Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler    DAI   DE0007100000

DAIMLER (DAI)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Strategisches Investment: Mercedes-Benz Cars treibt Elektro-Offensive in Südostasien mit Batterieproduktion in Thailand weiter voran

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2018 | 11:46
  • Der weltweite Batterie-Produktionsverbund von Mercedes-Benz Cars besteht künftig aus sechs Werken auf drei Kontinenten, die flexibel und effizient auf die Marktnachfrage reagieren.
  • Mercedes-Benz Cars und der lokale Partner TAAP werden ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen und gemeinsam mehr als 100 Millionen Euro in die Produktion in Bangkok investieren, um der wachsenden Nachfrage nach Elektromobilität in der Region gerecht zu werden.
  • Die Investition wird in die Erweiterung des Werkes und in eine neue Batterieproduktion fließen.
  • Insgesamt werden durch die Investition mehr als 300 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort geschaffen.
  • Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain: 'Die Elektro-Offensive im flexiblen und effizienten globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars schreitet zügig voran. Als Teil unserer Strategie bereiten wir uns nun gemeinsam mit unserem Partner TAAP auf die Zukunft der Elektromobilität in Thailand vor. Mit unserem hochgradig standardisierten und skalierbaren Batterie-Produktionskonzept sind wir in der Lage, in jeder Region kurzfristig und marktgerecht in Betrieb zu gehen.'

Stuttgart/Bangkok - Mit einer strategischen Entscheidung stärkt Mercedes-Benz Cars die Präsenz in Südostasien und trägt damit der wachsenden Nachfrage nach Elektromobilität in der Region Rechnung. Gemeinsam mit dem lokalen Partner Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP) wird der deutsche Automobilhersteller bis 2020 insgesamt über 100 Millionen Euro in die Produktion in Bangkok investieren. Die Investition wird in eine Erweiterung des bestehenden Automobilwerks und in eine Batterieproduktion am Standort fließen, die die Verfügbarkeit modernster Technologien für elektrifizierte Fahrzeuge und 'EQ Power' Plug-In-Hybride aus Thailand sicherstellt. 'Die Elektro-Offensive im flexiblen und effizienten globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars schreitet zügig voran. Als Teil unserer Strategie bereiten wir uns nun gemeinsam mit unserem Partner TAAP auf die Zukunft der Elektromobilität in Thailand vor. Mit unserem hoch standardisierten und skalierbaren Batterie-Produktionskonzept sind wir in der Lage, in jeder Region kurzfristig und marktgerecht in Betrieb zu gehen. Die Batterieproduktion in Thailand wird unser globales Batterie-Produktionsnetzwerk erweitern, sodass wir künftig in sechs Fabriken auf drei Kontinenten Batterien produzieren', sagt Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain.

Dank eines standardisierten Produktions- und Anlagenkonzepts lässt sich das Batterie-Produktionskonzept von Mercedes-Benz Cars so skalieren, dass verschiedene Wertschöpfungsstufen sowie Produktionskonzepte flexibel und marktgerecht weltweit umgesetzt werden können.

Dr. Uttama Savanayana, thailändischer Industrieminister: ' Mercedes-Benz ist eines der größten Automobilunternehmen der Welt und einer der führenden Hersteller in Thailand mit Weltklasse-Standards bei Produkten und Dienstleistungen. Die Investition in Thailand sorgt für den Zufluss von Devisen und trägt zur wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Entwicklung unseres Landes bei. Mercedes-Benz hat für seine neue Investition in die Produktion von Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen Förderungen beantragt, analog zur Entwicklung der thailändischen Automobilindustrie in Richtung Zukunft der Elektromobilität und Entwicklung des Zuliefermarktes. Dieser Schritt spiegelt das Vertrauen wider, das der deutsche Automobilhersteller in Thailand als wichtigen Produktionsstandort in der Region hat. Die Investition bringt zusätzlich zu konventionellen Antriebsformen weiteres Know-How und neue Technologien nach Thailand, was erheblich zum Fortschritt der thailändischen Automobilindustrie beitragen und die Entwicklungsstrategie des Landes zu greifbaren Ergebnissen führen wird.'

