Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

BMW : Hildegard Müller zur neuen Präsidentin des VDA gewählt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.11.2019 | 16:23
Cars queue during traffic jam on the city highway A100 at rush hour in Berlin

Die frühere Kanzleramtsministerin und spätere Energiemanagerin Hildegard Müller führt künftig den Auto-Lobbyverband VDA.

Der Vorstand habe die 52-Jährige einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt, teilte der Verband der Automobilindustrie am Freitag in Berlin mit. Sie folgt auf den früheren Ford-Manager Bernhard Mattes (63), der sein Amt wie angekündigt zum Jahresende aufgibt. Müller tritt den Posten Anfang Februar an.

Die Personalie stand bereits seit einigen Tagen fest. Zuletzt wurden Branchenkreisen zufolge nur noch einige Details geklärt. Die langjährige CDU-Politikerin gehörte von 2002 bis 2008 dem Bundestag an und war seit 2005 Staatsministerin im Kanzleramt. Sie galt als enge Vertraute von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Von 2008 bis 2016 war sie Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), danach wechselt sie zum Energieversorger Innogy SE. "Wir freuen uns, mit Hildegard Müller eine erfahrene Managerin als VDA-Präsidentin gewonnen zu haben", erklärte Daimler-Chef Ola Källenius, der Vizepräsident des VDA ist.

Müller gilt sowohl in der Industrie als auch in der Politik als gut verdrahtet. Von ihr erhoffen sich die Autobauer und ihre Zulieferer, das durch die Dieselmanipulationen verlorene Vertrauen der Politik zurückzugewinnen. Sie übernimmt den VDA-Chefsessel in einer Zeit, in der die Branche mitten im Umbruch steckt und beim Wechsel in die Elektromobilität auf staatliche Unterstützung setzt. Müller erklärte, die Automobilindustrie sei "das Rückgrat der deutschen Wirtschaft". Angesichts von Digitalisierung, Veränderungen im Mobilitätsverhalten und insbesondere der großen Herausforderungen beim Klimaschutz werde die Branche vor gewaltigen Veränderungen stehen. Erst einmal gab es in der Geschichte des VDA eine Präsidentin: Die Juristin und Verkehrspolitikerin Erika Emmerich amtierte von 1989 bis 1996.

Der bisherige oberste Autolobbyist Bernhard Mattes hatte im September überraschend seinen Rücktritt nach kaum zwei Jahren als VDA-Präsident angekündigt. Der langjährige Chef der Kölner Ford-Werke war vielen Autobossen "nicht politisch genug" gewesen. Zwischen ihm und den Chefs der großen Konzerne war es immer wieder zu Unstimmigkeiten gekommen. Dabei ging es offenbar um die Außendarstellung der Branche nach dem Dieselskandal und vor dem Umstieg auf die Elektromobilität.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG 1.35%73.79 verzögerte Kurse.4.37%
VOLKSWAGEN AG 0.95%176.6 verzögerte Kurse.27.12%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BMW AG
06.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 06.12.2019 - 15.15 Uhr
DP
06.12.Teure Autos wieder gefragt - Mercedes, BMW und Audi verkaufen mehr
DP
06.12.BMW profitiert von China und Stadtgeländewagen - Schub im November
AW
06.12.TAGESVORSCHAU : Termine am 6. Dezember 2019
DP
06.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Dezember 2019
DP
05.12.Defekte Takata-Airbags verursachen weitere Rückrufwelle
AW
05.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 05.12.2019 - 15.15 Uhr
DP
05.12.UMFRAGE : Mehrheit gegen Rückkehrpflicht bei Taxi-Konkurrenten
DP
05.12.KLIMAZIELE IM VERKEHR : Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen
DP
05.12.BMW verklagt Zulieferer Valeo und Denso wegen Preisabsprache
RE
Mehr News
News auf Englisch zu BMW AG
07.12.BMW SPORTS TROPHY PRESENTATION IN MU : Gabriele Piana and Hofor Racing win the D..
PU
06.12.GFG agrees to buy Duffel aluminium plant in Belgium from Novelis
RE
06.12.BMW : sales continue to grow in November, with new all-time high also for electr..
PU
06.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Mitchell deJong wins Pro Race at BMW SIM LIVE 2019 in..
AQ
05.12.DTM TEST IN SOUTHERN SPAIN : Robert Kubica to take to the track in the BMW M4 DT..
AQ
04.12.TAKATA : Australia death is 25th from faulty Takata air bag inflators
AQ
04.12.German car industry expects more job cuts in 2020
RE
04.12.Deadly defect found in another version of Takata airbags
AQ
04.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad at the CUSTOMBIKE-SHOW 2019.
AQ
03.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW, Great Wall to open 160,000-capacity China plant
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 101 Mrd.
EBIT 2019 7 462 Mio
Nettoergebnis 2019 5 373 Mio
Liquide Mittel 2019 16 130 Mio
Div. Rendite 2019 3,94%
KGV 2019 9,09x
KGV 2020 7,77x
Marktkap. / Umsatz2019 0,31x
Marktkap. / Umsatz2020 0,31x
Marktkap. 47 640 Mio
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 75,85  €
Letzter Schlusskurs 73,79  €
Abstand / Höchstes Kursziel 59,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,80%
Abstand / Niedrigsten Ziel -28,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BMW AG4.37%52 641
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.03%198 025
VOLKSWAGEN AG27.12%97 691
DAIMLER AG7.72%58 463
GENERAL MOTORS COMPANY6.25%50 779
HONDA MOTOR CO., LTD.12.29%50 638