking wolle dies zwar, er habe dem aber nicht zugestimmt. China wolle ein Abkommen, fügte er hinzu. Ein solcher "Deal" würde dann in den USA unterzeichnet. Anleger reagierten verunsichert und flüchteten sich in die als sicher geltenden Staatsanleihen. Die Renditen der zehnjährigen Bundesanleihen fielen im Gegenzug auf minus 0,260 von zuvor minus 0,245 Prozent. Das oft als Anti-Krisen-Währung genutzte Gold konnte seine Kursverluste wettmachen und notierte bei 1467 Dollar je Feinunze. Am Rohstoffmarkt waren die Skeptiker ebenfalls in der Überzahl. Nach dem jüngsten Preisanstieg verbilligte sich die Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee um 0,7 Prozent auf 61,88 Dollar je Barrel.

Trump sei aber ebenfalls an einem Abkommen interessiert, sagte Analyst Christian Henke vom Brokerhaus IG. "Kein Präsident möchte mit einer abkühlenden Wirtschaft, geschweige mit einer Rezession in den Wahlkampf ziehen." Nach Einschätzung von Portfolio-Manager Mark Dowding vom Vermögensverwalter BlueBay Asset Management zeigen sowohl die USA als auch China inzwischen mehr Flexibilität. "Insgesamt betrachtet aber sehen wir keine schnelle Lösung des Handelskonflikts, selbst wenn eine erste Vereinbarung getroffen wird, denn zentrale Themen wie der Technologietransfer wären damit noch nicht geklärt."

Der Dax war in der abgelaufenen Woche wegen der Hoffnung auf eine Annäherung um 2,1 Prozent gestiegen.

KONJUNKTURABHÄNGIGE WERTE IM MINUS

Anleger zogen sich zum Wochenschluss aus konjunkturabhängigen Werten zurück, die in den vergangenen Tagen überdurchschnittlich zugelegt hatten. So verloren die Chip-Hersteller STMicro und Infineon sowie die Stahlkonzerne Thyssenkrupp und ArcelorMittal bis zu 2,4 Prozent.

Unter Verkaufsdruck gerieten die Papiere der Allianz, obwohl der Versicherer auf ein erneutes Rekordjahr zusteuert. Der etwas besser als erwartet ausgefallene Betriebsgewinn im abgelaufenen Quartal werde durch die enttäuschende Solvenzquote überschattet, erklärte Analyst Philip Kett von der Investmentbank Jefferies. Nach Einschätzung seines Kollegen Thorsten Wenzel von der DZ Bank liegt der Grund für die schlechter als erwartet ausgefallene Schaden/Kosten-Quote unter anderem in den relativ hohen Schäden durch Naturkatastrophen. Allianz-Aktien verloren 2,7 Prozent.

Papiere der französischen Bank Natixis gaben 7,8 Prozent nach. Zwar verdiente das Institut im Quartal mehr als erwartet, dampfte sein Budget für Übernahmen und Fusionen aber um 200 Millionen Euro ein. Papiere von Credit Agricole verloren 2,4 Prozent, nachdem das Bankhaus im Quartal in wichtigen Geschäftsbereichen hinter den Erwartungen zurückgeblieben war.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANGLO AMERICAN PLC 3.98%2170.5 verzögerte Kurse.19.46%
ANTOFAGASTA 1.82%930.6 verzögerte Kurse.16.68%
BHP GROUP 1.08%1747.4 verzögerte Kurse.4.69%
DAX 0.83%13253.94 verzögerte Kurse.24.51%
FRESNILLO PLC 0.76%586.0082 verzögerte Kurse.-32.37%
GLENCORE 3.84%227.2 verzögerte Kurse.-24.94%
RIO TINTO GROUP -0.08%99.02 Schlusskurs.25.79%
RIO TINTO PLC 1.13%4363 verzögerte Kurse.15.76%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ANGLO AMERICAN PLC
01.12.PALLADIUM : Können die anderen Edelmetalle aufholen?
MA
22.11.Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne angesichts des Zollstreits
AW
08.11.Trump zerschlägt Hoffnung auf Zollabbau - Börsen im Minus
RE
15.08.ANGLO AMERICAN : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
25.07.Höhere Rohstoffpreise treiben Anglo American weiter an - Aktienrückkauf
DP
18.07.Tagesvorschau International
AW
18.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 18. Juli 2019
DP
14.03.ANGLO AMERICAN : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
21.02.Höhere Rohstoffpreise bescheren Bergbaukonzern Anglo American mehr Gewinn
AW
24.01.Bergbaukonzern Anglo American steigert Kupferproduktion
AW
Mehr News
News auf Englisch zu ANGLO AMERICAN PLC
11.12.ANGLO AMERICAN : Share Buyback
PU
10.12.KUMBA IRON ORE : Anglo American plc group - Dealings in securities by an indepen..
AQ
10.12.Anglo American trims output outlook for iron ore, diamonds and coal
RE
10.12.Anglo American Expects to Deliver 20% to 25% Production Growth by 2023
DJ
10.12.ANGLO AMERICAN : investor update
PU
09.12.ANGLO AMERICAN : Share Buyback
PU
06.12.ANGLO AMERICAN : Share Buyback
PU
04.12.ANGLO AMERICAN : Share Buyback
PU
02.12.ANGLO AMERICAN : Share Buyback
PU
30.11.ANGLO AMERICAN : De Beers Diamonds Reflect a Changing Market
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 28 424 Mio
EBIT 2019 7 108 Mio
Nettoergebnis 2019 3 589 Mio
Schulden 2019 3 919 Mio
Div. Rendite 2019 4,18%
KGV 2019 9,63x
KGV 2020 10,3x
Marktkap. / Umsatz2019 1,33x
Marktkap. / Umsatz2020 1,38x
Marktkap. 34 020 Mio
Chart ANGLO AMERICAN PLC
Dauer : Zeitraum :
Anglo American plc : Chartanalyse Anglo American plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ANGLO AMERICAN PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 29,21  $
Letzter Schlusskurs 27,56  $
Abstand / Höchstes Kursziel 48,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,99%
Abstand / Niedrigsten Ziel -28,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Mark Cutifani Chief Executive Officer & Executive Director
Stuart John Chambers Chairman
Stephen Thomas Pearce Finance Director & Executive Director
Anthony Martin O'Neill Executive Director & Group Technical Director
Anne L. Stevens Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ANGLO AMERICAN PLC19.46%33 961
BHP GROUP12.36%126 157
RIO TINTO PLC15.76%96 203
GRUPO MÉXICO, S.A.B. DE C.V.24.53%20 853
SOUTH32-16.72%9 335
TECK RESOURCES LIMITED-29.02%8 940