Bis 2022 wird Daimler das gesamte Portfolio von Mercedes-Benz elektrifizieren und den Kunden mindestens eine elektrifizierte Alternative in allen Segmenten vom Kompakten bis zum großen SUV anbieten. Das Unternehmen plant, mehr als 50 elektrifizierte Fahrzeugvarianten anzubieten. Mercedes-Benz wird die Entwicklung von Plug-in-Hybriden und die Einführung von 48-Volt-Systemen kontinuierlich vorantreiben. Das erste Modell der EQ-Serie - der EQC - wird 2019 in Bremen in Produktion gehen. Die Produkt- und Technologiemarke EQ ist ein integraler Bestandteil von CASE, was für die intelligente Kombination der strategischen Säulen Connectivity (Connected), Autonomes Fahren (Autonomous), Flexibler Einsatz (Shared & Services) und Elektrische Antriebssysteme (Electric) steht.

Sechste Batteriefabrik von Mercedes-Benz Cars

Die Batterieproduktion in Bangkok wird Teil des weltweiten Batterie-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz Cars für die lokale Nachfrage und den Export sein. Insgesamt investiert Daimler mehr als eine Milliarde Euro in den globalen Batterie-Produktionsverbund, zu dem Produktionsstätten in Deutschland, den USA und China gehören. Ähnlich wie im Fahrzeugbau wird der Batterie-Produktionsverbund flexibel und effizient auf die Marktnachfrage reagieren. Diese Strategie sichert die kontinuierliche Verfügbarkeit moderner Batterietechnologie über lokale Produktionszentren und versetzt Mercedes-Benz in eine wettbewerbsfähige Position für die Elektro-Offensive. Die lokale Produktion von Batterien in Thailand soll 2019 beginnen.

Vertrauen in das Potenzial des thailändischen Pkw-Marktes

Teil der gemeinsamen Investition von Mercedes-Benz Cars und dem lokalen Partner TAAP ist die Erweiterung des bestehenden Automobilwerks, die zu einer deutlichen Erweiterung des Produktionsportfolios mit neuen Modellen führt. Michael Grewe, Präsident und CEO Mercedes-Benz (Thailand) Limited: 'Bei Mercedes-Benz Thailand haben wir uns verpflichtet, unseren Kunden heute und morgen das Beste zu bieten. Die aktuelle Investition spiegelt unser Vertrauen in das Potenzial des thailändischen Pkw-Marktes wider, insbesondere für Plug-in-Hybrid-Modelle. Unser aktuelles Portfolio erfreut sich großer Beliebtheit bei unseren Kunden und wir freuen uns, auch in Zukunft ein breites Portfolio an lokal produzierten Fahrzeugen anbieten zu können.' Im Jahr 2017 erzielte Mercedes-Benz dank eines zweistelligen Wachstums in Thailand mit mehr als 14.000 verkauften Einheiten den höchsten Absatz aller Zeiten. Die meistverkauften Modelle waren die E-Klasse Limousine, die C-Klasse Limousine und das CLA Coupé. Mercedes-Benz Thailand bietet derzeit neun lokal produzierte Modelle an. Besonders beliebt sind die Plug-In-Hybrid-Modelle der C- und S-Klasse und des GLE (Kraftstoffverbrauch kombiniert, CO₂-Emissionen kombiniert: 2,4-2,1 l/100 km, 54-48 g/km; 2,8 l/100 km, 65 g/km; 3,3 l/100 km, 78 g/km) und die Modelle E 350 e Avantgarde, E 350 e Exclusive und E 350 e AMG Dynamic (Kraftstoffverbrauch kombiniert 2,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 49 g/km). Mercedes-Benz ist seit 2001 Marktführer unter den Premiumherstellern in Thailand.

Ausschlaggebend für die Erfolgsgeschichte von Mercedes-Benz in Thailand ist die enge Zusammenarbeit von Mercedes-Benz Manufacturing Thailand und Partner TAAP, der das Werk in Bangkok betreibt. Allein 2017 produzierte TAAP über 12.000 Autos für Mercedes-Benz. Das Werk beschäftigt derzeit über 1.000 Mitarbeiter. Mit Abschluss der Investition sollen mehr als 300 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort geschaffen werden, davon fast 100 allein für die Batterieproduktion.

