Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayer AG    BAYN   DE000BAY0017

BAYER AG

(BAYN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Kreise: Bayer könnte Glyphosat-Streit für 10 Milliarden Dollar beilegen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 10:52

NEW YORK (awp international) - Die Schlagzahl bei den Spekulationen über eine baldige Einigung des Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer im US-Glyphosatstreit wird höher: So berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend unter Berufung auf mit den Vergleichsverhandlungen vertraute Personen, dass Anwälte einiger Kläger mit Bayer über einen Vergleich gegen die Zahlung von insgesamt 10 Milliarden US-Dollar (9 Mrd Euro) verhandelten.

Erst in der vergangenen Woche hatte der in dem Rechtskonflikt um angebliche Krebsgefahren von Unkrautvernichtern mit dem Wirkstoff Glyphosat vermittelnde Mediator Ken Feinberg sich "verhalten optimistisch" gezeigt, dass innerhalb etwa eines Monats eine Einigung erzielt werden könnte. Der Bayer-Aktienkurs legte am Freitag deutlich zu.

In einigen Diskussionen hätten Bayer-Anwälte gesagt, das Unternehmen werde acht Milliarden Dollar für die Lösung der aktuellen Fälle beiseite legen und zwei Milliarden für künftige Klagen reservieren, hiess es weiter bei Bloomberg. Den Kreisen zufolge stehe die Summe aber noch nicht fest und könne sich im Zuge der Gespräche ändern. Ein Bayer-Sprecher wollte sich nicht zu dem genannten Volumen äussern. Er betonte gegenüber der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aber, dass die Mediation "gewissenhaft und zielorientiert" fortgesetzt werde. Einen Zeitplan gebe es dabei ebenso wenig wie die Gewissheit für ein Gelingen.

Die Aktionäre von Bayer verteilten dennoch schon einmal ein paar Vorschusslorbeeren. Der Aktienkurs stieg am Freitagvormittag als einer der stärksten Dax -Werte um mehr als drei Prozent auf 76,49 Euro. Damit setzten die Papiere ihre Erholung der vergangenen Monate fort, nachdem sie im Juni 2019 im Sog der Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten auf ein Mehrjahrestief von rund 52 Euro gefallen waren.

Bayer hatte sich 2018 mit dem über 60 Milliarden Dollar teuren Kauf des US-Saatgutriesen Monsanto immense Rechtsrisiken ins Haus geholt. Die ersten drei US-Prozesse wegen angeblich krebserregender Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto hatte Bayer verloren und hohe Schadenersatz-Urteile kassiert. Der Konzern hat die Schuldsprüche jedoch angefochten und erhielt in einem Berufungsverfahren zuletzt Unterstützung von der US-Regierung, deren Umweltbehörde EPA das umstrittene Pflanzengift Glyphosat nicht als krebserregend einstuft.

Die meisten Analysten erwarten, dass sich der Konzern über kurz oder lang auf einen milliardenschweren Vergleich mit den zahlreichen Klägern in den USA einigt. Darauf dringen auch die zuständigen Gerichte.

Im Falle einer Einigung sehen zahlreiche Analysten - je nach Höhe der Entschädigungssumme an die Kläger - noch deutlich Luft für den Aktienkurs. So schätzte Alistair Campbell vom Investmenthaus Liberum vor einer Woche, dass immer noch eine Belastung von rund 25 Milliarden Euro in den Aktienkurs eingepreist sei, was mehr sein dürfte als Bayer am Ende wohl zahlen wolle und vielleicht werde.

Laut Einschätzung des Analysten Daniel Wendorff von der Commerzbank würde bei Investoren eine Einigung im Bereich um die 10 Milliarden Euro vermutlich gut ankommen, wobei es natürlich auch auf die Details ankommen würde. Zudem wollten die Anleger das Thema nun wohl endlich vom Tisch haben./mis/he/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG -1.01%69.79 verzögerte Kurse.-4.15%
COMMERZBANK AG -5.84%5.768 verzögerte Kurse.4.55%
DAX -1.88%12790.49 verzögerte Kurse.-3.46%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu BAYER AG
25.02.Novartis prüft Berichte über schwere Nebenwirkungen von Augenarznei
RE
25.02.Novartis prüft Berichte über schwere Nebenwirkungen von Augenarznei
AW
25.02.BASF IM FOKUS : Konzernumbau in schwierigen Zeiten
DP
25.02.Konzerne in Europa investieren über 120 Milliarden in CO2-Reduzierung
DP
24.02.BAYER AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
24.02.WOCHENAUSBLICK : Auswirkungen des Coronavirus schneiden dem Dax die Luft ab
DP
23.02.Glyphosat-Verbot für private Gärten soll dieses Jahr kommen
DP
21.02.WOCHENAUSBLICK : Auswirkungen des Coronavirus schneiden dem Dax die Luft ab
DP
21.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
21.02.US-Richter hört BASF-Argumente gegen Millionenforderung in Dicamba-Prozess an
AW
Mehr News
News auf Englisch zu BAYER AG
25.02.Soybeans Claw Back Some Coronavirus Losses
DJ
24.02.Grain Futures Fall as Coronavirus Spreads
DJ
24.02.BAYER AG : annual earnings release
19.02.Covestro sees lower earnings, weaker volume growth in 'challenging' 2020
RE
18.02.GRAIN HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
18.02.LIVESTOCK HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
18.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
17.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
17.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
17.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 43 981 Mio
EBIT 2019 7 907 Mio
Nettoergebnis 2019 3 107 Mio
Schulden 2019 35 722 Mio
Div. Rendite 2019 4,08%
KGV 2019 22,9x
KGV 2020 14,7x
Marktkap. / Umsatz2019 2,37x
Marktkap. / Umsatz2020 2,19x
Marktkap. 68 563 Mio
Chart BAYER AG
Dauer : Zeitraum :
Bayer AG : Chartanalyse Bayer AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 82,54  €
Letzter Schlusskurs 69,79  €
Abstand / Höchstes Kursziel 76,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel -44,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Werner Baumann Chairman-Management Board
Werner Wenning Chairman-Supervisory Board
Wolfgang U. Nickl Chief Financial Officer
Katharina Jansen Head-Science & Research
Florian Schwalbach Head-Information Technology & Business Services
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYER AG-4.15%75 177
JOHNSON & JOHNSON2.78%384 432
ROCHE HOLDING AG10.13%290 942
NOVARTIS2.72%211 608
MERCK AND COMPANY-10.58%207 065
PFIZER-8.83%191 868