Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Gericht: RWE durfte Strom-Lieferverträge mit Uniper nicht kündigen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2019 | 19:50

HAMM/ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern RWE durfte seine 2005 und 2006 geschlossenen Lieferverträge für Strom aus dem Steinkohlekraftwerk des Konkurrenten Uniper in Datteln nicht kündigen. Das hat nach einem entsprechenden Beschluss des Essener Landgerichts von 2018 nun auch das Oberlandesgericht Hamm bestätigt. Die 2016 von RWE ausgesprochene Kündigung sei unwirksam, entschied das OLG am Donnerstag in Hamm und wies damit die Berufung von RWE gegen das Landgerichtsurteil zurück (Az.: 2 U 56/18). Gründe wurden zunächst nicht genannt. Der Senat werde sie später vorlegen, erklärte das OLG. Eine Revision wurde nicht zugelassen.

RWE hatte die Lieferverträge 2016 gekündigt, weil das Kraftwerk Datteln 4 am Rand des Ruhrgebiets zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht am Netz war. Ursprünglich war der Start für 2011 vorgesehen. Außerdem seien die Abnahmevereinbarungen unter ganz anderen Voraussetzungen geschlossen worden. Inzwischen hätten sich die Großhandelspreise für Strom deutlich verändert. Diesen Argumenten hatte sich schon das Landgericht nicht angeschlossen.

Das über 1,5 Milliarden Euro teure Steinkohlekraftwerk ist seit 2007 im Bau. Zunächst stoppten Baurechtsverstöße das Projekt, dann gab es technische Probleme. Zwischenzeitlich hat die Kohlekommission empfohlen, noch im Bau befindliche Kohlekraftwerke gar nicht erst anzuschalten. Das Kraftwerk steht kurz vor der Fertigstellung, der Versorger Uniper - Nachfolgeunternehmen von Eon - pocht auf die Einhaltung der 2005/2006 geschlossenen Verträge./rs/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 1.40%9.825 verzögerte Kurse.12.37%
RWE -0.31%22.29 verzögerte Kurse.18.01%
UNIPER SE -0.45%26.44 verzögerte Kurse.17.52%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
12:08HANDELSVERBAND : E-Ladesäulen müssen wirtschaftlich attraktiver werden
DP
08:33UNTERNEHMEN : Bund muss schneller auf Elektrofahrzeuge umsteigen
DP
15.03.E ON : Großauftrag für E.ON von DS Smith in Großbritannien
PU
15.03.KRAFTWERK FÜR PAPIERFABRIK : Eon mit Großauftrag von Verpackungskonzern DS Smith
DP
15.03.E.ON SE : Großauftrag für E.ON von DS Smith in Großbritannien
EQ
14.03.GERICHT : RWE durfte Strom-Lieferverträge mit Uniper nicht kündigen
DP
14.03.RWE bittet Steuerzahler für Kohleausstieg zur Kasse
RE
14.03.Kohle belastet RWE - Konzern stellt Weichen für Umbruch
DP
14.03.Schwächeres Braunkohlegeschäft lässt RWE-Gewinn sinken
DP
14.03.RWE kämpft vor Innogy-Zerschlagung mit Einbußen und Kohleausstieg
RE
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
18.03.DS SMITH : Paper and Power, E.ON awarded on-site generation contract for DS Smit..
AQ
15.03.LightwaveRF Shares Rise on Supply Agreement with E.ON
DJ
15.03.E ON : to build power facility for UK paper mill
RE
15.03.E.ON Gets DS Smith Contract to Build U.K. Heat and Power Facility
DJ
15.03.E.ON SE : E.ON awarded major contract by DS Smith in the UK
EQ
14.03.E.ON must compensate RWE for lower Innogy dividend - RWE CFO
RE
14.03.E ON : 2018 annual results E.ON delivers strong operating performance and issues..
AQ
14.03.Germany's RWE to keep struggling coal-fired plants as exit nears
RE
14.03.RWE Gives Muted Outlook After 2018 Profit Dropped
DJ
14.03.Hard Brexit could delay Innogy breakup - RWE CEO
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 35 303 Mio
EBIT 2019 2 978 Mio
Nettoergebnis 2019 1 428 Mio
Schulden 2019 15 528 Mio
Div. Rendite 2019 4,77%
KGV 2019 14,30
KGV 2020 13,45
Marktkap. / Umsatz 2019 1,04x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,62x
Marktkap. 21 337 Mio
Chart E.ON SE
Laufzeit : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 10,4 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE12.37%24 213
ELECTRICITÉ DE FRANCE-7.97%43 382
NATIONAL GRID PLC15.62%39 937
ENGIE7.31%37 141
SEMPRA ENERGY14.55%33 962
ORSTED20.22%32 809