Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Audi AG    NSU   DE0006757008

AUDI AG (NSU)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Audi : schließt 2018 mit rund 1.812.500 verkauften Automobilen ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.01.2019 | 11:14

'2018 ist, wie erwartet, sehr anspruchsvoll verlaufen mit der größten Modell- und Technologie-Offensive der Audi-Geschichte - parallel zur Umstellung auf den neuen WLTP-Prüfzyklus', sagt Bram Schot, Vorstandsvorsitzender und kommissarischer Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. 'Die positive Resonanz auf unsere neuesten Modelle beweist die Stärke unserer Marke, gleichzeitig bereiten wir uns auf die neuen Herausforderungen in diesem Jahr vor.'

In China beendete Audi das Jahr wieder mit einer neuen Bestmarke: 663.049 verkaufte Automobile stehen für ein Plus von 10,9 Prozent. Das Verkaufsvolumen hat sich damit in den vergangenen zehn Jahren mehr als verfünffacht. 2018 registrierten die Vier Ringe vor allem bei den lokal gefertigten Premiummodellen A4 L (+42,6% auf 163.279 Autos) und A3 (+12,7% auf 91.173 Autos) eine stark ansteigende Nachfrage. Mit der Neuauflage des Oberklasse-Flaggschiffs A8 L verkaufte das Unternehmen 2018 mehr als 10.000 Einheiten (+4,0%). Seit Oktober ergänzt außerdem eine china-spezifische Langversion des Q2 das lokale Portfolio; sie richtet sich besonders an junge Kunden. 2019 werden weitere Highlights bei den Händlern im Reich der Mitte eintreffen: Die Markteinführung des neuen A6 L steht kurz bevor. Mit dem Audi Q2 L e-tronals erstes lokal produziertes Elektroauto und dem Audi e-tronals Importmodell wird Audi in der zweiten Jahreshälfte zudem eine wichtige Wegmarke für die Elektrifizierung des chinesischen Modellangebots setzen.

Modellwechsel, zahlreiche politische und wirtschaftliche Unsicherheiten sowie die Umstellung auf den neuen WLTP-Prüfzyklus prägten 2018 das Geschäft für Audi in Europa. Über alle Modelle sanken die Verkäufe auf dem Heimatkontinent im Gesamtjahr um 13,6 Prozent auf rund 743.600 Einheiten. Positiv entwickelte sich der A7, der seit Januar um 47,4 Prozent auf rund 10.100 Einheiten zulegte. Mit rund 16.000 Vorreservierungen sorgte außerdem der Audi e-tronfür Furore bei den europäischen Kunden. Im Dezember nahmen rund 51.500 Kunden (-20,9%) in Europa den Schlüssel für einen Audi entgegen. Weiterhin arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an der Homologation seiner Modelle. So kehren Woche um Woche weitere Motor-Getriebe-Varianten in den Konfigurator zurück und sind wieder bestellbar.

In den USA erreichte Audi auch 2018 ein hohes Verkaufsniveau und beendete das Jahr mit 223.323 Kunden leicht unter dem Vergleichswert 2017 (-1,4%). Kräftige Impulse setzt dort vor allem die Q-Familie. Die Nachfrage nach den sportlichen Geländewagen steigerte sich überdurchschnittlich um 8,3 Prozent auf 126.252 Einheiten. Erstmalig in der Geschichte von Audi of America machen die SUV-Verkäufe 57 Prozent der Auslieferungen aus. Beliebtestes Q-Modell ist der Q5, dessen Nachfrage um über 21 Prozent auf 69.978 Autos stieg. Audi Canada profitierte ebenfalls vom SUV-Trend und verzeichnete eine neue Bestmarke (+2,5% auf 36.908 Autos). Damit etablierte sich Kanada im dritten Jahr in Folge im Kreis der zehn größten Märkte. In Nordamerika knüpften die Auslieferungen im Gesamtjahr an das starke Niveau des Vorjahres an (-0,9% auf rund 275.000 Autos).

