Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BOERSE (DB1)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

DAX kann einfach nicht mithalten – ProSiebenSat.1 holt weiter auf

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.01.2018 | 18:15

Zu Jahresbeginn sah es für einen kurzen Moment so aus, als könnte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) mit dem Tempo, das die Wall Street an den Tag legt, mithalten und selbst neue Höchststände erklimmen. Von dieser Hoffnung müssen sich DAX-Anleger offenbar nun verabschieden.

Das war heute los. Während die Rekordjagd an der Wall Street auch am letzten Handelstag dieser Woche weiterging, trat der DAX lediglich auf der Stelle. Nicht einmal die Aussicht auf eine neue „GroKo“ konnte hierzulande für Euphorie sorgen. Dabei machte sich der starke Euro erneut negativ bemerkbar. Er kletterte über die Marke von 1,21 US-Dollar. Die starke wirtschaftliche Entwicklung und die Aussicht auf eine mögliche Wende in der Geldpolitik der EZB treiben die europäische Gemeinschaftswährung an und blockieren den DAX.

Das waren die Tops & Flops. Besonders gut lief der heutige Tag für adidas und ProSiebenSat.1. Nachdem die ProSiebenSat.1-Aktie (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770) in 2017 der schwächste DAX-Performer war, setzte das Papier des Medienkonzerns nun seine Erholung fort. Heute wurde in der Spitze ein Kursplus von mehr als 3 Prozent erzielt. Auch die Aktie des größten Sportartikelherstellers Europas adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0) hat eine Erholung nötig. Nach einer langjährigen Kursrallye folgte in der zweiten Jahreshälfte 2017 ein deutliche Rücksetzer. Heute konnten zeitweise 2,5 Prozent aufgeholt werden. Auf der Verliererstraße befand sich wiederum die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Schuld daran war vor allem ein wenig optimistischer Analystenkommentar. Zeitweise ging es um fast 2 Prozent nach unten.

Das steht am Montag und in der kommenden Woche an. Der Start in die neue Woche könnte hierzulande gemächlich ausfallen. Am Montag werden die Vorgaben aus den USA fehlen. Dort sind die Börsen aufgrund des Martin Luther King Day geschlossen. Am Dienstag (Deutschland) und Mittwoch (Euroland) sollte wiederum die Veröffentlichung neuester Inflationsdaten für etwas Bewegung sorgen. Besonders interessant dürfte die Veröffentlichung der BIP-Daten aus China für das vierten Quartal und das Gesamtjahr 2017 am Donnerstag werden. Ministerpräsident Li Keqiang hatte zuletzt gesagt, dass die Regierung für das Gesamtjahr 2017 eine Wachstumsrate von 6,9 Prozent erwarten würde. Darüber hinaus gewinnt die US-Berichtssaison für das vierte Quartal 2017 weiter an Fahrt. Neben einigen US-Banken legt auch IBM seine neuesten Quartalsergebnisse vor.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DM1PGH / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM3N8X.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.64%12350.82 verzögerte Kurse.-4.39%
DEUTSCHE BOERSE 1.39%116.95 verzögerte Kurse.20.82%

© Markteinblicke.de 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
24.09.Helaba-Studie - Frankfurt größter Brexit-Gewinner
RE
24.09.MARKTEINBLICKE UM 12 : Wirecard mit starkem Auftakt
MA
24.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
21.09.Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Öffnung für Technologie-Werte
DP
17.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
13.09.DEUTSCHE BOERSE : Startups erhalten erweiterten Zugang zu Later Stage-Finanzieru..
PU
11.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
06.09.Commerzbank muss Platz im Dax für Wirecard räumen
RE
05.09.DEUTSCHE BOERSE : Wirecard AG steigt in DAX auf - TecDAX, MDAX und SDAX neu zusa..
PU
05.09.Commerzbank droht Dax-Abstieg - Fintech Wirecard vor Aufstieg
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
24.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release of a capital market information
EQ
20.09.DEUTSCHE BOERSE : STOXX AI Global Artificial Intelligence ADTV5 Index licensed t..
PU
17.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release of a capital market information
EQ
13.09.DEUTSCHE BOERSE : Startups gain better access to later stage financing
PU
13.09.UK watchdog says to investigate CME deal to buy NEX
RE
11.09.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release of a capital market information
EQ
10.09.DEUTSCHE BOERSE : Börse widens its market data offering to include FX markets
PU
06.09.Wirecard AG to Replace Commerzbank in DAX Index
DJ
05.09.Germany's Commerzbank gets the boot from the DAX index
RE
05.09.DEUTSCHE BOERSE : Wirecard AG to be included in DAX - new composition for TecDAX..
PU
Mehr News auf Englisch