Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayer    BAYN   DE000BAY0017

BAYER (BAYN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweetsMarketScreener Analysen

Streit um Glyphosat: Sonderausschuss will bessere Pestizid-Kontrollen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.12.2018 | 16:04

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Als Reaktion auf die umstrittene Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat bis 2022 hat ein Sonderausschuss des EU-Parlaments strengere Prüfmechanismen für Pestizide gefordert. Künftig sollen Studien zu den Wirkstoffen besser öffentlich zugänglich sein, wie es in dem Bericht heißt, den der Ausschuss am Donnerstag mit großer Mehrheit verabschiedete. Außerdem sollen künftig nicht mehr die Hersteller der Mittel darüber entscheiden, welches Land für die Zulassung zuständig ist; stattdessen soll die EU-Kommission mehr Mitspracherechte bekommen.

Die EU-Mitgliedstaaten hatten das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat im November 2017 für fünf weitere Jahre zugelassen, was europaweite Proteste auslöste. Schon zuvor hatte eine europäische Bürgerinitiative mehr als eine Million Unterschriften für ein Verbot gesammelt. Die Kritik richtet sich auch gegen das Zulassungsverfahren, das Gegner des Mittels als zu lasch geißeln. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen.

Mit den Vorschlägen wolle man für mehr Unabhängigkeit, Transparenz und damit mehr Vertrauen sorgen, sagte der Berichterstatter in dem Ausschuss, Norbert Lins (CDU). Er betonte aber auch, dass das EU-Zulassungsverfahren bereits jetzt das strengste der Welt sei.

Die SPD-Abgeordnete Maria Noichl sagte: "Möglichen Interessenkonflikten wollen wir zukünftig einen Riegel vorschieben." Die Bewertung eines Wirkstoffes dürfe nicht wiederholt in den Händen der gleichen Personen liegen. Auch dürften sich die nationalen Behörden bei der Bewertung von gefährlichen Stoffen nicht weiter auf die Urteile der Industrie verlassen und diese ohne Kennzeichnung der Quelle in ihre Prüfberichte übernehmen, kritisierte Noichl. Der Sonderausschuss mit 30 Mitgliedern war Anfang des Jahres ins Leben gerufen worden. Voraussichtlich im Januar wird sich das gesamte EU-Parlament mit dem Thema befassen./vio/DP/nas


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYER
15:11GLYPHOSAT-STREIT : EU-Parlament will mehr Transparenz bei Zulassungen
DP
10.12.Lanxess will an Chemieparkbetreiber Currenta beteiligt bleiben
DP
10.12.ANALYSE/DEUTSCHE BANK : Innovationen treiben Pharmabranche an - Morphosys kaufen
DP
07.12.KREISE : Investor Elliott drängt Bayer mit Einstieg zur Aufspaltung
AW
06.12.STREIT UM GLYPHOSAT : Sonderausschuss will bessere Pestizid-Kontrollen
DP
06.12.Führungsspitze von Bayer kauft eigene Aktien
DP
06.12.STUDIE : Dax-Konzerne spüren zunehmend Gegenwind
DP
06.12.BAYER : Monsanto-Übernahme doch kein Fehler?
MA
05.12.COVESTRO : stellt weitere Aktienrückkäufe in Aussicht
RE
05.12.Bernstein belässt Bayer auf 'Outperform' - Ziel 88 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYER
10.12.BAYER : CEO says has not had contact with activist investor Elliott
RE
10.12.BAYER COMMITTED TO TRANSPARENCY : Posts more than 300 glyphosate safety study su..
AQ
07.12.EXCLUSIVE - ACTIVIST INVESTOR ELLIOT : sources
RE
07.12.EXCLUSIVE : Activist investor Elliott has stake in Germany's Bayer - sources
RE
07.12.BAYER : Elliott Has Taken Position in Bayer -Reuters
DJ
07.12.BAYER : German workers mostly spared from Monsanto-related job cuts - labour bos..
RE
07.12.BAYER COMMITTED TO TRANSPARENCY : Posts more than 300 glyphosate safety study su..
PU
06.12.Euro Health Stocks No Longer Insulated From Global Selloff -- Market Talk
DJ
06.12.BAYER : Takes On Investor Worries
DJ
05.12.BAYER : Lays Out Plans in Hopes of Easing Investor Headaches
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 39 269 Mio
EBIT 2018 7 353 Mio
Nettoergebnis 2018 4 886 Mio
Schulden 2018 38 892 Mio
Div. Rendite 2018 4,62%
KGV 2018 11,21
KGV 2019 12,78
Marktkap. / Umsatz 2018 2,43x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,00x
Marktkap. 56 699 Mio
Chart BAYER
Laufzeit : Zeitraum :
Bayer : Chartanalyse Bayer | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 94,1 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Werner Baumann Chairman-Management Board
Werner Wenning Chairman-Supervisory Board
Wolfgang U. Nickl Chief Financial Officer
Katharina Jansen Head-Science & Research
Hartmut Klusik Head-Human Resources, Technology & Sustainability
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYER-40.59%64 425
JOHNSON & JOHNSON4.09%389 584
PFIZER21.26%257 520
NOVARTIS3.06%218 721
ROCHE HOLDING LTD.0.30%215 316
MERCK AND COMPANY37.59%201 321