Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Software-Umrüstung von 5,3 Millionen Diesel geschafft

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.01.2020 | 14:52

BERLIN (dpa-AFX) - Die von den deutschen Autobauern versprochene Software-Nachrüstung bei 5,3 Millionen älteren Diesel-Autos ist mit einem Jahr Verspätung geschafft. Damit soll der Schadstoffausstoß nun aber deutlich stärker verringert werden als zunächst angenommen, wie das Bundesverkehrsministerium am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Nach Messungen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) würden die Stickoxid-Emissionen (NOx) im Realbetrieb um bis zu 60 Prozent gesenkt - angepeilt worden waren im Schnitt 30 Prozent.

Beim ersten "Dieselgipfel" von Politik und Branche 2017 hatten die deutschen Autohersteller Updates mit einer besseren Abgas-Software bei 5,3 Millionen Wagen zugesagt - allerdings schon bis Ende 2018. Darunter fallen auch 2,5 Millionen Wagen des VW-Konzerns, aus denen ohnehin illegale Abgas-Software entfernt werden musste. Bei Autos aus Pflicht-Rückrufen ergab sich laut KBA-Messungen nun eine Reduzierung der Stickoxid-Emissionen (NOx) um rund 40 Prozent im Realbetrieb.

Zuletzt legten die Umrüstungen zu, nachdem es im August 4,5 Millionen Autos und bis Dezember etwa 5,1 Millionen Autos mit fertigen Updates waren. Die Kosten dafür tragen die Hersteller.

Darüber hinaus war im Sommer 2018 angekündigt geworden, dass eine Million Diesel zusätzlich neue Software bekommen sollen - also insgesamt 6,3 Millionen Fahrzeuge. Genaue Zahlen zu diesen Autos nannte das Ministerium nicht. Das KBA und die Industrie arbeiteten nun "mit Hochdruck" an der Freigabe der zusätzlichen Updates.

Der FDP-Verkehrsexperte Oliver Luksic kritisierte, die Regierung habe beim Diesel zu Lasten der Bürger viel zu lange auf Zeit gespielt.

Die Software-Updates sind ein wichtiges Element im Kampf gegen zu schmutzige Luft in deutschen Städten. Inzwischen haben Gerichte für einige Kommunen Fahrverbote für ältere Diesel verhängt. Daneben hatte sich die Bundesregierung auch auf Hardware-Nachrüstungen für Pkw verständigt - also Umbauten der Abgasreinigung direkt am Motor. Das KBA hat dafür mehrere Allgemeine Betriebserlaubnisse erteilt./sam/hoe/ted/DP/men

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG -1.10%43.94 verzögerte Kurse.-10.01%
VOLKSWAGEN AG 0.53%177.52 verzögerte Kurse.0.19%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER AG
24.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax tütet Wochenplus ein - Rekordhoch im Blick
DP
24.01.IG Metall stellt für Tarifrunde Jobsicherheit in den Vordergrund
RE
24.01.IG Metall lockt Arbeitgeber mit Verzicht auf Tarifforderung
RE
24.01.ADAC nicht mehr grundsätzlich gegen Tempolimit auf Autobahnen
DP
24.01.AKTIE IM FOKUS : Daimler-Rutsch findet kein Ende - Abstufung, Batterieprobleme
DP
24.01.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX wieder im Rallye-Modus, Daimler unter Verkaufsdruck
MA
24.01.Deutsche Bank senkt Daimler auf 'Hold' und Ziel auf 50 Euro
DP
24.01.Daimler dementiert Bericht über Kürzung von Absatzziel für Elektro-SUV EQC
RE
24.01.Tagesvorschau International
AW
24.01.TAGESVORSCHAU : Termine am 24. Januar 2020
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER AG
24.01.Underperforming Euro auto shares reflect fear of new front in U.S. trade wars
RE
23.01.Daimler to build 50,000 Mercedes EQC models this year
RE
23.01.Tesla overtakes VW as world's second most valuable carmaker
RE
23.01.WHAT'S NEWS : Business & Finance -- WSJ
DJ
23.01.German Luxury Car Makers Lose Shine -- WSJ
DJ
22.01.Consumer Cos Flat As Luxury Fears Offset Housing Market Data -- Consumer Roun..
DJ
22.01.Germany's Luxury Car Makers Lose their Shine
DJ
22.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
22.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
22.01.BÖRSE WALL STREET : Tesla keeps rising, Alstom with Bombardier…
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 173 Mrd.
EBIT 2019 6 075 Mio
Nettoergebnis 2019 3 624 Mio
Liquide Mittel 2019 11 660 Mio
Div. Rendite 2019 4,06%
KGV 2019 12,8x
KGV 2020 8,13x
Marktkap. / Umsatz2019 0,20x
Marktkap. / Umsatz2020 0,21x
Marktkap. 47 009 Mio
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 50,51  €
Letzter Schlusskurs 43,94  €
Abstand / Höchstes Kursziel 93,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -20,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ola Kaellenius Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Sari Maritta Baldauf Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER AG-10.01%52 476
TOYOTA MOTOR CORPORATION3.12%199 342
VOLKSWAGEN AG0.19%97 698
GENERAL MOTORS COMPANY-4.70%49 836
BMW AG-4.72%49 625
HONDA MOTOR CO., LTD.-1.96%48 068