Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Strategieschwenk zahlt sich für GM aus - Gewinn stabil

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
01.08.2019 | 17:11
FILE PHOTO: General Motors Co. displays the new Chevrolet 2020 Silverado HD pickup truck at the GM Flint Assembly Plant in Flint, Michigan

Detroit/Hamburg (Reuters) - Für General Motors zahlt sich der Strategieschwenk aus: Der größte US-Autobauer verdient prächtig an den in den USA beliebten Pickup-Trucks und sportlichen Geländewagen (SUV) und kann so Schwächen in anderen Regionen wettmachen.

"Wir hatten ein solides zweites Quartal und erwarten, dass das zweite Halbjahr stärker sein wird als das erste", sagte Finanzchefin Dhivya Suryadevara. Während Konkurrent Ford in Europa mitten in der Restrukturierung steckt und auch andere Hersteller an der Börse zuletzt enttäuschten, überraschte GM mit einem besser als erwarteten Quartalsgewinn. Die Aktie gewann an der Wall Street drei Prozent und erreichte den höchsten Stand seit einem Jahr.

Dank der höheren Gewinnspannen von Pickups und SUVs kletterte der Reingewinn im abgelaufenen Quartal bei einem rückläufigem Absatz leicht um 1,6 Prozent auf 2,42 Milliarden Dollar. Der Umsatz schrumpfte dagegen um knapp zwei Prozent auf 36,1 Milliarden Dollar. Die Ergebnisse zeigten die Ertragskraft des Truckgeschäfts, sagte Konzernchefin Mary Barra. Damit zahlt sich nach Meinung von Analysten aus, dass GM weniger profitable Kompaktwagen und Limousinen aus dem Angebot gestrichen hat und stattdessen voll auf Kleinlaster und Geländewagen setzt. Zudem sinken die Kosten. Nahezu der gesamte Gewinn stammte aus Nordamerika, wo GM eine bereinigte Ebit-Marge von 10,7 Prozent erzielte. Von dem Trend profitieren auch andere Hersteller wie Fiat Chrysler, der seine Prognose deshalb bekräftigt hat. Bei Ford indes hatten Kosten für den Konzernumbau in Europa und Südamerika zu einem Gewinneinbruch geführt.

Autoanalyst Arndt Ellinghorst vom Investmentberater Evercore ISI hob hervor, dass sich GM aus strukturell schwachen Regionen wie Europa, Australien und Südafrika zurückgezogen habe. "GM macht seine Hausaufgaben, auf der ganzen Bandbreite." Die Kehrseite der Medaille ist nach Meinung anderer Experten allerdings, dass sich GM damit vom US-Markt abhängig macht. Sollte es dort einmal tiefer in den Keller gehen und die Autokäufer große Wagen stehen lassen, könnte der Gewinn einbrechen. Derzeit deutet allerdings nichts darauf hin. Ellinghorst erwartet nicht, dass der Trend alsbald zu Ende geht. "Ich glaube nicht, dass sich das schnell umkehren wird."

Während GM auf dem Heimatmarkt Rekordrenditen einfährt, läuft es in anderen Region nicht so gut. In China, wo der Handelsstreit mit den USA die Wirtschaft lähmt, verkaufte GM im zweiten Quartal 100.000 Fahrzeuge weniger als vor Jahresfrist. Auch im zweiten Halbjahr dürfte sich die Nachfrage nicht wesentlich erholen, erwartet das Management. Besserung erhofft sich GM von zahlreichen neuen Modellen, die der Konzern in den nächsten Monaten auf dem weltgrößten Pkw-Markt an den Start bringen will.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG -2.25%46.965 verzögerte Kurse.4.66%
EVERCORE INC 0.17%83.76 verzögerte Kurse.17.05%
FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES 0.16%12.582 Schlusskurs.-0.95%
FORD MOTOR COMPANY -1.59%9.3 verzögerte Kurse.21.57%
GENERAL MOTORS COMPANY -4.25%37.21 verzögerte Kurse.11.24%
LYFT INC 3.67%47.79 verzögerte Kurse.0.00%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER AG
13:18TENNISELITE BEIM LAVER CUP FÄHRT MER : Fahrzeugflotte umfasst mehr als 40 Merced..
PU
11:33DAIMLER : Großer Preis von Singapur 2019 - Vorschau
PU
10:23DAIMLER : Auszubildende des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen feiern erfolgreiche..
PU
10:23DAIMLER : FUSO eCanter ist Kilometer-Millionär – 25 Mal lokal emissionsfre..
PU
16.09.DAIMLER : Emissionsfreie Doppel-Premiere der ersten zwei vollelektrisch angetrie..
PU
16.09.Erwartungen im Kfz-Gewerbe eingetrübt
DP
16.09.BMW-Chef Zipse rückt in Vorstand des Branchenverbandes VDA
RE
16.09.IAA : FDP-Chef Lindner fordert Versachlichung der Debatte um das Auto
DP
15.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
15.09.IAA/Protest-Wochenende - Haupteingang stundenlang blockiert
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER AG
13:22TENNIS ELITE AT THE LAVER CUP DRIVES : Vehicle fleet comprises more than 40 Merc..
PU
11:02DAIMLER : 2019 Singapore Grand Prix - Preview
PU
10:27DAIMLER : FUSO eCanter is a kilometre millionaire – 25 times around the wo..
PU
16.09.DAIMLER : Two emission-free premieres at Zugerland Verkehrsbetriebe and Bus Osts..
PU
16.09.DAIMLER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
14.09.BMW engine development expert Duesmann set to become Audi chief in April
RE
14.09.DAIMLER : Stuttgart sees first urban flight of Volocopter in Europe
PU
14.09.DAIMLER : "Vision Mercedes Simplex" – an icon for the heritage and future ..
PU
14.09.MERCEDES-MAYBACH : "Create the very best from the very best"
PU
13.09.DAIMLER : ROKiT Williams Racing and Mercedes-Benz Confirm Power Unit Partnership..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 171 Mrd.
EBIT 2019 7 619 Mio
Nettoergebnis 2019 4 507 Mio
Liquide Mittel 2019 11 295 Mio
Div. Rendite 2019 5,05%
KGV 2019 10,9x
KGV 2020 6,88x
Marktkap. / Umsatz2019 0,23x
Marktkap. / Umsatz2020 0,23x
Marktkap. 51 406 Mio
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 52,46  €
Letzter Schlusskurs 47,91  €
Abstand / Höchstes Kursziel 77,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,51%
Abstand / Niedrigsten Ziel -31,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Bodo Knut Uebber Chief Financial Officer
Frank Lindenberg Head-Finance & Controlling
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER AG4.66%56 533
TOYOTA MOTOR CORP19.68%191 356
VOLKSWAGEN AG13.42%87 995
GENERAL MOTORS COMPANY11.24%53 126
HONDA MOTOR CO LTD4.75%47 779
BMW AG-7.92%46 303