Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  OTC Bulletin Board - Other OTC  >  Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft    BYMOF   DE0005190037

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCH

(BYMOF)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert OTC Bulletin Board - Other OTC - 11.11. 17:40:00
65.353886 USD   +21.25%
13.12.LADENETZ FÜR E-AUTOS : Politik sucht Schulterschluss mit Wirtschaft
DP
13.12.Ladenetz für E-Autos - Scheuer will Ausbau beschleunigen
DP
13.12.WOIDKE : Sind mit Tesla in intensiven Verhandlungen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Audi und BMW verkaufen im Oktober mehr Autos

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.11.2019 | 12:20

MÜNCHEN/INGOLSTADT (awp international) - Nach Mercedes-Benz haben am Freitag auch BMW und Audi starke Absatzzahlen vorgelegt. Auf den ersten Blick überwältigend war der Zuwachs bei Audi - fast 27 Prozent legten die Auslieferungen im Oktober zu.

Allerdings war die Verkaufszahl der Ingolstädter VW -Tochter vor einem Jahr eingebrochen, weil Modellen die Zulassung nach dem neuen Abgas-Messstandard WLTP fehlte. Jetzt lag der Absatz in Europa fast 69 Prozent über dem Vorjahr, wie Audi am Freitag mitteilte. Vertriebschefin Hildegard Wortmann sagte: "In einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld haben wir unsere Auslieferungen weiter stabilisiert."

In China legte der Verkauf im Oktober um 6 Prozent zu, in den USA um gut 19 Prozent. Weltweit verkaufte Audi im Oktober 149 150 Autos.

Auch BMW war im Oktober gut unterwegs. Der Absatz der Autos der Stammmarke stieg um 3,0 Prozent auf 176 300. Vor allem die Nachfrage in den USA und in China zog kräftig an. In Europa dagegen gaben die Verkaufszahlen leicht nach. Noch besser war Mercedes-Benz im Oktober unterwegs: Die Stuttgarter legten in allen drei Hauptverkaufsregionen zu und kamen mit 199 000 verkauften Autos auf ein Plus von 4,9 Prozent.

Nach zehn Monaten hat Mercedes die Nummer-eins-Position damit klar verteidigt - obwohl BMW schneller unterwegs ist. Die Stuttgarter haben seit Januar ihren Absatz um 1,0 Prozent auf 1,925 Millionen Fahrzeuge gesteigert, vor allem dank der Zuwächse in China. Bis August hatte der Absatz wegen Modellumstellungen und Problemen beim Produktionsanlauf neuer SUV-Modelle unter dem Vorjahr gelegen, erst der September brachte die Wende.

BMW liegt mit einem Zuwachs von 2,3 Prozent und 1,778 Millionen verkauften Autos auf Platz zwei. Vor allem die renditestarken SUV- und Luxusmodelle liefen stark. Positive Zahlen vermeldeten die Münchener mit Blick auf ihre Elektroautos, deren Absatz um 8,6 Prozent stieg. Audi ist mit einem Rückgang der Verkäufe um 1,2 Prozent auf 1,506 Millionen Autos weiter zurückgefallen.

Alle drei Autobauer peilen für das Gesamtjahr ein leichtes Plus bei den Verkaufszahlen an, auch die Ingolstädter. Wortmann sagte: "Auch für den Jahresendspurt sind wir gut aufgestellt."/rol/DP/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUDI AG 2.50%820 verzögerte Kurse.4.86%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT 21.25%65.353886 verzögerte Kurse.0.00%
BMW AG 1.42%75.87 verzögerte Kurse.7.31%
VOLKSWAGEN AG 2.07%183.3 verzögerte Kurse.31.95%
VOLKSWAGEN AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE A
13.12.LADENETZ FÜR E-AUTOS : Politik sucht Schulterschluss mit Wirtschaft
DP
13.12.Ladenetz für E-Autos - Scheuer will Ausbau beschleunigen
DP
13.12.WOIDKE : Sind mit Tesla in intensiven Verhandlungen
DP
13.12.AUSBLICK 2020/DER GROßE (UM-)BRUCH : Autoindustrie hadert mit dem Wandel
DP
13.12.Volkswagen koppelt Managerboni an den Unternehmenserfolg
RE
13.12.VW ändert Boni auch für mittleres Management - Garantie bis 2022
DP
13.12.GERICHT :  Fahrverbote müssen in Ludwigsburger Luftreinhalteplan
DP
13.12.AKTIEN IM FOKUS : Autowerte auf Vormarsch - Zollstreit-Durchbruch bahnt sich an
DP
13.12.Aktien Frankfurt Eröffnung: Zollstreit- und Brexit-Aussichten treiben an
AW
13.12.SPITZENTREFFEN ZU LADENETZ FÜR E-AUT : Verbände fordern mehr Tempo
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE A
12.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Collaboration between BMW Motorrad and mobility provi..
AQ
12.12.E.ON to Build Large Charging Network for BMW in Germany
DJ
12.12.Self-driving partnerships proliferate
RE
11.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Android Auto comes to BMW. BMW to offer wireless inte..
AQ
11.12.SECURING RAW MATERIAL SUPPLIES FOR B : BMW Group signs supply contract with Ganf..
PU
11.12.BMW : United Nations Alliance of Civilizations and BMW Group announce the 10 fin..
PU
11.12.BMW : Signs Supply Contract With Ganfeng for Sustainable Lithium
DJ
11.12.POWERCELL SWEDEN PUBL : gets approval for phase 2 of the German industrial proje..
AQ
10.12.Honda, BMW, others affected by Takata 1.4m Airbag recall
AQ
10.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Street Art Cruising in Miami with the BMW M850i xDriv..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 101 Mrd.
EBIT 2019 7 433 Mio
Nettoergebnis 2019 5 337 Mio
Liquide Mittel 2019 16 129 Mio
Div. Rendite 2019 3,83%
KGV 2019 9,39x
KGV 2020 7,99x
Marktkap. / Umsatz2019 0,32x
Marktkap. / Umsatz2020 0,32x
Marktkap. 48 881 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 76,52  €
Letzter Schlusskurs 75,87  €
Abstand / Höchstes Kursziel 55,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,86%
Abstand / Niedrigsten Ziel -20,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT0.00%54 373
TOYOTA MOTOR CORPORATION26.39%199 250
VOLKSWAGEN AG31.95%101 357
DAIMLER AG10.28%60 251
BMW AG7.31%54 373
HONDA MOTOR CO., LTD.15.04%51 638