Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Commerzbank AG    CBK   DE000CBK1001

COMMERZBANK AG

(CBK)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 18.10. 17:35:23
5.303 EUR   -1.01%
19.10.Deutsche Banken wollen 'digitalen Euro'
DP
18.10.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Überwiegend Gewinne vor Brexit-Abstimmung am Samstag
DP
18.10.Ölpreise wenig verändert
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS 3: Commerzbank von Medienbericht zu Interesse von ING getrieben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2019 | 18:16

(neu: Kommentar von Kepler Cheuvreux und Aktienkurs aktualisiert)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein Medienbericht über ein Interesse des niederländischen Finanzkonzerns ING an der Commerzbank hat den Aktienkurs des deutschen Geldhauses weiter angeschoben. Nachdem das Papier schon im späten Dienstagshandel kräftig zulegen konnte, ging es am Mittwoch um weitere 1,5 Prozent auf 8,09 Euro weiter aufwärts. Der Kurs steig damit den fünften Börsentag in Folge.

Das "Manager Magazin" hatte berichtet, ING habe die Commerzbank und die Bundesregierung um Gespräche über eine Übernahme des Frankfurter Geldhauses gebeten. Eine Quelle hierfür nannte das Magazin nicht. Anleger von ING agierten am Mittwoch zögerlich: die am Vortag noch freundlich aus dem Handel gegangene Aktie gab in Amsterdam leicht nach.

Maxence Le Gouvello Du Timat vom Analysehaus Jefferies sprach von einem überraschenden Schritt, da dieser nicht Teil des ursprünglichen Plans von ING sei. Es gäbe möglicherweise Synergien im deutschen und polnischen Geschäft. Dem stünden aber erhebliche Risiken bei der Struktur des Deals gegenüber, ebenso wie bei der Zusammenlegung der IT und beim Kapitalbedarf. Nicht zuletzt dürfte eine Verlegung des Hauptsitzes von ING nach Frankfurt wohl auf scharfe Kritik in den Niederlanden stoßen, so der Analyst.

Ein Zusammengehen von ING und Commerzbank wäre zwiespältig, schrieb Benoit Petrarque von Kepler Cheuvreux in einer Studie. Einerseits würde eine Verlagerung des Firmensitzes nach Deutschland die Anforderungen an das harte Kernkapital für die ING verringern, während die Commerzbank in Sachen Effizienz lernen könnte. Andererseits wachse ING mit ihrer eigenen Strategie gerade in Deutschland erfolgreich, so dass ein Strategiewechsel riskant wäre.

Ein Händler zeigte sich auch aus einem anderen Grund skeptisch: "Die Bundesregierung scheint vehement auf eine deutsche Lösung hinzuarbeiten", sagte er mit Blick auf laufende Gespräche der Commerzbank über ein Zusammengehen mit der Deutschen Bank. Seit Mitte März loten die beiden Frankfurter Institute die Möglichkeit eines Zusammenschlusses aus. Noch im April wird mit einer Entscheidung gerechnet, wie es weitergeht.

Derzeit ist die Lage noch unklar. Commerzbank-Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann hatte zuletzt Konzernchef Martin Zielke in den Gesprächen mit der Deutschen Bank den Rücken gestärkt. Bei der Deutschen Bank ist der Widerstand gegen einen Zusammenschluss aber groß. Die Belegschaft ist einer Umfrage des Gesamtbetriebsrats zufolge mit großer Mehrheit gegen eine Bankenhochzeit./mf/bek/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG -1.01%5.303 verzögerte Kurse.-8.30%
DEUTSCHE BANK AG -0.63%7.092 verzögerte Kurse.1.79%
ING GROEP N.V. 0.12%10.162 verzögerte Kurse.7.99%
RUSLAND-RTS 0.13%1355.27 Schlusskurs.26.73%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu COMMERZBANK AG
19.10.Deutsche Banken wollen 'digitalen Euro'
DP
18.10.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Überwiegend Gewinne vor Brexit-Abstimmung am Samstag
DP
18.10.Ölpreise wenig verändert
DP
18.10.Ölpreise wenig verändert
AW
18.10.ANLEIHE : Citigroup nimmt 325 Mio Fr. bis 2028 zu 0,5% auf
AW
18.10.Aktien Frankfurt: Dax kaum bewegt vor der Brexit-Abstimmung
AW
18.10.Polen drängt auf Verkauf der mBank an heimisches Geldhaus
RE
18.10.Ölpreise drehen in die Gewinnzone
AW
18.10.HANDELSKRIEG UND VERSCHULDUNG : Chinas Wachstum fällt unerwartet stark
DP
18.10.DAIMLER IM FOKUS : Neuer Chef Källenius ist gefordert - Sparprogramm muss sitzen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
16.10.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Slip After Retail Sales Unexpectedly Fall
DJ
16.10.Stock Futures Slip as Retail Sales Unexpectedly Fall
DJ
16.10.BÖRSE WALL STREET : Stocks Slip on Brexit, Trade Worries
DJ
16.10.BÖRSE WALL STREET : Stocks Slip on Brexit, Trade Worries
DJ
16.10.DIGITAL, ALTERNATIVE, RISK-ORIENTED : How SMEs invest more
PU
15.10.BREXIT TO BE DELAYED AGAIN, FREE TRA : economists - Reuters poll
RE
11.10.Commerzbank sounds out potential mBank buyers as lenders hire advisors - sour..
RE
10.10.Turkey's incursion in Syria may leave its own economy wounded
RE
09.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Nissan, Credit Suisse, Boeing, Deutsche Bank…
09.10.COMMERZBANK : #19-1078 Market making in instruments issued by Commerzbank AG is ..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 8 562 Mio
EBIT 2019 1 780 Mio
Nettoergebnis 2019 839 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 3,92%
KGV 2019 7,87x
KGV 2020 7,26x
Wert / Umsatz2019 0,78x
Wert / Umsatz2020 0,77x
Marktkap. 6 641 Mio
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 6,22  €
Letzter Schlusskurs 5,30  €
Abstand / Höchstes Kursziel 81,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel -20,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martin Zielke Chairman-Management Board
Stefan Schmittmann Chairman-Supervisory Board
Jörg Hessenmüller Chief Operating Officer
Stephan Engels Chief Financial Officer
Uwe Tschäge Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber