Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

US-Unfallermittler fordern schärfere Regeln für Assistenzsysteme

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
26.02.2020 | 09:08

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die einflussreichen Unfallermittler der US-Behörde NTSB wollen striktere Regeln für Fahrassistenzsysteme durchsetzen, weil sie Menschen am Steuer das Gefühl falscher Sicherheit geben können. Unter anderem wollen sie, dass bei Autos mit hochentwickelten Assistenzsystemen rigoros überwacht wird, ob der Fahrer abgelenkt ist.

"Es ist an der Zeit, zu verhindern, dass Fahrer in teilweise automatisierten Wagen so tun können, als hätten sie selbstfahrende Autos. Denn sie haben keine selbstfahrenden Autos", sagte NTSB-Chef Robert Sumwalt bei einer Anhörung am Dienstag. Die Assistenzsysteme können zum Beispiel die Spur, den Abstand zum vorderen Fahrzeug und die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten.

Bei den aktuellen NTSB-Ermittlungen ging es um einen tödlichen Unfall in Kalifornien, bei dem ein Tesla-Elektroauto vom Assistenzsystem Autopilot im März 2018 in einen Betonpoller zwischen den Fahrspuren gelenkt wurde. Die NTSB kam zu dem Schluss, dass sich das System von einer abgenutzten Fahrbahn-Markierung täuschen ließ. Sie stellte aber auch fest, dass sich der Fahrer so sehr auf die Software verließ, dass er während der Fahrt mit einem Handy-Spiel beschäftigt war. Tesla verwies seinerzeit darauf, dass der Fahrer in den letzten sechs Sekunden vor dem Aufprall die Hände nicht am Steuer hatte.

Zugleich betonten die NTSB-Ermittler, dass der Fahrer den Unfall vermutlich überlebt hätte, wenn die vorgesehene Metall-Barriere vor dem Betonpoller intakt gewesen wäre. Diese war aber nach einem früheren Unfall nicht schnell erneuert worden. Die Ermittler kritisierten auch, dass der Fahrer - ein Apple-Mitarbeiter - sein Dienst-iPhone frei nutzen konnte, während er am Steuer saß.

Tesla hatte nach früherer Kritik bereits den Zeitraum verkürzt, nach dem der Autopilot einen Fahrer warnt, wenn das System seine Hände nicht auf dem Lenkrad spürt. Die NTSB will aber effizientere Systeme zur Überwachung der Aufmerksamkeit durchsetzen. Die Behörde, die unter anderem bei Flugzeugabstürzen ermittelt, kann zwar nur Empfehlungen abgeben. Diese führen aber oft zu Regeländerungen./so/DP/eas

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. -4.14%247.74 verzögerte Kurse.-15.63%
TESLA, INC. -2.61%514.36 verzögerte Kurse.22.96%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu APPLE INC.
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Profit rückt in den Fokus
DP
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Fokus stärker auf Unterhaltung
DP
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Fokus stärker auf Unterhaltung
AW
26.03.AKTIEN IM FOKUS 2/HALBLEITER-WERTE : Infineon und Dialog steigen - Micron stützt
DP
26.03.Barclays senkt Ziel für Apple auf 268 Dollar - 'Equal Weight'
DP
26.03.AKTIEN IM FOKUS 2/HALBLEITER-WERTE : Infineon steigen, Dialog bleiben unter Druc..
DP
26.03.VIRUS : Apple spendet zehn Millionen Atemschutzmasken an US-Mediziner
DP
26.03.Apple spendet zehn Millionen Atemschutzmasken an US-Mediziner
AW
23.03.DZ Bank senkt fairen Wert für Apple auf 300 Dollar - 'Kaufen'
DP
23.03.DZ Bank senkt fairen Wert für Apple auf 300 Dollar - 'Kaufen'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE INC.
13:04Bracing for the worst from U.S. earnings in a pandemic
RE
28.03.APPLE : factories are running, but suppliers wary about iPhone demand
RE
27.03.APPLE : donates 10m face masks for US coronavirus relief effort
AQ
27.03.APPLE : Action Seeking Judgment Of Compliance With FRAND Obligations Survives On..
AQ
27.03.Olympics delay deals setback to Samsung's plans to win over Japan market
RE
26.03.Would You Buy an iPhone Now? Coronavirus Tests Demand for Apple's Flagship Pr..
DJ
26.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Occidental Petroleum's saving plan, Mylan-Pfizer merger ..
26.03.APPLE'S LATEST CORONAVIRUS TEST : Will Consumers Buy iPhones in a Crisis?
DJ
26.03.HON HAI PRECISION INDUSTRY : Global smartphone sales fell 14% in February as cor..
RE
26.03.Home-bound users fume as video apps do not sync with TVs
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 270 Mrd.
EBIT 2020 64 735 Mio
Nettoergebnis 2020 55 534 Mio
Liquide Mittel 2020 77 739 Mio
Div. Rendite 2020 1,30%
KGV 2020 19,3x
KGV 2021 16,3x
Marktkap. / Umsatz2020 3,73x
Marktkap. / Umsatz2021 3,30x
Marktkap. 1 084 Mrd.
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 42
Mittleres Kursziel 311,42  $
Letzter Schlusskurs 247,74  $
Abstand / Höchstes Kursziel 49,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel -21,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE INC.-15.63%1 083 981
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.7.07%264 086
XIAOMI CORPORATION1.83%31 632
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD17.05%16 722
FITBIT, INC.-1.67%1 714
MERRY ELECTRONICS CO., LTD.-0.85%839