Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank AG    DBK   DE0005140008

DEUTSCHE BANK AG

(DBK)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Ex-SPD-Chef Gabriel als Aufsichtsrat der Deutschen Bank nominiert

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 10:52

FRANKFURT (awp international) - Der ehemalige SPD-Chef und Ex-Vize-Kanzler Sigmar Gabriel soll Aufsichtsrat der Deutschen Bank werden. Die Bank hat nach eigenen Angaben am Freitag einen Antrag zur Bestellung des 60-Jährigen beim Amtsgericht Frankfurt eingereicht. Bei der Hauptversammlung am 20. Mai soll sich Gabriel dann den Aktionären zur Wahl stellen.

Gabriel soll im Kontrollgremium des Dax -Konzerns Jürg Zeltner ersetzen. Zeltner hatte den Posten Ende vergangenen Jahres kurz nach seiner Berufung geräumt, nachdem die Aufsicht Vorbehalte gegen die Bestellung des Ex-UBS -Managers geäussert hatte.

"Wir freuen uns sehr, mit Sigmar Gabriel einen überzeugten Europäer und Transatlantiker für den Aufsichtsrat der Deutschen Bank gewinnen zu können", liess Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner mitteilen. "Als ehemaliger Umwelt-, Wirtschafts- und Aussenminister wird Sigmar Gabriel mit seinem grossen Erfahrungsschatz einen besonderen Beitrag leisten und unsere Kompetenz im Aufsichtsrat ergänzen."

Gabriel sagte laut der Mitteilung: "Mit einer nun klaren Strategie und ihrem starken Führungsteam hat die Deutsche Bank als eine der wichtigsten Finanzinstitutionen in Europa die Chance und die Verantwortung, die Zukunft der deutschen und europäischen Wirtschaft mit zu gestalten. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten."

Gabriel gehörte dem Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in verschiedenen Funktionen neun Jahre lang an. Von Dezember 2013 bis März 2018 war er Vizekanzler, die SPD führte der gebürtige Niedersachse in den Jahren 2009 bis 2017. Sein Bundestagsmandat hatte Gabriel im November vergangenen Jahres abgegeben. Seit seinem Rückzug aus der Bundesregierung ist Gabriel in verschiedenen internationalen Gremien und Organisationen aktiv. Seit Juni 2019 ist er unter anderem in ehrenamtlicher Funktion Vorsitzender der Atlantik-Brücke.

Mit rechtlichen Problemen muss Gabriel bei einem Wechsel in die Wirtschaft nicht rechnen: Das Bundesministergesetz sieht lediglich vor, dass Mitglieder der Bundesregierung "innerhalb der ersten 18 Monate nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt eine Erwerbstätigkeit oder sonstige Beschäftigung ausserhalb des öffentlichen Dienstes" anzeigen müssen.

Gabriel ist nicht der erste hochrangige Ex-Politiker, der nach seiner politischen Tätigkeit in die Wirtschaft wechselt. Sein Parteigenosse Gerhard Schröder übernahm nach seinem Abschied aus dem Kanzleramt 2005 unter anderem den Aufsichtsrats-Vorsitz bei der vom russischen Konzern Gazprom dominierten Ostsee-Pipeline-Betreiber Nord Stream AG. Die frühere CDU-Politikerin Hildegard Müller führt inzwischen den Verband der Automobilindustrie (VDA). Auch frühere Spitzenpolitiker von Grünen und FDP sind in die Wirtschaft und zu Lobbyistenvertretungen gewechselt./ben/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.88%12790.49 verzögerte Kurse.-1.61%
DEUTSCHE BANK AG -1.89%8.771 verzögerte Kurse.29.25%
GAZPROM PAO Schlusskurs.
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM -1.76%6.71 verzögerte Kurse.-16.91%
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM 0.00%verzögerte Kurse.0.00%
UBS GROUP -3.07%11.695 verzögerte Kurse.3.76%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu DEUTSCHE BANK AG
17:26VIRUS : Deutsche Bank schränkt Dienstreisen ein
DP
14:39Britische Online-Bank Revolut holt sich halbe Milliarde Dollar von Investoren
AW
10:20Deutsche Bank hebt Ziel für Grenke auf 110 Euro - 'Buy'
DP
24.02.AKTIEN IM FOKUS : Virussorgen treiben Bankanleger europaweit in die Flucht
DP
24.02.HINTERGRUND : Krisenerprobte Commerzbank im Jubiläumsjahr mit Zuversicht
DP
21.02.BÖRSE WALL STREET : Konjunktursorgen drücken Börsen ins Minus
RE
21.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
20.02.DEUTSCHE BANK : Berliner Wohnungen bleiben für Investoren attraktiv
DP
20.02.Sergio Ermotti hat UBS in seiner Amtszeit fundamental umgebaut
AW
20.02.Deutsche Bank belässt FMC auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
21:31Stocks, oil fall further on accelerating coronavirus concerns
RE
20:36Goldman, Citi among banks curbing Italy trips over coronavirus fears - source..
RE
20:25Investors piled into volatility bets before market tumble
RE
19:38Goldman, Citi among banks curbing Italy trips over coronavirus fears - source..
RE
20.02.Shares of HNA affiliates rally after report of China bailout plan
RE
20.02.China to take over HNA as coronavirus hits business - Bloomberg
RE
19.02.JPMorgan, UniCredit seen frontrunners to handle payments firm SIA's $4 billio..
RE
19.02.Daimler Proposes Deutsche Telekom CEO's Election to Supervisory Board
DJ
19.02.DEUTSCHE BANK AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the G..
EQ
19.02.Saudi Dar Al Arkan sells $400 million seven-year sukuk - document
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 22 120 Mio
EBIT 2020 1 134 Mio
Nettoergebnis 2020 -525 Mio
Schulden 2020 1 130 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 -27,4x
KGV 2021 20,6x
Marktkap. / Umsatz2020 0,89x
Marktkap. / Umsatz2021 0,55x
Marktkap. 18 466 Mio
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 6,97  €
Letzter Schlusskurs 8,77  €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -20,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -54,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Christian Sewing Chief Executive Officer
Karl von Rohr President
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Frank Kuhnke Chief Operations Officer
James von Moltke Chief Financial Officer
Branche und Wettbewerber