Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

BMW und Tencent bauen Datenzentrum für selbstfahrende Autos in China

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.07.2019 | 09:04

PEKING (dpa-AFX) - BMW und der chinesische Internetriese Tencent bauen ein großes Datenzentrum für selbstfahrende Autos in China. Nach der Unterzeichnung des Abkommens über die künftige Kooperation sagte BMW-China-Chef Jochen Goller am Freitag in Peking, in China betreibe der Autobauer mit mehr als 1000 Ingenieuren an drei Standorten bereits die größten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen außerhalb von München. Mit Tencent, das auch die weltweit populäre Handyplattform WeChat betreibt, habe BMW einen "passenden Partner".

"China eignet sich besonders für die Entwicklung des autonomen Fahrens", sagte Goller. Die chinesische Regierung gebe einen klaren Kurs vor. Es sei "unglaublich", wie viel Geld investiert werde - mehr als im Silicon Valley in den USA. "Andere Länder reden über 5G, China baut es", sagte Goller über den dafür nötigen, superschnellen neuen Mobilfunkstandard. Die durchschnittlichen Kunden von BMW in China seien mit 36 Jahren jünger und sehr technikaffin.

Der manchmal chaotische Verkehr in China ist eine besondere Herausforderung. Der globale BMW-Chef für autonomes Fahren, Alejandro Vukotich, räumte ein, dass es ihm einst als "unlösbares Problem" vorgekommen sei. Aber die vielen "Grenzsituationen" haben nach seiner Darstellung einen großen Vorteil: "Wenn wir das Problem in China lösen, haben wir es auch für andere Märkte gelöst."

Das neue Rechenzentrum nahe Peking wird eng mit der ähnlichen Dateneinrichtung in München zusammenarbeiten. Mit Hinweis auf die strengen chinesischen Cyber-Sicherheitsgesetze hob Vukotich allerdings hervor, dass keine in China gesammelten Daten transferiert werden, sondern auf beiden Seiten mit Hilfe der Erkenntnisse aus den Daten an gemeinsamen Algorithmen und der Software gearbeitet wird.

Während die Personenwagenverkäufe im weltweit größten Automarkt in China seit Jahresanfang insgesamt um rund 9 Prozent zurückgingen, konnten die Münchner mit ihren beiden Marken BMW und Mini im ersten Halbjahr um 16,8 Prozent zulegen./lw/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG 1.87%60.8 verzögerte Kurse.-15.50%
BMW VZ 2.37%49.34 verzögerte Kurse.-22.42%
NASPERS LIMITED 0.62%3420 Schlusskurs.22.14%
TENCENT HOLDINGS LTD -1.01%333.4 Schlusskurs.5.91%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BMW AG
06:36NEUER WLTP-ABGASTEST : Autobauer geben Entwarnung
DP
05:53Neuer Abgastest für Autobauer bislang ohne Probleme
DP
20.08.Umwelthilfe wirft deutscher Autoindustrie verfehlte Modellpolitik vor
DP
19.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG m..
EQ
19.08.IAA AUF SCHRUMPFKURS : Schlechte Geschäfte und weinger Akzeptanz
AW
16.08.DIESELNACHRÜSTUNG : Schulze und Verbände erhöhen Druck auf Autobranche
DP
16.08.Weniger Stickstoffdioxid an Messstellen in Baden-Württemberg
DP
16.08.Neuer BMW-Chef Zipse spornt Mitarbeiter an
DP
16.08.EU-Exportüberschuss mit USA steigt im ersten Halbjahr
RE
16.08.Baumot will Nachrüstungssysteme für VW-Diesel im Oktober ausliefern
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BMW AG
19.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
16.08.BMW : CEO urges staff to narrow sales gap with Mercedes
RE
15.08.Shares of Germany's SGL tumble after profit warning, CEO resignation
RE
14.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
14.08.Car dealership Lookers sees more costs to fix problems related to sales pract..
RE
11.08.Automakers warm up to friendly hackers at cybersecurity conference
RE
24.07.BMW ST : doubles battery production capacity in the United States
RE
24.07.Daimler CEO says there are no plans to pursue a merger or spin-off
RE
22.07.EU redoubles threat to retaliate if U.S. raises auto tariffs
RE
22.07.BMW Says Daimler Isn't Part of Self-Driving Collaboration With Tencent
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 98 863 Mio
EBIT 2019 7 393 Mio
Nettoergebnis 2019 5 198 Mio
Liquide Mittel 2019 15 553 Mio
Div. Rendite 2019 5,03%
KGV 2019 7,58x
KGV 2020 6,22x
Marktkap. / Umsatz2019 0,23x
Marktkap. / Umsatz2020 0,22x
Marktkap. 38 764 Mio
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 73,86  €
Letzter Schlusskurs 59,90  €
Abstand / Höchstes Kursziel 97,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel -11,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BMW AG-15.50%42 990
TOYOTA MOTOR CORP11.80%182 600
VOLKSWAGEN AG1.60%79 827
GENERAL MOTORS COMPANY10.49%52 769
DAIMLER AG-9.97%49 043
HONDA MOTOR CO LTD-10.89%41 285