Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGE

(BVB)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Trotz fünf sieglosen Spielen am Main: BVB will Höhenflug fortsetzen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.09.2019 | 15:00

DORTMUND (dpa-AFX) - Nach den Gala-Auftritten gegen Bayer Leverkusen und den FC Barcelona will Borussia Dortmund seine Festspiel-Tage fortsetzen. Nächster Gegner am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) ist allerdings Eintracht Frankfurt, bei dem der letzte BVB-Erfolg in der Fußball-Bundesliga zuletzt vor sechs Jahren gelang. Drei Niederlagen und zwei Remis - mehr gab es seitdem in der Commerzbank-Arena nicht zu holen. Darum warnte BVB-Sportdirektor Michael Zorc: "Frankfurt ist ein richtiger Härtetest für uns."

Zumal die Borussia bislang nur im eigenen Stadion glänzt. Auf den Plätzen der Gegner es noch nicht rund, drei Punkte nach den Gastspielen bei den Aufsteigern 1. FC Köln (3:1) und Union Berlin (1:3) sind für einen Meisterschaftskandidaten zu wenig. "Wir müssen Lösungen finden, um auswärts konstant unser Potenzial abzurufen. Ich sehe es als den nächsten Entwicklungsschritt an", sagte Zorc. Selbstvertrauen könne die Nullnummer in der Champions League gegen Messi & Co. geben. "Wir müssen die positiven Dinge mitnehmen. Sechs, sieben Chancen gegen Barça sind gut", sagte BVB-Trainer Lucien Favre.

Für Frankfurt ging dagegen unter der Woche der Europapokal-Auftakt gründlich schief - 0:3 gegen Arsenal London. Aber Eintracht-Coach Adi Hütte betonte: "Eines muss ich klarstellen: Dass wir trotz allem ein sehr ordentliches Spiel gemacht haben. Ich bin trotz allem noch beruhigt. Ich habe das Vertrauen und die Vernunft zu sagen, wir haben viele neue Spieler und man darf eins nicht vergessen: Wir haben Spieler zu ersetzen, die letztes Jahr viele Tore gemacht haben."

Damit erinnerte Hütter an das Sturmtrio Luka Jovic, Sébastien Haller und Ante Rebic, das den Verein verlassen hat. Ihre Nachfolger Bas Dost, André Silva und Goncalo Paciencia haben nicht nur mit dem Maßstab von 57 Pflichtspiel-Toren zu kämpfen, sondern am Sonntag auch mit einem ganz starken Mats Hummels.

Der vom FC Bayern München zurückgekehrte Innenverteidiger ist schnell wieder zum Fixpunkt in der Dortmunder Hintermannschaft geworden. "Mats ist der beste deutsche Innenverteidiger. Das habe ich vor seiner Verpflichtung gesagt, das sage ich jetzt und ich bin mir sicher, dass ich das auch noch 2020 sagen werde", lobte BVB-Sportdirektor Zorc und fordert ebenso wie Trainer Favre eine Rückkehr Hummels in die Nationalelf.

Personell fehlt dem BVB im dritten Liga-Auswärtsspiel der Saison weiterhin Außenverteidiger Nico Schulz (Fußverletzung) und der erkrankte Ersatzkeeper Marwin Hitz. Bei der Eintracht kommt ein Einsatz von Sebastian Rode (Knieprellung) gegen seinen Ex-Club noch zu früh./kam/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG -0.44%65.43 verzögerte Kurse.7.73%
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN -0.80%9.33 verzögerte Kurse.16.64%
COMMERZBANK AG -0.48%5.558 verzögerte Kurse.-8.30%
RUSLAND-RTS 0.73%1365.14 Schlusskurs.27.66%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & C
11:17BVB ohne Kapitän Reus nach Mailand - Sancho und Bürki dabei
DP
10:43SPORT : BVB ohne Kapitän Reus nach Mailand - Sancho wieder im Kader
DP
21.10.SPORT : Sancho erhält hohe Geldstrafe vom BVB - In Mailand wohl wieder dabei
DP
20.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
20.10.KAPSELVERLETZUNG :  Dortmund hofft auf Einsatz von Bürki in Mailand
DP
20.10.KLOPP-SCHWÄRMEREIEN VON WATZKE :  Zorc hält Diskussion für 'Kinderkram'
DP
19.10.Reus bricht Dortmunds Remis-Fluch - Gladbach aber weiter Erster
DP
19.10.DORTMUND GEWINNT SPITZENSPIEL GEGEN : 0
DP
19.10.BVB-Trainer Favre streicht Sancho, auch Götze fehlt - Stindl im Kader
DP
19.10.BVB-Trainer Favre streicht Sancho aus Kader gegen Gladbach
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & C
12.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
11.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH : intends to pay a dividend in an amount of 0.06 EUR per ..
PU
11.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH : intends to pay a dividend in an amount of 0.06 EUR per ..
EQ
16.08.BVB-SHARE : Frankfurt Main Research confirms 'buy' recommendation
EQ
13.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH : announces preliminary results for the fiscal year 2018/..
PU
13.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH : announces preliminary results for the fiscal year 2018/..
EQ
13.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH : annual press conference - preliminary results fiscal ye..
EQ
06.08.BVB-SHARE : Bankhaus Lampe confirms 'buy' recommendation and increases target pr..
EQ
24.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH : Frankfurt Main Research AG initiates research coverage ..
PU
24.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH : Frankfurt Main Research AG initiates research coverage ..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 534 Mio
EBIT 2020 29,0 Mio
Nettoergebnis 2020 23,0 Mio
Liquide Mittel 2020 33,0 Mio
Div. Rendite 2020 0,64%
KGV 2020 37,6x
KGV 2021 37,7x
Marktkap. / Umsatz2020 1,56x
Marktkap. / Umsatz2021 1,59x
Marktkap. 864 Mio
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & C
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 3
Mittleres Kursziel 11,00  €
Letzter Schlusskurs 9,40  €
Abstand / Höchstes Kursziel 27,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,1%
Abstand / Niedrigsten Ziel 6,44%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board