Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsHeatmapDerivateEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den IndexmitgliedernMarketScreener Analysen

Studie - CO2-Steuer wird DAX-Konzerne mit Milliarden belasten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.09.2019 | 12:54
The skyline of banking district is photographed in Frankfurt

Düsseldorf (Reuters) - Dax-Unternehmen müssen sich einer Studie zufolge bei einer zusätzlichen Steuer auf CO2-Emissionen auf milliardenschwere Belastungen einstellen.

Für den Fall, dass die Unternehmen ihre Emissionen an Kohlendioxid (CO2) nicht reduzierten, könnten schon bei einer geringen Steuer von 30 Euro je Tonne jährlich insgesamt rund 5,2 Milliarden Euro auf die Konzerne zukommen. Das entspreche 3,7 Prozent des kumulierten operativen Ergebnisses (Ebit) der Dax-Konzerne im Jahr 2018, heißt es in einer Studie der Fondsgesellschaft Union Investment.

Besonders betroffen wären Unternehmen aus der Chemiebranche wie BASF, Covestro oder Linde, Thyssenkrupp aus der metallverarbeitenden Industrie oder die Autobauer BMW, Continental, Daimler, VW und sowie aus dem Baugewerbe HeidelbergCement.

"Aus Investorensicht stellt sich die Frage, wie schnell ein Unternehmen seine CO2-Emissionen senken kann", erklärte Union-Investment-Experte Henrik Pontzen. "Mittel- bis langfristig ist entscheidend, wie schnell Unternehmen ihre Energieversorgung anpassen, ihr Geschäftsmodell modifizieren und inwieweit sie die zusätzlichen Kosten an die Verbraucher weitergeben können." Gute Chancen rechnet Pontzen dabei den Konzernen Continental, Infineon, Fresenius, Fresenius Medical Care und der Deutschen Telekom aus. Diese könnten mittelfristig von einer Besteuerung profitieren. Sie verbrauchten aktuell zwar viel Strom, doch sie dürften technisch in der Lage sein, ihre Emissionen deutlich schneller zu senken als andere Unternehmen.

Die Bundesregierung will am 20. September ihr Klimaschutz-Paket beschließen. Darüber wollen CDU, CSU und SPD am Donnerstag erneut in einem Koalitionsausschuss beraten. Reuters-Informationen zufolge wird das Klimapaket in den kommenden vier Jahren 40 Milliarden Euro oder sogar noch mehr kosten. Zur Finanzierung soll unter anderem ein Preis für den CO2-Ausstoß eingeführt werden.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE 2.99%64.86 verzögerte Kurse.7.38%
BMW AG 2.45%64.78 verzögerte Kurse.-8.37%
CONTINENTAL AG 2.20%115.32 verzögerte Kurse.-4.50%
COVESTRO AG 4.80%45.45 verzögerte Kurse.5.26%
DAIMLER AG 3.34%47.06 verzögerte Kurse.2.50%
DAX 2.86%12511.65 verzögerte Kurse.18.49%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA 1.21%60.06 verzögerte Kurse.6.04%
FRESENIUS SE & CO. KGAA 2.36%42.24 verzögerte Kurse.-0.33%
HEIDELBERGCEMENT AG 2.63%63.32 verzögerte Kurse.18.62%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 4.39%16.878 verzögerte Kurse.-2.80%
LINDE PLC 1.58%194.25 verzögerte Kurse.24.49%
THYSSENKRUPP AG 1.08%12.605 verzögerte Kurse.-15.85%
VOLKSWAGEN AG 4.91%161.5 verzögerte Kurse.16.25%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAX
11.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Rallymodus - Handelshoffnungen und SAP
AW
11.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Rallymodus - Hoffnung im Handelsstreit und S..
DP
11.10.WOCHENAUSBLICK : Dax könnte weiter zulegen - Ernüchterung droht
DP
11.10.Finanzminister Meyer will Strukturhilfe für alle bedürftigen Regionen
DP
11.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 11.10.2019 - 15.15 Uhr
DP
11.10.Aktien Frankfurt: Dax im Aufwind dank Hoffnung im Handelsstreit und SAP
AW
11.10.SAP-Chef gibt das Zepter an junges Führungsduo ab
RE
11.10.Konjunkturoptimismus gibt Börsen Auftrieb
RE
11.10.Lufthansa fliegt mit mehr Fluggästen in den Herbst
DP
11.10.SAP ernennt Vorstandschefin - Duo soll Softwareriesen führen
DP
Mehr News
Nachrichten zu den Indexmitgliedern DAX
17:54FAS : Kritik an zunehmenden Einfluss Qatars auf Deutsche Bank
DP
17:43DAIMLER : Großer Preis von Japan 2019 - Sonntag
PU
15:40DAIMLER MUSS TAUSENDE DIESEL ZURÜCKR : 'Salamitaktik'
DP
14:12DIESEL-RÜCKRUF : Scheuer wirft Daimler 'Salamitaktik' vor
DP
07:48BMW : Turner Motorsport feiert GTD-Sieg mit dem BMW M6 GT3 beim IMSA-Finale &nda..
PU
02:08BMW : Motorrad WorldSBK Team trotzt in San Juan schwierigsten Bedingungen.
PU
12.10.BMW : #24 BMW M8 GTE startet beim IMSA-Finale aus Reihe zwei – Eng fährt d..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DAX
11.10.EUROPE MARKETS: Hopes For Trade Pact Buoy European Stocks As Publicis And Hug..
DJ
10.10.EUROPA : European shares rise on Brexit, trade deal hopes; LVMH shines
RE
10.10.EUROPE MARKETS: U.S.-China Trade Talks Ice Movement In European Stocks
DJ
09.10.EUROPE MARKETS: European Stocks Bounce Back As Investors Watch U.S.-China Tra..
DJ
08.10.Wirecard raises long-term growth targets; analysts unconvinced
RE
08.10.EUROPE MARKETS: European Stocks End Lower On China Worries, LSE Stumbles
DJ
08.10.EUROPA : European stocks drop on trade, Brexit anxiety; Qiagen tumbles 21%
RE
08.10.BÖRSE WALL STREET : Stocks Slide After U.S. Expands Export Blacklist
DJ
08.10.BÖRSE WALL STREET : Stocks Open Lower After U.S. Expands Export Blacklist
DJ
08.10.Global Stocks Falter After U.S. Expands Export Blacklist
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Top / Flop DAX
SAP AG115.68 verzögerte Kurse.10.23%
DEUTSCHE BANK AG6.797 verzögerte Kurse.5.15%
VOLKSWAGEN AG161.5 verzögerte Kurse.4.91%
COVESTRO AG45.45 verzögerte Kurse.4.80%
INFINEON TECHNOLOGIES AG16.878 verzögerte Kurse.4.39%
RWE AG26.99 verzögerte Kurse.-0.52%
VONOVIA SE46.51 verzögerte Kurse.-0.64%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT103.35 verzögerte Kurse.-1.29%
Heatmap :