Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Telekom : Drohnen, Datenbrillen und smarte Displays

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2019 | 00:09
  • 'Industrielle Intelligenz' für Planung, Fertigung und Logistik
  • Künstliche Intelligenz, Edge Computing, Campus-Netze und 5G
  • Prozesse effizient steuern

Die Deutsche Telekom zeigt auf der Hannover Messe wie 'Industrielle Intelligenz' zur effizienten Planung, Fertigung und Logistik beiträgt. Auf dem Stand E04 in Halle 5 finden Kunden aus Industrie und Mittelstand Produkte und Lösungen für die intelligente Fabrik. Zum Einsatz kommen dabei etwa Campus-Netze, 5G, Drohnen, Edge Computing, Datenbrillen, smarte Displays oder Künstliche Intelligenz.

'Unser Ziel ist es, dass Unternehmen die Vorteile der Digitalisierung für ihr Tagesgeschäft nutzen', erklärt T-Systems -Chef Adel Al-Saleh. 'Unsere Kunden diskutieren nicht mehr über das Internet der Dinge - sie führen es gerade ein. Indem wir neue digitale Lösungen im IoT schaffen, erhöhen wir die Leistungsfähigkeit der Industrie.'

Planung, Fertigung und Logistik

Die Produkte und Lösungen für Geschäftskunden begleiten alle Prozesse: vom Planen über die Fertigung bis zur Logistik. Beim Planen unterstützt etwa eine Datenbrille. Damit machen sich beispielsweise Krankenhäuser schon vor dem Bestellen ein Bild ihres neuen Operationssaals. Der digitale Zwilling reicht über die Verkaufsphase hinaus: Das elektronische Double eines Produktes simuliert dessen gesamten Lebenszyklus - von der Herstellung bis zum Recycling.

Bei der Produktion helfen vernetzte Sensoren den Überblick zu behalten. So informieren Rolltore über ein Firmenportal, ob sie gerade offen oder geschlossen sind. Und ob eine Fehlermeldung vorliegt. Oder Bautrockner übermitteln ihren Stromverbrauch und die Luftfeuchtigkeit. So weiß der Spezialist für Wasserschäden auf Knopfdruck, ob der überflutete Keller nun trocken ist. Und wie viel Strom er dem Versicherer dafür in Rechnung stellt.

Wenn viele Daten anfallen, Kommunikationswege begrenzt und schnelle Entscheidungen gefragt sind, hilft die Datenverarbeitung am Rande der Cloud. Mit dem so genannten Edge Computing steuert etwa eine Ölgesellschaft mehrere hundert Geräte in Echtzeit. Um gleich mehrere tausend Geräte in Echtzeit zu steuern, kann ein Campus-Netz zum Einsatz kommen. Campus-Netze sind die Kombination von privatem und öffentlichem Mobilfunknetz etwa für ein Werksgelände. Die Telekom hat dies gerade in einem Werk von Osram umgesetzt - heute mit dem Mobilfunkstandard LTE, bald mit 5G.

Wo sind meine Waren? In welchem Zustand sind sie? Diese Fragen stehen bei der Logistik im Vordergrund. Die Telekom zeigt, wie Drohnen und Künstliche Intelligenz im Freilager Rohmaterialien zählen und identifizieren. Oder wie ein Unternehmen jährlich sechs Milliarden Einzelteile effizient auf dem Firmengelände verteilt. Dabei nutzt die Firma intelligente Displays anstelle von Frachtpapieren.

Darüber hinaus zeigt die Telekom Lösungen zum Schutz vor Angriffen auf die IT-Infrastruktur. Ebenso können Besucher erleben, wie die Produktion auch während einer Cyberattacke möglichst reibungslos läuft.

Ab dieser Woche berichtet die Telekom täglich zu Aspekten der 'Industriellen Intelligenz' im Hannover Messe Special.

Die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe

Besuchen Sie die Pressekonferenz der Deutschen Telekom mit Adel Al-Saleh, Vorstand Telekom und CEO T-Systems, am 1. April 2019 um 14 Uhr auf der Hannover Messe in Halle 5, Stand E04.

Besuchen Sie uns
Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen während der internationalen Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 live auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 5, Stand E04.

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 11 März 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 11 März 2019 23:08:07 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
08:05ASML bestätigt Prognose für 2019 - Vorsichtiger Blick auf drittes Quartal
DP
16.07.Erstes 5G-Netz in Deutschland gestartet - noch geringe Abdeckung
AW
16.07.Vodafone startet erstes kommerzielles 5G-Netz in Deutschland
DP
16.07.AKTIE IM FOKUS : Deutsche Telekom fallen weiter
DP
16.07.DEUTSCHE TELEKOM : Stressfrei zur nächsten freien Parklücke
PU
16.07.DEUTSCHE TELEKOM : Wie Spurensucher der Telekom Störquellen aufdecken
PU
15.07.DAX nimmt Fahrt auf – Wirecard im Aufwind
MA
15.07.WDH/Gericht zwingt Telekom zu Änderungen bei 'StreamOn'
DP
15.07.DEUTSCHE TELEKOM : OVG Münster entscheidet gegen Streaming-Dienst der Telekom
RE
15.07.ANALYSE/BERENBERG : Potenzial für Telekom-Aktie durch US-Fusionspläne ausgereizt
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
16.07.Vodafone launches 5G in Germany, challenges D.Telekom on price
RE
15.07.T MOBILE US : Mobile is Abou o Make Happiness Begin for Jonas Brohers Fans! Un-c..
AQ
15.07.OVER 3.5 BILLION BLOCKED ... AND COU : T-Mobile Hosts Scam 'Block Party' to Rais..
AQ
12.07.T-Mobile, Sprint Spar Over Dish -- WSJ
DJ
11.07.T-MOBILE, SPRINT EXPECTED TO EXTEND : sources
RE
11.07.T-Mobile, Sprint expected to extend deal date - sources
RE
11.07.T-Mobile-Sprint Talks Slow Over Dish Ownership
DJ
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : How we use agile work and who we are looking for
PU
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : Manifesto of Agile Work
PU
10.07.MAGYAR TELEKOM TAVKOZLESI : signs Heads of Terms about the sale of T-Systems
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 79 610 Mio
EBIT 2019 11 093 Mio
Nettoergebnis 2019 4 285 Mio
Schulden 2019 65 228 Mio
Div. Rendite 2019 5,03%
KGV 2019 17,2x
KGV 2020 14,5x
Marktkap. / Umsatz2019 1,71x
Marktkap. / Umsatz2020 1,63x
Marktkap. 71 156 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,32  €
Letzter Schlusskurs 15,00  €
Abstand / Höchstes Kursziel 30,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,80%
Abstand / Niedrigsten Ziel -19,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber