Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Beispielloser Twitter-Hack: 17-jähriger 'Drahtzieher' festgenommen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
01.08.2020 | 11:49

TAMPA/SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Gut zwei Wochen nach einer beispiellosen Hacker-Attacke auf Twitter von Prominenten hat die Polizei einen 17-Jährigen als Hauptverdächtigen festgenommen. Gegen den "Drahtzieher" des Hacks lägen 30 Anklagepunkte vor, erklärte der Staatsanwalt Andrew Warren im Bundesstaat Florida. Zwei weiteren jungen Männern werden von einer Staatsanwaltschaft in Kalifornien Mittäterschaft und Beihilfe vorgeworfen. Den dreien drohen bei einer Verurteilung Haftstrafen.

Der 17-Jährige Graham Ivan C. wurde am Freitag in seiner Wohnung in der Stadt Tampa festgenommen, wie Warren sagte. Er habe keinen Widerstand geleistet. Ihm werden nun unter anderem organisierter Betrug, Kommunikationsbetrug, Hacking und die betrügerische Verwendung persönlicher Informationen vorgeworfen.

Bei dem beispiellosen Twitter-Hack waren die Konten zahlreicher Prominenter gekapert worden, darunter die des früheren US-Präsidenten Barack Obama, des Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, des Microsoft-Gründers Bill Gates und des Tesla-Chefs Elon Musk. Auch Firmenkonten, etwa von Apple, wurden gehackt. Über die Accounts wurden Nutzer in Tweets dazu aufgerufen, Geld in der Kryptowährung Bitcoin auf ein bestimmtes Konto zu schicken - verbunden mit dem Versprechen, den Betrag doppelt zurückzuzahlen. Dabei kamen nach Angaben der Ermittler durch gut 400 Überweisungen mehr als 100 000 US-Dollar zusammen.

Experten zufolge hätte ein ausgefeilterer Hack - etwa durch einen gezielten Spendenaufruf oder eine politische Botschaft - noch deutlich größeren Schaden anrichten können als der recht offensichtlich verdächtige Bitcoin-Aufruf.

Der Hauptverdächtige soll Komplizen haben. Die Staatsanwaltschaft in San Francisco im Bundesstaat Kalifornien, wo das Unternehmen Twitter seinen Sitz hat, erklärte, dem 19-jährigen Mason S. aus dem englischen Seebad Bognor Regis würden unter anderem Hacking, Betrug und Geldwäsche zur Last gelegt. Dem mit dem Benutzernamen "Chaewon" bekannten Mann könnten demnach bis zu 45 Jahre Haft drohen. Dem 22-jährigen Nima F. aus der Stadt Orlando in Florida, online auch bekannt als "Rolex", wird Beihilfe zum unerlaubten Eindringen in einen Computer vorgeworfen, wofür ihm fünf Jahre Haft drohen könnten. Es blieb zunächst unklar, ob sie bereits festgenommen worden waren.

"Es gibt einen Irrglauben innerhalb der Gemeinschaft krimineller Hacker, dass Angriffe wie der Twitter-Hack anonym und ohne Konsequenzen durchführt werden könnten", erklärte Staatsanwalt David Anderson. Die rasche Strafverfolgung in diesem Fall zeige aber, dass solches Handeln Spuren hinterlasse und schnell Konsequenzen habe.

Die Verdächtigen hätten zudem Fehler gemacht, die den Ermittlern Hinweise auf ihre wahre Identität gegeben hätten, berichtete die "New York Times" unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Die Ermittlungen wurden der Staatsanwaltschaft zufolge von der Bundespolizei FBI und dem Secret Service unterstützt. Es werde noch ermittelt, um zu klären, ob es noch weitere Mittäter gab.

Die Staatsanwaltschaft in Kalifornien will den 17-jährigen "Drahtzieher" nicht nach Bundesrecht anklagen, weil er dann als Minderjähriger behandelt werden müsste. Die Anklage wird daher dem lokalen Staatsanwalt in Florida überlassen, weil er dort nach örtlichem Recht als Erwachsener zur Rechenschaft gezogen werden kann. Das könnte eine deutlich höhere Haftstrafe zur Folge haben.

