Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

RWE hebt Prognosen an - Mit steigendenen Gewinnen auf Ökokurs

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.11.2019 | 08:29
The logo of RWE, one of Europe's biggest electricity and gas companies is seen at block F/G of RWE's new coal power plant in Neurath

Düsseldorf (Reuters) - Der Energiekonzern RWE hat seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2019 angehoben und kann den Umbau zu einem großen Ökostromerzeuger mit steigenden Gewinnen vorantreiben.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebitda) von RWE Stand alone, ohne operative Beiträge der früheren Tochter Innogy, sei in den ersten neun Monaten auf 1,5 Milliarden Euro geklettert - 200 Millionen mehr als vor Jahresfrist, teilte der Versorger am Donnerstag mit. Die Zuwächse seien vor allem dem schwankenden Energiehandel zu verdanken. Im laufenden Geschäftsjahr werde RWE aber auch von der Wiederaufnahme des britischen Kapazitätsmarktes profitieren. Daher rechne der Versorger im Gesamtjahr mit einem bereinigten Ebitda von 1,8 bis 2,1 Milliarden Euro. Bislang hatte der Konzern 1,4 bis 1,7 Milliarden in Aussicht gestellt.

Der noch vor wenigen Jahren wankende Energieriese bestätigte sein Dividendenziel für 2019 von 80 Cent je Aktie. "Wir haben eine finanzielle Basis, die wieder Wachstum ermöglicht – gerade im Geschäft mit Erneuerbaren Energien, wo wir über eine hervorragende Perspektive verfügen. Das sind gute Gründe, die anstehenden Aufgaben mit großem Optimismus anzugehen", sagte Finanzchef Markus Krebber. RWE hatte mit dem Rivalen E.ON Innogy zerschlagen und setzt statt auf Atom und Kohle künftig vor allem auf Erneuerbare Energien. Von den kürzlich übernommenen E.ON-Aktivitäten erwartet der Konzern bis zum Jahresende ein bereinigtes Ebitda von 200 bis 300 Millionen Euro.

HANDELSGESCHÄFT VERDREIFACHT GEWINN

Die Zuwächse in den ersten neun Monaten waren vom Handelsgeschäft getrieben, das seinen operativen Gewinn auf 545 Millionen Euro verdreifachte. Im europäischen Erzeugungsgeschäft schrumpfte der operative Gewinn um rund 100 Millionen Euro auf 130 Millionen Euro. Nachdem die EU-Kommission den britischen Kapazitätsmarkt genehmigt hat, soll sich das Blatt aber deutlich wenden. Der Konzern rechnet für 2018 und 2019 mit einer Nachzahlung in Höhe von insgesamt 230 Millionen Euro. Im Gesamtjahr rechne RWE in der Erzeugungssparte mit einem Ergebnis von 450 bis 550 Millionen Euro, nachdem er bislang 250 bis 350 Millionen Euro angepeilt hatte.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE -0.68%9.321 verzögerte Kurse.8.79%
INNOGY SE -0.32%44.3 verzögerte Kurse.9.11%
RWE AG -0.91%26.25 verzögerte Kurse.39.68%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
16:03Cevian-Vertreter Tischendorf macht im Thyssenkrupp-AR Platz für Nachfolgerin
RE
11.12.STROMFRESSER STREAMING : Debatte um ökologischere Digitalisierung
DP
11.12.AKTIE IM FOKUS : Eon an der Dax-Spitze - Bernstein blickt optimistisch auf 2020
DP
11.12.STROMFRESSER STREAMING : Grüne wollen ökologischere Digitalisierung
DP
10.12.Hamburg und Niedersachsen machen Druck bei Energiewende
DP
10.12.STUDIE : 5G braucht viel Strom - Abwärme zum Heizen nutzen
DP
10.12.Druck von Hamburg und Niedersachsen beim Ausbau Erneuerbarer Energien
DP
10.12.WDH/STUDIE : 5G treibt Stromverbrauch in Rechenzentren kräftig nach oben
DP
09.12.STAATSSEKRETÄR FLASBARTH : Ministerien zu Kohleausstieg einig
DP
06.12.Französischer Finanzinvestor steigt bei Versorger EWE ein
RE
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
11:51E.ON to Build Large Charging Network for BMW in Germany
DJ
11:46E-MOBILITY : E.ON wins major contract to build charging network
PU
04.12.E.ON SE : Preliminary announcement of the publication of quarterly reports and q..
EQ
04.12.E.ON SE : Preliminary announcement of the publication of financial reports accor..
EQ
02.12.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
02.12.E ON : outlines proposals for npower to secure a sustainable business for the fu..
AQ
02.12.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
02.12.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
02.12.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
29.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 34 131 Mio
EBIT 2019 3 157 Mio
Nettoergebnis 2019 1 370 Mio
Schulden 2019 11 496 Mio
Div. Rendite 2019 4,94%
KGV 2019 16,0x
KGV 2020 18,8x
Marktkap. / Umsatz2019 1,05x
Marktkap. / Umsatz2020 0,73x
Marktkap. 24 303 Mio
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 9,95  €
Letzter Schlusskurs 9,32  €
Abstand / Höchstes Kursziel 39,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,74%
Abstand / Niedrigsten Ziel -16,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Karen Maria Alida de Segundo Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE8.79%27 150
SEMPRA ENERGY36.32%41 938
NATIONAL GRID PLC17.38%41 140
ORSTED AS47.72%40 801
ENGIE16.89%39 169
ELECTRICITÉ DE FRANCE-31.67%31 882