Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke    BMW   DE0005190003

BAYERISCHE MOTOREN WERKE (BMW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Spitze in Sachen Digitalisierung: World Economic Forum Davos zeichnet BMW Group Werk Regensburg als Leuchtturm der Industrie 4.0 aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.01.2019 | 12:25

München/Regensburg. Seit heute zählt das World Economic Forum (WEF) auch das BMW Group Werk Regensburg zu den Leuchttürmen der Industrie 4.0 und zeichnet es damit als Vorreiter bei der Digitalisierung der industriellen Produktion aus. Der Auszeichnung vorangegangen war ein Auswahlverfahren, in dem das WEF rund 1.000 Produktionswerke unterschiedlicher Branchen unter die Lupe nahm. Insgesamt sieben Werke sind seit heute neu im Kreis der 'Factories of the Future'.

Das Produktionssystem der BMW Group orientiert sich eng an der Strategie Number ONE > NEXT. Gerade in der digitalen Transformation gilt es, die vielfältigen technologischen Möglichkeiten wirksam in die Produktion zu integrieren. Aus Sicht des WEF hat insbesondere die BMW Group Intranet-of-Things-Plattform dazu beigetragen, im Werk Regensburg die Integration neuer Anwendungen um 80% zu beschleunigen sowie die Logistikkosten deutlich zu reduzieren.

Manfred Erlacher, Leiter BMW Group Werk Regensburg: 'Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihrer Kreativität und ihrer Erfahrung die wesentlichen Treiber für wirksame Innovationen und damit für die Weiterentwicklung des Produktionssystems. Denn eine smarte Lösung, einmal erfolgreich umgesetzt, setzt sich rasch auch in anderen Fertigungsbereichen und an anderen Standorten durch'.

Die steigende Komplexität in der Produktion wird erst durch digitale Lösungen beherrschbar: 30 Produktions- und Montagestandorte in 14 Ländern, eine weltweite Tagesproduktion von rund 10.000 Fahrzeugen mit einem hohen Anteil individuell konfigurierter Aufträge, mehr als 40 Modellvarianten der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce erfordern ein leistungsfähiges Produktionssystem. Dass eine Vielzahl digitaler Lösungen in diesem Produktionssystem erfolgreich greifen, bestätigt nun das WEF mit der Auszeichnung des Werkes Regensburg als 'Lighthouse of the Fourth Industrial Revolution'.

Insbesondere die Intranet-of-Things-Plattform der BMW Group unterstützt die reibungslose Integration neuer, digitaler Anwendungen in die Produktions-IT. Den Mitarbeitern stehen in einer Art digitalen Werkzeugkasten Hilfsmittel zur Verfügung, die sie zu eigenen Lösungen kombinieren und 'plug and play' anwenden können. Der Mensch bleibt somit im Mittelpunkt der Wertschöpfung, sein Gestaltungsraum erweitert sich.

Dr. Christian Patron, Leiter Innovation, Digitalisierung und Data Analytics: 'Die Auszeichnung des Werkes Regensburg als Lighthouse ist ein Ansporn, unseren Weg konsequent weiterzugehen. Die klare strategische Orientierung an der Wirksamkeit digitaler Lösungen und struktureller Entscheidungen wie die übergreifende BMW IoT Plattform sind entscheidende Erfolgsfaktoren. Ganz besonders bauen wir auf die Gestaltungskraft und die Integrationskompetenz unserer Mitarbeiter.'

Schwerpunktfelder der Digitalisierung im Produktionssystem der BMW Group sind innovative Automatisierung und Assistenzsysteme, additive Fertigung, Smart Data Analytics sowie Smart Logistics.