"Das war kein gewöhnlicher 17-Jähriger", sagte Warren mehreren US-Medien zufolge. "Das war ein komplexer Angriff einer Größenordnung, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat." Twitter erklärte am Freitag, das Unternehmen sei dem raschen Vorgehen der Justiz dankbar und werde weiter mit den Ermittlungen kooperieren.

Twitter hatte nach dem für das Unternehmen sehr peinlichen Hack erklärt, einige Mitarbeiter seien "manipuliert" worden und die Angreifer hätten sich mit deren Login-Daten Zugriff auf interne Systeme der Firma verschaffen können. "Dieser Angriff beruhte auf einem bedeutenden und koordinierten Versuch, bestimmte Angestellte zu täuschen und menschliche Schwächen auszunutzen, um Zugang zu unseren internen Systemen zu bekommen", hatte Twitter am Donnerstag erklärt. Seither sei der Zugriff auf jene Systeme "deutlich begrenzt" worden.

Bei der Attacke waren demnach 130 Accounts betroffen gewesen. Von 45 Konten wurden Tweets geschickt, in 36 Fällen wurde auf die privaten Nachrichten des Nutzers zugegriffen, wie Twitter mitteilte./jbz/DP/zb


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu APPLE INC.
05:23WDH/GERICHT : Apple soll halbe Milliarde Dollar für 4G-Patente zahlen
DP
11.08.Aktien New York: Aufholjagd katapultiert Dow locker wieder über 28 000 Punkte
AW
11.08.Kraftwerks-Kontrolle aus dem Homeoffice - Versorger werden digitaler
RE
10.08.Aktien New York: Dow zurück auf höchstem Stand seit Ende Februar
AW
07.08.AKTIE IM FOKUS : Facebook weiter in Rekordlaune - Profitiert vom Streit um Tikto..
DP
07.08.Aktien New York Ausblick: Streit mit China überschattet guten US-Jobbericht
AW
07.08.Trump gegen Tiktok und WeChat - Neuer Streit mit China
RE
07.08.APPLE INC. : Ex-Dividende Tag
FA
06.08.Aktien New York Schluss: Daten treiben an - Tech-Indizes in Rekordlaune
AW
06.08.Aktien New York: Gewinne dank erfreulicher Daten vom Arbeitsmarkt
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
08:48HON HAI PRECISION INDUSTRY : Foxconn posts better-than-expected second-quarter p..
RE
08:48Qualcomm Antitrust Case Tossed -- WSJ
DJ
08:48Executive Tones Down Music at Spotify -- WSJ
DJ
08:48Tesla to Split Stock 5 for 1 After Price Surge -- WSJ
DJ
08:48McDonald's Board Faces Scrutiny on CEO Probe -- WSJ
DJ
08:48SoftBank Rebounds on Sale of Sprint -- WSJ
DJ
08:25HON HAI PRECISION INDUSTRY : Apple supplier Foxconn posts better-than expected s..
RE
04:07Tesla sets 5-1 stock split and its high-flying stock soars again
RE
03:58EXCLUSIVE : U.S. ban on TikTok could cut it off from app stores, advertisers - W..
RE
02:44McDonald's Board Faces New Scrutiny of Investigation Into Former CEO
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 273 Mrd. - 251 Mrd.
Nettoergebnis 2020 56 938 Mio - 52 323 Mio
Nettoliquidität 2020 75 649 Mio - 69 518 Mio
KGV 2020 33,8x
Dividendenrendite 2020 0,73%
Marktkapitalisierung 1 871 Mrd. 1 871 Mrd. 1 719 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 6,57x
Marktkap. / Umsatz 2021 5,90x
Mitarbeiterzahl 137 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 40
Mittleres Kursziel 426,74 $
Letzter Schlusskurs 437,50 $
Abstand / Höchstes Kursziel 17,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,46%
Abstand / Niedrigstes Ziel -34,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
APPLE INC.53.55%1 870 590
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.4.30%325 505
XIAOMI CORPORATION39.33%47 054
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD47.35%22 282
FITBIT, INC.-3.04%1 718
MERRY ELECTRONICS CO., LTD.-1.49%1 153