Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Daimler : 2019 Singapore Grand Prix - Saturday

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.09.2019 | 20:33

Lewis und Valtteri qualifizierten sich auf dem Marina Bay Street Circuit auf den Plätzen zwei und fünf

  • Lewis (P2) startet zum sechsten Mal in Singapur aus der ersten Reihe
  • Valtteri beginnt den Großen Preis von Singapur von Position fünf
  • Beide Fahrer erzielten ihre beste Rundenzeit im Q2 auf den weichen Reifen und gehen somit auf den Soft-Reifen ins Rennen

Fahrer

Chassis-Nr.

FP3

Q1

Q2

Q3

Lewis Hamilton

F1 W10 EQ Power+/04

P2

6 Rnd.

P2

6 Rnd.

P3

7 Rnd.

P2

1:37.565

Medium,

Soft

1:36.933

Soft,

Soft

1:36.408

Soft,

Soft

Valtteri Bottas

F1 W10 EQ Power+/03

P4

6 Rnd.

P1

6 Rnd.

P5

6 Rnd.

P5

1:37.317

Medium,

Soft

1:37.142

Soft,

Soft

1:37.146

Soft,

Soft

Lewis Hamilton

Wir hatten nicht damit gerechnet, dass Ferrari heute so schnell sein würde. Sie haben mit ihrem Auto eindeutig Fortschritte erzielt und es funktioniert richtig gut. Hut ab. Wir waren nach dem ersten Versuch im Q3 im Hintertreffen und ich dachte mir, als ich in der Box war: 'Oh, mein Gott. Eine Sekunde, wie soll ich eine Sekunde finden?' Dann kann man nur den Gurt enger schnallen und das Auto durch die Kurven treiben. Genau so konnte ich mich um ungefähr eine Sekunde verbessern. Ich habe heute Abend alles gegeben, aber ich konnte nicht noch mehr Zeit herausquetschen. Nichtsdestotrotz bin ich zufrieden, in der ersten Reihe zu stehen. Hoffentlich kann ich morgen gegen die Ferrari kämpfen. Es wird hart, aber es ist nicht unmöglich.

Valtteri Bottas

Das ist ein enttäuschendes Ergebnis, weil ich glaube, dass wir heute mehr hätten erreichen können. Ich fühlte mich im Qualifying viel wohler im Auto als in jeder anderen Session an diesem Wochenende. Nach dem Q1 war ich sogar ziemlich zufrieden und glaubte, dass wir um einen Platz in der ersten Reihe würden kämpfen können. Aber die Ferrari wurden immer schneller. Sie verbesserten ihre Zeiten und letztendlich konnten wir nicht mehr mithalten. Leider verlief das Q3 für mich nicht wie geplant. Ich konnte mich nie ideal vorbereiten, weil ich auf meinen beiden Out-Laps im Verkehr steckte. Das hat meine Rundenzeiten beeinträchtigt. Morgen wird es schwierig, Startplatz fünf ist alles andere als ideal, aber wir werden im Rennen unseren Kampfgeist unter Beweis stellen. In Singapur ist normalerweise immer viel los. Warten wir ab, ob sich vielleicht eine Chance ergibt, die ich ergreifen kann, um das Beste daraus zu machen.

Toto Wolff

Das war ein schwieriges Qualifying für uns. Wir mussten jedes Detail richtig hinbekommen - von den Out-Laps über das Aufwärmen der Reifen bis zur Position auf der Strecke. Leider ist uns das nicht ganz gelungen, als es darauf angekommen ist. Gleichzeitig war Ferrari heute sehr stark. Sie machten wie üblich auf den Geraden Zeit auf uns gut, aber sie waren über die gesamte Runde gesehen auch in den Kurven sehr konkurrenzfähig. Lewis startet aus der ersten Reihe und Valtteri von Position fünf: unser Auto ist stark im Renntrimm und obwohl das Überholen hier schwierig ist, liegt noch ein langes Rennen vor uns, in dem viel passieren kann. Es wird entscheidend sein, gut auf die Reifen zu achten. Jetzt nehmen wir uns starke Starts vor und hoffen, dass wir mit beiden Autos nach vorne kommen können.