Andreas Lettner, CEO Mercedes-Benz Manufacturing Thailand: 'Mit dem Ausbau unseres Werks und der künftigen Produktion von Batterien hier am Standort Bangkok intensivieren wir erneut die Zusammenarbeit mit TAAP und bereiten uns auf die Zukunft der Mobilität vor. Dies ist auch eine große Chance für unsere Mitarbeiter. Sie werden für ihre neuen, anspruchsvollen Aufgaben geschult, um optimal auf zukünftige Spitzentechnologien vorbereitet zu sein. Wir setzen uns dafür ein, unsere regionale Präsenz und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren thailändischen Partnern zu stärken. Die Zusammenarbeit mit TAAP, unseren lokalen Partnern und den thailändischen Behörden ist ausgezeichnet und wir erhalten die Unterstützung, die wir brauchen, um weiterhin erfolgreich produzieren zu können.'

Mercedes-Benz stellt sicher, dass alle Fahrzeuge, die im weltweiten Produktionsverbund von Mercedes-Benz Cars produziert werden, den hohen Qualitätsansprüchen der Marke entsprechen, unabhängig davon, wo sie produziert werden. Während des Hochlaufs neuer Modelle oder Technologien werden die Mitarbeiter in Thailand von einem erfahrenen Team unterstützt, um sich mit den Produktionsprozessen vertraut zu machen.

Veerachai Chaochankij, Geschäftsführer Thonburi Automotive Assembly Plant Company Limited: 'TAAP ist stolz darauf, von Mercedes-Benz Manufacturing Thailand als Produktionspartner für den neuen Standort im weltweiten Batterie-Produktionsverbund von Mercedes-Benz Cars beauftragt worden zu sein. Unsere neue Batteriefabrik entsteht auf einem Grundstück von 30 Rai (48.000 m2) in der Nähe des bestehenden Automobilwerkes von Mercedes-Benz in Thailand. Es wird die Batterienachfrage nach Plug-in-Hybriden auf dem thailändischen Markt decken. Die Produktion beginnt Anfang 2019. Wir sind uns bewusst, dass die Kompetenz der Produktionsmitarbeiter für das globale Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars von entscheidender Bedeutung ist. Mit einem starken Bekenntnis zu einer qualitativ hochwertigen Produktion, die auf unserem starken Glauben an Menschen, Netzwerk und hohe Verarbeitungsqualität basiert, werden die Produktionskompetenzen unserer Mitarbeiter durch Fähigkeiten und technisches Wissen in Bezug auf Plug-In-Hybrid-Batterien gestärkt. Im Rahmen unserer Vorbereitungen für den Produktionsstart stellen wir sicher, dass die Qualität der Batterien aus unserer thailändischen Produktion weltweit unübertroffen ist.'

Mercedes-Benz Cars Operations

Mercedes-Benz Cars Operations verantwortet die Pkw-Produktion an weltweit mehr als 30 Standorten. Drei davon befinden sich derzeit im Aufbau. Innerhalb eines flexiblen und effizienten Produktionsnetzwerks mit rund 78.000 Beschäftigten gehören dazu die zentralen Funktionen Produktionsplanung, TECFABRIK, Logistik und Qualitätsmanagement. Im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz Cars mehr als 2,4 Millionen Pkw der Marken Mercedes-Benz und smart produziert und damit den siebten Rekord in Folge eingefahren. Das Netzwerk orientiert sich an den Produktarchitekturen Frontantrieb (Kompaktwagen) und Heckantrieb (zum Beispiel S-, E- und C-Klasse) sowie den SUV- und Sportwagenarchitekturen. Dazu kommt ein Produktionsverbund für den Powertrain (Motoren, Getriebe, Achsen, Komponenten). Im Mittelpunkt eines jeden Architektur-Produktionsverbunds steht ein Lead-Werk, das als Kompetenzzentrum für Neuanläufe, Technologie und zur Qualitätssicherung dient. Mercedes-Benz Cars ist bereit für die Elektromobilität: Rund um den Globus entstehen aktuell Elektro-Hubs für die Fertigung von E-Fahrzeugen und Batterien. In der täglichen Arbeit liegt der Fokus auf der kontinuierlichen Verbesserung sowie der Weiterentwicklung von modernen Fertigungsverfahren, die eine effiziente, flexible und umweltfreundliche Produktion künftiger Hightech-Fahrzeuge in typischer Mercedes-Benz Qualität ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how, deren Arbeit durch eine gezielte ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie durch eine intelligente Automatisierung unterstützt wird. Neben eigenen Produktionswerken setzt Mercedes-Benz im Rahmen des Wachstumskurses verstärkt auf Kooperationen.