Siehe dazu auch die Pressemeldungen:

Die BMW Group setzt auf innovative Automatisierung und flexible Assistenzsysteme in der Produktion:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0268199DE/die-bmw-group-setzt-auf-innovative-automatisierung-und-flexible-assistenzsysteme-in-der-produktion

Eine Million gedruckte Teile in nur zehn Jahren: Einsatz von 3D-Druck nimmt bei der BMW Group zu:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0286883DE/eine-million-gedruckte-teile-in-nur-zehn-jahren:-einsatz-von-3d-druck-nimmt-bei-der-bmw-group-zu

Smart Data Analytics: Die BMW Group setzt auf intelligente Nutzung von Produktionsdaten für effiziente Prozesse und Premiumqualität:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0273931DE/smart-data-analytics:-die-bmw-group-setzt-auf-intelligente-nutzung-von-produktionsdaten-fuer-effiziente-prozesse-und-premiumqualitaet

Vernetzt, flexibel und autonom: BMW Group baut Einsatz innovativer Technologien in der Produktionslogistik weiter aus:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0287775DE/vernetzt-flexibel-und-autonom:-bmw-group-baut-einsatz-innovativer-technologien-in-der-produktionslogistik-weiter-aus

Blick in die Zukunft: BMW Group gestaltet mit Virtual Reality künftige Arbeitsplätze in der Produktion :

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0287223DE/blick-in-die-zukunft:-bmw-group-gestaltet-mit-virtual-reality-kuenftige-arbeitsplaetze-in-der-produktion

BMW - Bayerische Motoren Werke AG veröffentlichte diesen Inhalt am 10 Januar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 10 Januar 2019 11:23:06 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
17.01.Bundestags-Opposition kritisiert geplante Regelungen zum Diesel-Fahrverbot
DP
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Sheldon van der Linde komplettiert als erster Südafri..
PU
17.01.Daimler-Chef zweifelt an Erreichbarkeit der CO2-Ziele bis 2030
RE
17.01.DAT-REPORT : Vorbehalte gegenüber Elektroautos noch groß
DP
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Daimler und BMW bauen Carsharing-Zentrale in Berlin a..
RE
17.01.DAT-REPORT : Geringe Reichweite schreckt von Elektroautos ab
DP
17.01.STUDIE : Weltweit 2,1 Millionen E-Autos verkauft
DP
17.01.Datenschützer hat Bedenken gegen automatische Fahrverbots-Kontrollen
DP
17.01.ENVIAM : Mehr Ladesäulen für E-Autos in vier ostdeutschen Bundesländern
DP
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Rallye Dakar 2019 – Etappe 9, Pisco – Pis..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Dakar Rally 2019 – Stage 09, Pisco - Pisco
PU
16.01.STAGE SET FOR THE CLASS 1 ERA : A detailed look at the new BMW M4 DTM for the mo..
PU
16.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Dakar Rally 2019 – Stage 08, San Juan de Marcon..
PU
16.01.German carmakers warn hard Brexit would be 'fatal'
RE
16.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : New BMW 7 Series world premiere in China
PU
16.01.STRAIGHT EIGHT : BMW Motorrad achieves eighth all-time sales high in succession ..
PU
16.01.European car sales drop 8.7 percent in December - ACEA
RE
16.01.WITH TRADITIONAL SPORTING SPIRIT AND : the MINI 60 Years Edition.
PU
15.01.Detroit Auto Show Highlights Big SUVs, High-Performance Vehicles
DJ
15.01.“WELCOME BACK, ALEX” : US companions talk about the phenomenon that ..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 96 912 Mio
EBIT 2018 9 024 Mio
Nettoergebnis 2018 7 039 Mio
Liquide Mittel 2018 20 265 Mio
Div. Rendite 2018 5,32%
KGV 2018 6,74
KGV 2019 6,65
Marktkap. / Umsatz 2018 0,27x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,26x
Marktkap. 46 542 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 82,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE1.17%53 002
TOYOTA MOTOR CORP9.87%205 052
VOLKSWAGEN4.30%83 459
DAIMLER8.58%60 734
HONDA MOTOR CO LTD14.50%53 390
GENERAL MOTORS CORPORATION12.62%53 168