Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Boeing Company (The)    BA

BOEING COMPANY (THE)

(BA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

US-Airlines machen trotz hoher 737-Max-Kosten mehr Gewinn

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.10.2019 | 17:57

FORT WORTH/DALLAS (dpa-AFX) - Die US-Fluggesellschaften Southwest und American Airlines verdienen trotz starker Belastungen durch Boeings Unglücksjet 737 Max weiter gut. Der boomende Flugreiseverkehr bescherte beiden Unternehmen im dritten Quartal Umsatz- und Gewinnsteigerungen, wie die Geschäftsberichte am Donnerstag zeigten. Allerdings lässt die Krise um Boeings nach zwei Abstürzen aus dem Verkehr gezogene 737-Max-Serie tiefe Spuren in den Bilanzen.

American Airlines kündigte an, dass der Gewinn im laufenden Geschäftsjahr wegen der Startverbote für Boeings Problemflieger um rund 540 Millionen US-Dollar (486 Mio Euro) vor Steuern geringer ausfallen dürfte. Abgesehen vom 737-Max-Debakel lief das Quartal gut. Der Gewinn stieg im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 425 Millionen Dollar. Der Umsatz wuchs um drei Prozent auf 11,9 Milliarden Dollar.

"Unsere Ergebnisse hätten besser sein können", sagte Vorstandschef Doug Parker allerdings mit Blick auf die Probleme mit der 737 Max. American Airlines hat 24 Maschinen der Reihe in der Flotte und 76 weitere bestellt. Das Unternehmen hat die Maschinen bis zum 16. Januar aus dem Flugplan gestrichen. Boeings Krisenjets fallen somit ausgerechnet in der von starkem Reiseaufkommen geprägten Weihnachtszeit aus, das ist für die Airline besonders ärgerlich.

Dem US-Billiganbieter Southwest Airlines macht die 737-Max-Zwangspause ebenfalls zu schaffen. Mit 34 Maschinen ist es die US-Fluglinie mit den meisten dieser Maschinen. Southwest bezifferte die in den ersten neun Monaten 2019 durch die Flugverbote entgangenen Einnahmen am Donnerstag auf 435 Millionen Dollar (392 Mio Euro). Im jüngsten Quartal betrug der Schaden 210 Millionen Dollar. Dennoch stieg der Nettogewinn um sieben Prozent auf 659 Millionen Dollar, während der Umsatz um ein Prozent 5,6 Milliarden Dollar zulegte.

Mitte Oktober hatte bereits United Airlines trotz der 737-Max-Krise den Jahresausblick erhöht. Hier kletterte der Quartalsgewinn laut Unternehmensangaben um 23 Prozent auf 1,0 Milliarden Dollar. Der Umsatz nahm um gut drei Prozent auf 11,4 Milliarden Dollar zu. Obwohl auch United dieses Jahr nicht mehr mit der 737 Max plant, hob das Unternehmen seine Gewinnziele für das Gesamtjahr 2019 angesichts boomender Flugreisen und gesunkener Treibstoffpreise deutlich an.

Boeings bestverkaufte Modellreihe 737 Max ist seit Mitte März wegen zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten mit Flugverboten belegt. Als eine entscheidende Unglücksursache gilt ein fehlerhaftes Steuerungsprogramm von Boeing. Ob und wann die Maschinen wieder abheben dürften, ist von internationalen Aufsichtsbehörden abhängig und derzeit unklar. Boeing selbst hatte sich bei Vorlage seines Quartalsberichts am Mittwoch aber optimistisch gezeigt und bekräftigt, mit einer Wiederzulassung noch in diesem Jahr zu rechnen./hbr/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN AIRLINES GROUP INC. -4.23%27.2 verzögerte Kurse.-0.98%
BOEING COMPANY (THE) -3.33%313.37 verzögerte Kurse.-0.49%
SOUTHWEST AIRLINES -2.67%53.54 verzögerte Kurse.1.91%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BOEING COMPANY (THE)
22:22Wdh/Aktien New York Schluss: Coronavirus beendet vorerst die Rally
AW
22:15Aktien New York Schluss: Coronavirus beendet vorerst die Rally
DP
21:21WDH/AKTIE UNTER DRUCK : Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis Sommer
DP
20:24Boeing rechnet laut US-Medien mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer
AW
20:21AKTIE IM FOKUS : Aussage von Boeing zu Max-737-Freigabe belastet Kurs schwer
DP
11:44Robuste Nachfrage und Wegfall von Thomas Cook beflügeln Easyjet
RE
06:27Vater der Google-Roboterautos setzt auf Flugtaxis
DP
20.01.Weniger Flüge im deutschen Luftraum - Delle statt Flugscham
DP
20.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2020 - 15.15 Uhr
DP
20.01.WDH/MTU IM FOKUS : Dax-Neuling in luftigen Höhen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BOEING COMPANY (THE)
23:45Boeing warns of new 737 MAX delay, now sees mid-year return to service
RE
23:44UNITED AIRLINES : boosts profit on more revenue, cheaper fuel
AQ
23:37United beats Wall Street expectations despite ongoing 737 MAX delays
RE
23:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
23:00Dow Falls 152 Points on China Virus Fears
DJ
22:56Industrials Down as Boeing Weighs -- Industrials Roundup
DJ
22:34Wall Street falls as China virus reaches the U.S.
RE
22:32Dow Falls 152 Points on China Virus Fears
DJ
22:16BOEING CO : Other Events, Financial Statements and Exhibits (form 8-K)
AQ
21:58BOEING : Pushes Back Expected MAX Return -- Update
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 80 009 Mio
EBIT 2019 1 917 Mio
Nettoergebnis 2019 1 811 Mio
Schulden 2019 17 718 Mio
Div. Rendite 2019 2,49%
KGV 2019 114x
KGV 2020 19,7x
Marktkap. / Umsatz2019 2,50x
Marktkap. / Umsatz2020 1,75x
Marktkap. 182 Mrd.
Chart BOEING COMPANY (THE)
Dauer : Zeitraum :
Boeing Company (The) : Chartanalyse Boeing Company (The) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BOEING COMPANY (THE)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 357,45  $
Letzter Schlusskurs 324,15  $
Abstand / Höchstes Kursziel 54,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
David L. Calhoun President, Chief Executive Officer & Director
Lawrence W. Kellner Non-Executive Chairman
Jenette E. Ramos Senior Vice President-Supply Chain & Operations
Gregory D. Smith CFO, EVP-Corporate Development & Strategy
Theodore Colbert Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BOEING COMPANY (THE)-0.49%182 429
AIRBUS SE5.69%119 618
DASSAULT AVIATION-1.71%10 595
TEXTRON3.41%10 527
AVICOPTER PLC-2.54%4 022
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO LTD--.--%3 815