Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Boeing Company (The)    BA

BOEING COMPANY (THE)

(BA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Boeing : 737-Ausfall bremst TUI - kein "Greta-Effekt" bei Flugreisen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.08.2019 | 11:56
TUI Boeing 787-8 Dreamliner  aircraft prepares to take off from Manchester Airport in Manchester

Berlin (Reuters) - Der Ausfall des Boeing-Fliegers 737 MAX hat beim Reisekonzern TUI den Gewinn einbrechen lassen.

"Das ist eine große Belastung", sagte Konzernchef Fritz Joussen am Dienstag. Ersatzflugzeuge zu mieten sei sehr teurer. Allein im dritten Quartal schlugen die Kosten dazu mit 144 Millionen Euro zu Buche. Der Gewinn (bereinigtes Ebita) fiel um 46 Prozent auf rund 101 Millionen Euro. "Wir erwarten für das Gesamtjahr 2019 eine solide Entwicklung, das Ergebnis wird aber durch das Flugverbot für die 737 MAX wie erwartet nicht an das Ergebnis des Vorjahres anknüpfen." Joussen bekräftige die Zielmarke. Demnach soll der Gewinn rund ein Viertel unter dem Vorjahreswert von 1,18 Milliarden Euro liegen.

TUI rechnet wegen der Notfallmaßnahmen, um das Flugzeug-Modell MAX 737 im Sommerflugplan zu ersetzen, insgesamt mit Kosten von bis zu 300 Millionen Euro. Nach zwei Abstürzen wegen Software-Fehlern dürfen die Maschinen derzeit weltweit nicht fliegen. Zu Gesprächen mit Boeing und möglichen Entschädigungen äußerte sich Joussen nicht. Mit Ende des Sommergeschäfts seien die Folgen für TUI aber deutlich geringer.

Gegenwind spüren die Hannoveraner auch durch die Brexit-Unsicherheit und Überkapazitäten im Flugangebot nach Spanien. Wegen des Überangebots bei den Airlines insgesamt sei hier mit weiterer Marktbereinigung zu rechnen. "Es gibt zu viele Flugzeuge", betonte Joussen. Zudem belaste das Hickhack des britischen EU-Austritts wegen des Pfundverlusts Urlauber. "Der Brexit ist für Reisende nicht attraktiv." Einen Blick über das Ende September endende Geschäftsjahr hinaus wagte der TUI-Chef nicht. Über Folgen der erwarteten Konjunkturabkühlung weltweit und in Deutschland auf die Konsumlaune gab er sich schmallippig. "Keiner weiß genau, was passiert."

SOMMER-BUCHUNGEN NOCH IM MINUS - DÜRFTEN WOHL NOCH STEIGEN

TUI sei allerdings gut aufgestellt und wachse im Geschäft mit eigenen Hotels und Kreuzfahrten deutlich. "Die Abhängigkeit von den klassischen Reiseveranstaltern ist inzwischen deutlich niedriger als noch vor fünf Jahren", sagte Joussen. Der Konzern will vor allem seine Sparte Zielgebietserlebnisse - also Ausflüge und Aktivitäten am Urlaubsort - ausbauen. Die gesamten Buchungen für den Sommer lagen Anfang August ein Prozent unter dem Vorjahr. Joussen geht aber davon aus, dass es letztlich noch ein Plus zum Vorjahr geben werde. Die durchschnittlichen Preise der Buchungen kletterten zuletzt um ein Prozent. Auswirkungen der jüngsten Debatten um Klimawandel und eine mögliche "Flugscham" sind laut Joussen derzeit nicht zu erkennen. Die schwedische Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg hat nicht nur in Deutschland eine Diskussion um mehr Umweltschutz entfacht.

Nach den ersten neun Monaten (Oktober bis Juni) stieg der TUI-Umsatz um 2,5 Prozent, und das bereinigte Ebita lag bei rund minus 200 (Vorjahr: minus 17,1) Millionen Euro. Die Aktie notierte rund drei Prozent im Plus.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOEING COMPANY (THE) 0.45%356.01 verzögerte Kurse.10.39%
TUI -0.25%8.864 verzögerte Kurse.-27.94%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BOEING COMPANY (THE)
23.08.Aktien New York Schluss: Zollstreit eskaliert - Anleger ziehen Reissleine
AW
23.08.Aktien New York: Leichte Verluste nach neuer Eskalation im Handelsstreit
AW
22.08.Aktien New York Schluss: Anleger warten vor Powell-Rede ab
AW
22.08.Aktien New York: Kein klarer Trend an der Wall Street
AW
22.08.Aktien New York: US-Börse rutscht ins Minus
AW
21.08.Raumstation ISS bekommt neuen Landungssteg für private Raumschiffe
DP
16.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 16.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
15.08.Boeing verschiebt Einführung von 777-8 nach Triebwerksproblemen
AW
15.08.Verspätung bei neuem Langstreckenflieger - Weiter Probleme für Boeing
RE
15.08.AIRBUS IM FOKUS : Auf Höhenflug Richtung Weltspitze
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BOEING COMPANY (THE)
23.08.Factbox - U.S. companies' China exposure as Trump escalates trade war
RE
23.08.Trump Orders U.S. Businesses to Find Alternative to China -- 2nd Update
DJ
23.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
23.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
23.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Foot Locker, Amazon, Boeing, Hasbro…
23.08.BOEING : PM inaugurates Biman's third Dreamliner 'Gaangchil'
AQ
23.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
23.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
23.08.U.S. EXIM Bank seeks vote on $5 bln loan to Mozambique LNG project
RE
23.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 85 484 Mio
EBIT 2019 4 136 Mio
Nettoergebnis 2019 3 378 Mio
Schulden 2019 11 625 Mio
Div. Rendite 2019 2,24%
KGV 2019 61,0x
KGV 2020 14,7x
Marktkap. / Umsatz2019 2,48x
Marktkap. / Umsatz2020 1,69x
Marktkap. 200 Mrd.
Chart BOEING COMPANY (THE)
Dauer : Zeitraum :
Boeing Company (The) : Chartanalyse Boeing Company (The) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BOEING COMPANY (THE)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 415,05  $
Letzter Schlusskurs 356,01  $
Abstand / Höchstes Kursziel 40,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -18,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dennis A. Muilenburg Chairman, President & Chief Executive Officer
Jenette E. Ramos Senior Vice President-Supply Chain & Operations
Gregory D. Smith CFO, EVP-Corporate Development & Strategy
Theodore Colbert Chief Information Officer & SVP-Data Analytics
Gregory L. Hyslop CTO, Senior VP-Engineering, Test & Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BOEING COMPANY (THE)10.39%200 330
AIRBUS SE46.05%106 201
DASSAULT AVIATION5.21%11 789
TEXTRON-2.46%9 911
AVIC HELICOPTER CO LTD23.69%3 905
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO LTD--.--%3 306