Absatz
AUDI AG

Im Monat Dezember

Kumuliert

2018

2017

Abw. vs 2017

2018

2017

Abw. vs 2017

Welt

154.550

180.236

-14,3%

1.812.500

1.878.105

-3,5%

Europa

51.500

65.132

-20,9%

743.600

860.624

-13,6%

- Deutschland

16.937

18.815

-10,0%

260.456

294.544

-11,6%

- GB

6.314

10.631

-40,6%

143.716

175.217

-18,0%

- Frankreich

4.186

6.397

-34,6%

51.710

63.980

-19,2%

- Italien

7.554

5.390

+40,1%

62.256

68.954

-9,7%

- Spanien

3.555

5.026

-29,3%

53.105

56.083

-5,3%

USA

22.765

26.977

-15,6%

223.323

226.511

-1,4%

Mexiko

1.520

2.066

-26,4%

14.781

15.051

-1,8%

Brasilien

848

1.001

-15,3%

8.810

10.035

-12,2%

Chinesisches Festland + Hongkong

65.598

69.160

-5,2%

663.049

597.866

+10,9%

Hinweis für die Redaktionen: Die Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2018 werden auf der Jahrespressekonferenz am 14.März 2019 in Ingolstadt präsentiert.

Audi AG veröffentlichte diesen Inhalt am 10 Januar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 10 Januar 2019 10:13:04 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AUDI AG
18.01.MINISTERIUM : Ideen zu Klimamaßnahmen im Verkehr nicht abgestimmt
DP
18.01.AUDI : Warnstreik in ungarischem Audi-Werk
RE
18.01.AUDI : Bayern reicht zweite Schadenersatzklage gegen Volkswagen ein
RE
18.01.Bayern will Schadenersatz von VW für rund 1000 manipulierte Diesel
DP
18.01.Ehemaliger Audi-Vorstand und weitere Manager in den USA angeklagt
AW
18.01.WDH/Regierungskommission spricht über Tempolimit - keine Festlegung
DP
18.01.WDH/US-Justiz klagt vier ehemalige Audi-Manager im Abgas-Skandal an
DP
17.01.US-Justiz verklagt vier ehemalige Audi-Mitarbeiter im Abgas-Skandal
DP
17.01.WDH/Bundestags-Opposition kritisiert geplante Regelungen zum Diesel-Fahrverbo..
DP
17.01.DAT-REPORT : Vorbehalte gegenüber Elektroautos noch groß
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AUDI AG
18.01.AUDI : U.S. grand jury indicts four Audi managers in VW emissions probe
RE
18.01.AUDI : U.S. grand jury indicts four Audi managers in VW emissions probe
RE
18.01.AUDI : Four Audi Officials Indicted Over Emissions-Cheating Allegations -- Detro..
DJ
17.01.AUDI : Hungary workers to hold warning strike on Friday
RE
16.01.London taxi maker names former Audi executive as new CEO
RE
15.01.Detroit Auto Show Highlights Big SUVs, High-Performance Vehicles
DJ
14.01.VW CEO says hopes U.S. investments help avoid tariffs against EU
RE
11.01.Volkswagen delivered 10.8 million vehicles in 2018, eyes world No.1 spot
RE
08.01.Mercedes claims luxury car crown as analysts eye challenger Tesla
RE
08.01.Audi Taps BMW Veteran as New Sales and Marketing Chief
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart AUDI AG
Laufzeit : Zeitraum :
Audi AG : Chartanalyse Audi AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AUDI AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Unternehmensführung
NameTitel
Abraham Schot Chief Executive Officer, Head-Marketing & Sales
Herbert Diess Chairman-Supervisory Board
Alexander Seitz Head-Finance & Information Technology
Berthold Huber Vice Chairman-Supervisory Board
Helmut Aurenz Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AUDI AG0.51%0
SAIC MOTOR CORPORATION-6.15%43 150
MARUTI SUZUKI INDIA-1.73%31 148
FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES14.65%25 668
BYD COMPANY LIMITED--.--%17 739
GUANGZHOU AUTOMOBILE GROUP CO LTD8.66%14 088