Mercedes-Benz Manufacturing Thailand

Das Werk von Mercedes-Benz Thailand befindet sich in der Region Bangkok, wo vor über 40 Jahren die lokale Produktion mit dem Modell W123 begann. Der Standort ist Teil des weltweiten Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Cars. In Thailand betreibt der lokale Partner TAAP derzeit das Werk mit Montage, Karosseriebau und Lackiererei. Das Produktionsportfolio umfasst aktuell neun Modelle: CLA Coupé, GLA, C-Klasse Limousine, C-Klasse Coupé, E-Klasse Limousine, S-Klasse Limousine, GLC, GLC Coupé und GLE. Allein 2017 produzierte TAAP über 12.000 Autos für Mercedes-Benz. Das Werk beschäftigt derzeit über 1.000 Mitarbeiter.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER
20:14DAIMLER : Paul Di Resta übernimmt Meisterschaftsführung vor Gary Paffett
PU
21.09.DAX beendet Woche trotz Hexensabbat freundlich – Daimler und E.ON deutlich fe..
MA
21.09.CAX GOES AIAX : Künstliche Intelligenz lernt von Experten
PU
21.09.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX kann am Hexensabbat zulegen, Daimler dreht Abwärtstre..
MA
21.09.DAIMLER : Einzigartiger Unimog auf Magdeburgs Schienen
PU
21.09.MERCEDES-BENZ MODE-ENGAGEMENT 2018 : Tiziano Guardini gibt sein Laufstegdebut be..
PU
21.09.DAIMLER : Verkehrsminister Andreas Scheuer zu Besuch auf dem IAA-Messestand der ..
PU
20.09.DAIMLER : Fleetboard kürt beste Lkw-Fahrer, Flotten und WM-Teams
PU
20.09.IAA Nutzfahrzeuge für Besucher geöffnet
DP
20.09.EU-Kommission offen für Förderung von Batterie-Zellfertigung
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER
17:14DAIMLER : Paul Di Resta takes championship lead from Gary Paffett
PU
08:47DAIMLER : Thomas Built Buses layoffs
AQ
21.09.DAIMLER : Correction to Taxify Story on Sunday
DJ
21.09.CAX GOES AIAX : Artificial Intelligence learns from experts
PU
21.09.Merkel to hold diesel talks as allies demand hardware fix
RE
21.09.DAIMLER : Unique Unimog on the rails in Magdeburg
PU
21.09.DAIMLER : Proterra Closes $155 Million Investment from Daimler, Tao Capital Part..
AQ
21.09.MERCEDES-BENZ GLOBAL FASHION ENGAGEM : Tiziano Guardini makes his runway debut a..
PU
21.09.DAIMLER : Mercedes-Benz becomes first to launch BS-VI, locally made car
AQ
21.09.DAIMLER : Mercedes launches new C-Class with BS-VI diesel engine
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 168 Mrd.
EBIT 2018 13 388 Mio
Nettoergebnis 2018 9 191 Mio
Fin.Schuld. 2018 15 671 Mio
Div. Rendite 2018 6,18%
KGV 2018 6,62
KGV 2019 6,30
Marktkap. / Umsatz 2018 0,27x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,27x
Marktkap. 61 633 Mio
Chart DAIMLER
Laufzeit : Zeitraum :
Daimler : Chartanalyse Daimler | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 69,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Bodo K. Uebber Head-Finance & Controlling
Frank Lindenberg Head-Finance & Controlling
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER-18.63%72 403
TOYOTA MOTOR CORP-4.11%202 828
VOLKSWAGEN-7.25%90 469
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-1.22%65 470
HONDA MOTOR CO LTD-11.06%56 154
GENERAL MOTORS CORPORATION-13.83%50 905