Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Compagnie Financière Richemont    CFR   CH0210483332

COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT

(CFR)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Luxusgüterkonzern Richemont wächst stark im ersten Quartal - Uhren enttäuschen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.07.2019 | 10:38

Genf (awp) - Ein starkes Wachstum im Schmuckbereich hat dem Luxusgüterkonzern Richemont im ersten Quartal 2019/20 (per Ende Juni) die Kassen klingeln lassen. Der Luxusgüterhersteller setzte vor allem in den Regionen "Japan" sowie "Asien" und dort vor allem in China mehr teuren Schmuck ab als im Jahr zuvor. Analysten bemängeln aber, dass Richemont nur dank akquisitorischen Effekte so stark gewachsen ist.

Richemont setzte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 insgesamt 3,74 Milliarden Euro um. Verglichen mit den Zahlen des Vorjahres ist das ein Plus von 9 Prozent, wie der Hersteller von Uhren der Marken IWC, Baume & Mercier und Jaeger-le-Coultre, von Cartier-Schmuck sowie anderen luxuriösen Modeartikeln am Donnerstag mitteilte.

Starkes Schmuck- und schwächeres Uhrengeschäft

Während der grösste Bereich Schmuck mit den Marken Cartier und Van Cleef & Arpels mit 7,0 Prozent auf 1,83 Milliarden Euro stark zulegen konnte, enttäuschten einmal mehr die Uhren. Der Umsatz im Bereich Specialist Watchmakers, in dem Cartier-Uhren nicht enthalten sind, sank um 2,0 Prozent auf 823 Millionen Euro.

Dem Absatz von Zeitmessern macht weiterhin zu schaffen, dass sich der Grosshandel bei den Bestellungen vorsichtig verhält, um nicht wie in den vergangenen Jahren zeitweise auf unverkauftem Inventar sitzen zu bleiben. Auch Richemont versucht diesbezüglich den Vertrieb zu optimieren.

Der Online-Kanal von Richemont verbuchte währenddessen ein sattes Plus von 56 Prozent auf 612 Millionen Euro. Der Verkauf des Ledermodegeschäfts Lancel im Vorjahr drückte im Segment "Others" den Umsatz um 3 Prozent auf 493 Millionen Euro.

China als Zugpferd

Zweistellig wuchs der hinter LVMH zweitgrösste Hersteller von Luxusgütern in Europa, Asien/Pazifik und Amerika. Angeführt wurde das Wachstum von China, wo sich tiefere Mehrwertsteuern positiv auswirkten.

In Hongkong wurde Richemont dagegen vom starken Hongkong-Dollar und den Demokratie-Protesten gebremst. Rückläufig war der Absatz in der Region Naher Osten und Afrika.

Aktie macht anfängliche Verluste wett

An der Börse kam der Zwischenbericht zunächst nicht gut an. Die Aktie, deren Wert im laufenden Jahr um rund einen Drittel gestiegen ist, büsste in einem knapp gehaltenen Gesamtmarkt zeitweise fast vier Prozent ein, machte die Verluste im Tagesverlauf aber wett und beendete den Handel mit einem Plus von 1,1 Prozent. Die Aktie von Swatch, dem grössten Uhrenhersteller, legten um 0,6 Prozent zu. Auch der Bieler Konzern setzte im ersten Halbjahr um 4,4 Prozent weniger Uhren ab.

Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr exportierte die Schweiz Uhren im Wert von gut zehn Milliarden Franken - ein Plus von 1,4 Prozent. Im Juni waren die Ausfuhren mit 1,74 Milliarden Franken allerdings um 11 Prozent geringer als im Vorjahr.

Analysten bemängelten das geringe Wachstum im Kerngeschäft. Richemont sei nur dank akquisitorischen Effekten so stark gewachsen. Unter Ausklammerung des Online-Kanals habe das Wachstum lediglich 3 Prozent betragen und liege damit unter den Erwartungen.

Richemont hat die auf den Onlinevertrieb von Luxusgütern spezialisierte Firma Yooox-Net-A-Porter und die auf gebrauchte Uhren fokussierte Firma Watchfinder übernommen und im Vorjahr erst teilkonsolidiert.

Richemont legte erstmals Zahlen für ein erstes Quartal vor. Ergebniszahlen veröffentlicht Richemont erst im kommenden November im Rahmen des Halbjahresausweises. Über die weiteren Aussichten äusserte sich der Genfer Konzern nicht.

pre/tt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHE
19.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit Aufschlägen - Erholungsmodus hält an
AW
19.08.Aktien Schweiz Eröffnung: Erholung hält an - Vorsicht vor Jackson Hole
AW
19.08.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
16.08.Aktien Schweiz Schluss: Auf Erholungskurs - Wochenverluste werden eingegrenzt
AW
16.08.Aktien Schweiz: Schnäppchenjäger verhelfen SMI zu Gewinnen
AW
16.08.Aktien Schweiz Vorbörse: Erholung nach Ausverkauf erwartet
AW
16.08.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
15.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst nach Achterbahnfahrt im Minus
AW
15.08.Aktien Schweiz: Rezessionsängste gewinnen Oberhand - SMI unter 9'600 Punkten
AW
14.08.Uhren-Aktien unter Druck - Schwache Daten aus China und Unruhen in Hongkong
AW
Mehr News
News auf Englisch zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHE
13.08.As Barneys struggles, fashion vendors try on alternative channels
RE
30.07.'WE MAY LOSE CHRISTMAS' : escalating Hong Kong protests taking bigger toll on sh..
RE
30.07.'WE MAY LOSE CHRISTMAS' : escalating Hong Kong protests taking bigger toll on sh..
RE
18.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Microsoft, Qualcomm, Netflix, Facebook…
18.07.Watch sales stall at Richemont as Hong Kong protests bite
RE
18.07.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Richemont 1Q Sales Rose
DJ
18.07.Trading update for the first quarter ended 30 June 2019
TE
17.07.SWATCH : shares jump as it points to uptick in main markets
RE
15.07.South Africa's rand, stocks boosted by global risk-on sentiment
RE
02.07.Kering crown jewel Gucci banks on high-end gems for growth
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 15 172 Mio
EBIT 2020 2 294 Mio
Nettoergebnis 2020 1 714 Mio
Liquide Mittel 2020 3 274 Mio
Div. Rendite 2020 2,59%
KGV 2020 24,9x
KGV 2021 21,6x
Marktkap. / Umsatz2020 2,58x
Marktkap. / Umsatz2021 2,40x
Marktkap. 42 463 Mio
Chart COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT
Dauer : Zeitraum :
Compagnie Financière Richemont : Chartanalyse Compagnie Financière Richemont | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 76,52  €
Letzter Schlusskurs 75,18  €
Abstand / Höchstes Kursziel 20,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,78%
Abstand / Niedrigsten Ziel -21,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jérôme Lambert Group Chief Executive Officer, COO & Director
Johann Peter Rupert Executive Chairman
Burkhart Grund Chief Financial Officer & Director
Alan Grant Quasha Non-Executive Director
Jan Rupert Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber