Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Börse AG    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BÖRSE AG

(DB1)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

KORREKTUR/Megadeal: Börse Hongkong will Londoner Börsenplatz übernehmen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.09.2019 | 12:35

(Im 5. Absatz, 4. Satz muss es korrekt heißen: Die Honkonger Börse erklärte dazu, ihr Angebot sei in der jetzigen Form von einer Absage rpt Absage der Refinitiv-Übernahme abhängig.)

HONGKONG/LONDON (dpa-AFX) - An den größten Börsenplätzen Asiens und Europas bahnt sich womöglich eine Mega-Fusion an. Die Börse Hongkong trat am Mittwoch überraschend mit einem Übernahmeansinnen an ihr Pendant in London heran. Die Offerte würde die London Stock Exchange mit 29,6 Milliarden britischen Pfund ohne Schulden (etwa 33 Mrd Euro) bewerten, teilte der Hongkonger Börsenbetreiber HKEX am Mittwoch mit. Damit nimmt das Fusionskarussell der großen Börsenplätze wieder an Fahrt auf.

Eine Fusion würde nicht nur einen weltweit führenden Finanzmarktkonzern entstehen lassen, sondern auch beide Geschäfte stärken, erklärte HKEX. Die Transaktion verspreche zudem hohe Synergien. So strebt HKEX eine Integration seiner Handelsplattformen in das Londoner System an. Eine Transaktion wäre dabei im Interesse aller Anteilseigner.

HKEX bekannte sich dabei langfristig zu beiden Börsenplätzen Hongkong und London und plant eine Zweitnotierung ihrer Aktien in der Stadt an der Themse. Die London Stock Exchange (LSE) erklärte in einer Stellungnahme, die Pläne prüfen zu wollen. Den Schritt der Börse Hongkong nannte der Börsenbetreiber "unverlangt und vorläufig". Die LSE-Aktie stieg zwischenzeitlich um mehr als 15 Prozent.

Die Transaktion sieht dabei eine kombinierte Zahlung in bar sowie neu zu emittierende HKEX-Aktien vor. Insgesamt entspreche dies einer Prämie von knapp 23 Prozent auf den letzten Börsenkurs von LSE, so die Börse Hongkong. Dabei strebt HKEX eine Fusionsvereinbarung mit der LSE an - behält sich aber auch ein Übernahmeangebot vor. Details wolle man mit dem Management der LSE besprechen.

Der Hongkonger Börsenbetreiber prüft dabei eigenen Angaben zufolge bereits seit Monaten eine solche Transaktion. Eine Übernahme kommt zu einer Zeit, wo die Londoner Börse selbst vor einem Megazukauf steht: Die LSE will den Datenanbieter Refinitiv mit einem Unternehmenswert von 27 Milliarden US-Dollar übernehmen. Die Honkonger Börse erklärte dazu, ihr Angebot sei von der Absage der Refinitiv-Übernahme abhängig. Die LSE teilte mit, an ihren Refinitiv-Plänen festzuhalten und dabei gut voranzukommen.

HKEX hatte 2012 bereits die Londoner Metall Börse für 1,4 Milliarden Pfund übernommen. Auch die LSE war bereits ins Fusionsvorhaben verstrickt: Eine Fusion mit der Deutschen Börse scheiterte vor einigen Jahren.

Ronald Wan, Chef des Investmentberater Partners Capital International in Hongkong, sieht in dem Deal hohe Hürden - insbesondere politischer Natur. Hongkong sei eine Sonderverwaltungszone Chinas. Eine Übernahme der LSE durch HKEX könnte auch als Übernahme durch China gesehen werden. Eine Transaktion sei politisch "super sensibel".

Die britische Wirtschaftsministerin Andrea Leadsom sagte auf Bloomberg TV, die Regierung werde jedweden Zusammenschluss zwischen den Börsen genau untersuchen. Vor allem würde man sehr genau auf alles schauen, was sicherheitsrelevante Auswirkungen auf Großbritannien haben könnte./nas/knd/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BÖRSE AG 0.25%143 verzögerte Kurse.36.26%
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED 0.51%238.2 Schlusskurs.4.20%
LONDON STOCK EXCHANGE PLC 0.82%7102 verzögerte Kurse.74.84%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BÖRSE AG
18.10.DEUTSCHE BÖRSE : Londoner Börse LSE macht dank Marktturbulenzen mehr Gewinn
RE
16.10.OTS : Deutsche Börse AG / Anlagebarometer: Getrübte Stimmung verstärkt ...
DP
09.10.Handelsplattform Tradegate übernimmt Berliner Börse
AW
09.10.DEUTSCHE BÖRSE : Börse startet neue Seminare für Anleger
PU
09.10.AKTIE IM FOKUS : Deutsche Börse steigt - Commerzbank sieht weiteres Potenzial
DP
08.10.MARKTEINBLICKE UM 12 : Wirecard zeigt sich noch optimistischer, QIAGEN stürzt ab
MA
08.10.DEUTSCHE BÖRSE : Börse begrüßt Goldman Sachs Asset Management als neuen ETF-Emit..
PU
08.10.Hongkonger Börse bläst Übernahme von Londoner Rivalen ab
DP
07.10.DEUTSCHE BÖRSE : Außerplanmäßige Free Float-Anpassung der Osram Licht AG in MDAX
PU
02.10.DEUTSCHE BÖRSE : Eurex baut Vorreiterrolle bei nachhaltigen Investments aus
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BÖRSE AG
15.10.DEUTSCHE BÖRSE : Eurex expands its benchmark dividend derivatives with new MSCI ..
PU
10.10.Global Exchange Deals Prove Hard to Achieve -- WSJ
DJ
09.10.After spurned play for LSE, Hong Kong bourse to seek deeper China embrace
RE
08.10.DEUTSCHE BÖRSE : Börse welcomes Goldman Sachs Asset Management as new ETF issuer..
PU
08.10.DEUTSCHE BÖRSE : Eurex continues to boost futurization with launch of Equity Tot..
PU
08.10.TIMELINE : LSE - A story of failed mega-mergers
RE
07.10.DEUTSCHE BÖRSE : Unscheduled free-float adjustment of Osram Licht AG in MDAX
PU
07.10.DEUTSCHE BÖRSE : Global exchanges urge Britain not to ban crypto-linked derivati..
RE
03.10.Quiet start for Cboe's Brexit share trading hub in Amsterdam
RE
02.10.DEUTSCHE BÖRSE : Eurex expands pioneering role in sustainable investing
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 2 931 Mio
EBIT 2019 1 597 Mio
Nettoergebnis 2019 1 049 Mio
Schulden 2019 1 054 Mio
Div. Rendite 2019 2,09%
KGV 2019 25,0x
KGV 2020 22,1x
Marktkap. / Umsatz2019 9,30x
Marktkap. / Umsatz2020 8,69x
Marktkap. 26 212 Mio
Chart DEUTSCHE BÖRSE AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Börse AG : Chartanalyse Deutsche Börse AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BÖRSE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 135,16  €
Letzter Schlusskurs 143,00  €
Abstand / Höchstes Kursziel 8,39%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -5,48%
Abstand / Niedrigsten Ziel -23,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Christoph Böhm Chief Operating & Information Officer
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Karl-Heinz Flöther Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BÖRSE AG36.26%29 199
INTERCONTINENTAL EXCHANGE, INC.25.32%52 903
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED4.20%38 214
LONDON STOCK EXCHANGE PLC74.84%31 920
B3 SA BRASIL BOLSA BALCAO0.00%23 023
NASDAQ20.90%16 242