Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Bank of America    BAC

BANK OF AMERICA

(BAC)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Schwaches Investmentbanking drückt Gewinn von Morgan Stanley

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.07.2019 | 15:16
FILE PHOTO: The corporate logo of financial firm Morgan Stanley is pictured on a building in San Diego

Bangalore/Frankfurt (Reuters) - Die US-Großbank Morgan Stanley bekommt die Flaute im Investmentbanking zu spüren.

Der Gewinn fiel im zweiten Quartal um zehn Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar, wie das Institut am Donnerstag mitteilte. Die Konzernerträge sanken um drei Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar. Dass der Einbruch nicht noch stärker ausfiel, hat Morgan Stanley Einsparungen und der Vermögensverwaltung zu verdanken, die einen Rekordgewinn einfuhr.

Um die Abhängigkeit von den schwankenden Börsen zu verringern, hat Konzernchef James P. Gorman sich einen Ausbau der Vermögensverwaltung auf die Fahnen geschrieben. Das zahlte sich nun aus: Die Erträge der Sparte, die inzwischen 43 Prozent zu den Konzerneinnahmen beiträgt, legten um 1,9 Prozent zu. Vor Steuern erzielte sie einen Rekordgewinn von 1,2 Milliarden Dollar.

Das half der Bank die Rückgänge im Investmentbanking zu dämpfen. Denn im Handel lief es für Morgan Stanley schlecht - noch schlechter als beim Erzrivalen Goldman Sachs. Im Aktienhandel fielen die Erträge um 14 Prozent, im Anleihenhandel um 18 Prozent. Viele Anleger halten sich wegen der Handelskonflikte und der Furcht vor einer Konjunktureintrübung zurück, auch das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen schwächelt. Insgesamt schrumpften die Erträge von Morgan Stanley im Investmentbanking um 13 Prozent. Das spüren auch die Mitarbeiter im Geldbeutel: Die Kosten des Konzerns fielen um zwei Prozent auf 7,34 Milliarden Dollar, da Morgan Stanley weniger Geld für die Vergütung der Mitarbeiter aufwendete.

Die anderen US-Großbanken wie JP Morgan, Bank of America und Citigroup haben im Gegensatz zu Morgan Stanley und Goldman Sachs ein starkes Privatkundengeschäft. Sie konnten dank Zuwächsen im Geschäft mit den Verbrauchern die Schwäche im Anleihen- und Aktienhandel mehr als wett machen und ihre Gewinne steigern.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA 2.97%27.03 verzögerte Kurse.6.53%
CITIGROUP INC. 3.52%63.48 verzögerte Kurse.21.94%
GOLDMAN SACHS GROUP INC 1.65%199.42 verzögerte Kurse.19.38%
JP MORGAN CHASE & COMPANY 2.40%107.72 verzögerte Kurse.7.76%
MORGAN STANLEY 2.15%39.94 verzögerte Kurse.0.73%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BANK OF AMERICA
16.08.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Im Plus - Heimischer Aktienmarkt mit höherer Tendenz
DP
16.08.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax macht wieder etwas Boden gut
AW
16.08.AKTIE IM FOKUS : Bayer nach Kaufempfehlung der BofA vorne im Dax
DP
13.08.Aktien New York Ausblick: Dow gibt nach Kursrutsch etwas weiter nach
AW
13.08.ANALYSE/BOFA : Anleger haben Rezessionsangst und gehen auf Nummer sicher
DP
13.08.BofA senkt Telefonica auf 'Neutral' und Ziel auf 7 Euro
DP
13.08.AKTIEN EUROPA : Verluste - Bündel schlechter Nachrichten schürt Rezessionsangst
AW
12.08.Aktien New York Schluss: Börsen auf Talfahrt wegen Unruhen in Hongkong
AW
12.08.Aktien New York: Börsen auf Talfahrt wegen zugespitzter Situation in Hongkong
AW
12.08.AKTIEN IM FOKUS : Anleger verschmähen auch US-Bankaktien wegen Konjunktursorgen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BANK OF AMERICA
16.08.Materials up Amid Hopes for Stimulus -- Materials Roundup
DJ
16.08.MARKET SNAPSHOT: Dow Ends Up 300 Points After Volatile Week But Stocks Still ..
DJ
16.08.Financials Up as Treasury Yields Recoup Some Losses -- Financials Roundup
DJ
16.08.Trump held conference call with big bank CEOs amid market turmoil - source
RE
16.08.BANK OF AMERICA : Form of prospectus filed in connection with primary offering o..
PU
16.08.BANK OF AMERICA : 10-d
PU
15.08.Utilities Up on Safe-Haven Demand -- Utilities Roundup
DJ
15.08.Consumer Cos Flat as Walmart Strength Offset by Weakness Elsewhere -- Consume..
DJ
15.08.MARKET SNAPSHOT: U.S. Stocks Recover Some Ground, Boosted By Walmart Earnings..
DJ
15.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 91 832 Mio
EBIT 2019 38 496 Mio
Nettoergebnis 2019 26 736 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 2,45%
KGV 2019 9,52x
KGV 2020 8,82x
Wert / Umsatz2019 2,74x
Wert / Umsatz2020 2,73x
Marktkap. 252 Mrd.
Chart BANK OF AMERICA
Dauer : Zeitraum :
Bank of America : Chartanalyse Bank of America | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BANK OF AMERICA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 32,95  $
Letzter Schlusskurs 27,03  $
Abstand / Höchstes Kursziel 62,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel 3,59%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Brian T. Moynihan Chairman, President & Chief Executive Officer
Catherine P. Bessant President-Global Product Solutions & CMO
Thomas Kell Montag Co-Chief Operating Officer
Paul M. Donofrio Chief Financial Officer
Thomas J. May Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BANK OF AMERICA6.53%244 343
JP MORGAN CHASE & COMPANY7.76%336 326
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA3.97%267 910
WELLS FARGO & COMPANY-3.67%191 137
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION11.30%184 753
HSBC HOLDINGS PLC-7.68%144 687