Andrew Shovlin

Wir hätten unseren Fahrern heute bessere Out-Laps ermöglichen müssen. Wir scheinen die Runde schneller fahren zu müssen als die anderen Teams, um unsere Reifen richtig aufwärmen zu können. Sobald wir aus der Box gegangen waren, fuhr eine Gruppe vor uns. Dadurch gingen wir mit Reifen auf die schnelle Runde, die sich nicht im optimalen Temperaturfenster befanden. Wir haben uns dazu entschieden, den letzten Versuch im Q3 spät zu beginnen. Damit war das Risiko verbunden, von einer gelben Flagge überrascht zu werden, aber selbst so ging direkt vor uns ein anderes Auto auf die Strecke. Jetzt müssen wir uns ansehen, wie wir besser damit hätten umgehen können. Denn heute hätten beide Autos noch mehr Zeit finden können, besonders Valtteri, der das Qualifying sehr stark begonnen hatte. Leider fand er auf seinen letzten drei Runs nie eine gute Position auf der Strecke. Die Pace der anderen Teams war eine kleine Überraschung. Ferrari war ein wenig schneller als erwartet und Red Bull etwas langsamer. Wir müssen davon ausgehen, dass Ferrari einige seiner Probleme gelöst hat, die sie in diesem Jahr in den Kurven hatten. Ansonsten würden sie hier nicht auf der Pole stehen. Wir haben jedoch gestern auf den Long Runs gut ausgesehen und unser Auto scheint gut mit den Reifen umzugehen. Die Rennen sind hier besonders unvorhersehbar, sodass sich durch Zwischenfälle und Safety-Car-Phasen immer Chancen ergeben können. Es ist aber schwer, das richtig hinzubekommen, da man den Balance-Akt schaffen zwischen einem guten Abstand zum Verfolger und guten Reifen für den Re-Start schaffen muss. Hoffentlich ergeben sich dadurch morgen ein paar Gelegenheiten für uns, damit wir hier mit mehr als einem zweiten und einem fünften Platz im Gepäck abreisen können.

Daimler AG veröffentlichte diesen Inhalt am 21 September 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 21 September 2019 18:32:01 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER AG
14:10BMW-Chef will sich bei Aufholjagd auf Mercedes-Benz Zeit lassen
DP
18.10.DAIMLER : Positiver Testabschluss für das Mercedes-Benz EQ Formel E Team in Vale..
PU
18.10.Neuer BMW-Chef Zipse bekennt sich zum Elektroauto i3
RE
18.10.WOCHENAUSBLICK : Brexit-Abstimmung wird zum Wegweiser für den Dax
DP
18.10.Aktien Frankfurt: Dax kaum bewegt vor der Brexit-Abstimmung
AW
18.10.Aktien Frankfurt: Dax stabil vor Brexit-Abstimmung
AW
18.10.DAIMLER : Das Mercedes-Benz Museum erleben – auf dem Smartphone. Die erste..
PU
18.10.Renault dämpft Erwartungen an Quartalsbilanzen der Autobranche
RE
18.10.Renault schockt Investoren mit Gewinnwarnung - Autosektor unter Druck
DP
18.10.Aktien Frankfurt Eröffnung: Zurückhaltung vor Brexit-Abstimmung
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER AG
18.10.DAIMLER : Mercedes-Benz EQ Formula E Team ends testing in Valencia on a high
PU
18.10.DAIMLER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
18.10.DAIMLER : Experience the Mercedes-Benz Museum - on the smartphone. First interac..
PU
17.10.DAIMLER : "Best Global Brands 2019" – the brand value of the Mercedes star..
PU
16.10.TALES FROM THE PADDOCK : #ATeamComeTrue – sixth Formula 1 World Championsh..
PU
15.10.OPENHOUSE IN WANGEN : Mercedes-Benz Vans offers numerous digital solutions for e..
PU
15.10.DAIMLER : Gary Paffett chosen as Reserve and Development Driver as well as Sport..
PU
15.10.SIDO AND WANDA : Mercedes-Benz Concert Summer 2020 pre-sales start on 17 October..
PU
14.10.DAIMLER : G-Class special exhibition launches with weekend programme
PU
14.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Sophos, Mercedes, Facebook, Boeing…
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 172 Mrd.
EBIT 2019 7 053 Mio
Nettoergebnis 2019 4 522 Mio
Liquide Mittel 2019 458 Mio
Div. Rendite 2019 4,72%
KGV 2019 11,4x
KGV 2020 7,00x
Marktkap. / Umsatz2019 0,30x
Marktkap. / Umsatz2020 0,23x
Marktkap. 51 807 Mio
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 52,19  €
Letzter Schlusskurs 48,43  €
Abstand / Höchstes Kursziel 75,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,77%
Abstand / Niedrigsten Ziel -32,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ola Kaellenius Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Sari Maritta Baldauf Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER AG5.48%57 711
TOYOTA MOTOR CORPORATION19.22%189 373
VOLKSWAGEN AG21.90%94 073
GENERAL MOTORS COMPANY8.13%51 641
BMW AG-4.65%48 562
HONDA MOTOR CO., LTD.3.88%47 180