Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Apple nennt EU-Milliarden-Steuerforderung "realitätsfern"

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.09.2019 | 16:03
The logo of Apple company is seen outside an Apple store in Paris

Luxemburg (Reuters) - Apple wirft der EU-Kommission im Gerichtsstreit um einen 13 Milliarden Euro schweren Steuerbescheid Übereifer und ein mangelhaftes Verständnis des Geschäftsmodells vor.

Die Entscheidung der EU-Kommission von 2016, wonach der US-Elektronikkonzern den Milliardenbetrag an Irland zahlen müsse, "widersetzt sich der Realität und dem gesunden Menschenverstand", sagte Apple-Anwalt Daniel Beard am Dienstag zum Prozessauftakt vor dem EU-Gericht in Luxemburg. Zudem habe die Brüsseler Behörde die Finanzströme des Konzerns falsch eingeordnet. Ein Anwalt der EU-Kommission widersprach dem.

Im Kern geht es um einen der spektakulärsten Fälle von EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Vor drei Jahren verdonnerte sie den iPhone-Hersteller zu der gigantischen Steuernachzahlung, weil Apple nach zwei irischen Steuerurteilen von illegalen staatlichen Beihilfen profitiert hat. Dank der Sonderbehandlung durch den irischen Fiskus habe Apple seine Steuerlast über zwei Jahrzehnte hinweg künstlich reduziert und die außerhalb der USA erzielten Profite bei der irischen Tochter geparkt. Damit habe der Konzern etwa 2014 auf die Gewinne nur 0,005 Prozent Steuern abgeführt. Apple und Irland klagten gegen die Entscheidung vor dem zweithöchsten europäischen Gericht. Die Steuernachzahlung überwiesen die Kalifornier mittlerweile auf ein Sperrkonto.

KOMMISSION - IRLAND HAT APPLE GEWÄHREN LASSEN

Apple widerspricht den Ergebnissen der Kommissionsuntersuchung. Die Argumentation sei mangelhaft, da das iPhone, das iPad und andere Erfindungen in den USA und nicht in Irland entwickelt worden seien, sagte Konzernanwalt Beard. "Die Tätigkeit der (irischen) Niederlassung bestand nicht in der Schaffung, Entwicklung oder Verwaltung dieser Rechte.

Kommissionsanwalt Richard Lyal stuft dies als "weitgehend korrekt, aber völlig irrelevant" ein. Irland habe nur die dortigen Ableger von Apple besteuert, nicht andere Töchter oder den Konzern. Vielmehr habe es der irische Fiskus versäumt, die Rolle der irischen Ableger von Apple, die damit verbundenen Risiken und die genutzten Vermögenswerte zu untersuchen. Das Finanzamt habe "einfach eine willkürliche Methode" akzeptiert, die von Apple vorgeschlagen worden sei.

Die Verhandlung geht am Mittwoch weiter. Ein Urteil dürfte erst in einigen Monaten fallen. Der Fall ist von zentraler Bedeutung für das Vorgehen von Vestager gegen maßgeschneiderte Steuerdeals in der EU für multinationale Konzerne. In dem Zusammenhang ging die Dänin, die das Ressort noch für eine zweite Amtszeit leiten soll, bereits gegen Starbucks, Fiat, Engie, Amazon und andere vor.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM 1.60%1785.66 verzögerte Kurse.17.01%
APPLE INC. 1.73%240.51 verzögerte Kurse.49.87%
STARBUCKS CORPORATION -0.79%85.35 verzögerte Kurse.33.59%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE INC.
10:42Apple kann es immer noch, Aktie mit neuem Kaufsignal
MA
21.10.Aktien New York Schluss: Gewinne - JPMorgan und Apple mit Rekordhochs
AW
21.10.Aktien New York: Freundlich - Apple auf Rekordhoch, Boeing weiter sehr schwac..
AW
21.10.AUSBLICK AMS : Q3-Umsatz von 597 Millionen US-Dollar erwartet
AW
21.10.Bahn-Navigator soll besser werden und Sprache erkennen
DP
18.10.Neuer BMW-Chef Zipse bekennt sich zum Elektroauto i3
RE
17.10.AKTIE IM FOKUS : Wieder steigende Nutzerzahlen versöhnen die Netflix-Anleger
DP
17.10.'SMARTPHONE MADE IN AFRICA' : Südafrikas erste Handy-Fabrik eröffnet
DP
17.10.Netflix auf Wachstumskurs - Film über "Panama Papers" vor Gericht
RE
17.10.NETFLIX : Apple und Disney meinen es ernst
MA
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE INC.
11:52Trade tensions, jibes at U.S. overshadow Chinese cyber conference
RE
11:11AMS hopes for cooperation agreement with Osram before new offer launches
RE
10:21AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
10:18AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
09:45APPLE : premieres “See,” coming to Apple TV+ November 1
PU
21.10.MARKET SNAPSHOT: Stocks Close Higher; Dow's Ascent Clipped By Boeing's Slump
DJ
21.10.APPLE : starts selling locally assembled iPhone XR in India
RE
21.10.Taiwan September export orders fall for eleventh month, rebound seen ahead
RE
21.10.WALL STREET WEEK AHEAD : Tech haves and have-nots face third-quarter tests
RE
20.10.Osram labour reps reaffirm opposition to AMS takeover offer
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 259 Mrd.
EBIT 2019 63 382 Mio
Nettoergebnis 2019 54 262 Mio
Liquide Mittel 2019 102 Mrd.
Div. Rendite 2019 1,25%
KGV 2019 20,6x
KGV 2020 18,9x
Marktkap. / Umsatz2019 3,80x
Marktkap. / Umsatz2020 3,68x
Marktkap. 1 087 Mrd.
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 45
Mittleres Kursziel 229,22  $
Letzter Schlusskurs 240,51  $
Abstand / Höchstes Kursziel 16,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,69%
Abstand / Niedrigsten Ziel -37,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE INC.49.87%1 086 908
SAMSUNG ELECTRONICS CO LTD--.--%284 548
XIAOMI CORP--.--%27 395
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD225.46%6 273
FITBIT, INC.-22.33%1 077
MERRY ELECTRONICS CO LTD--.--%1 045