Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  EasyJet    EZJ   GB00B7KR2P84

EASYJET

(EZJ)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Easyjet verspürt Auftrieb - Billigflieger kann Tickets teurer verkaufen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.07.2019 | 12:11

LUTON (awp international) - Nach schwierigen Monaten kommt der Billigflieger Easyjet langsam wieder in Schwung. Dank einem starken Ostergeschäft, dem Tritt auf die Kostenbremse und einem Anstieg bei den späten Sommerbuchungen konnten die Briten im dritten Quartal dem Preiswettbewerb in der Branche trotzen - und für ihre Tickets zuletzt sogar mehr verlangen, wie die Airline in Luton mitteilte.

Auch auf personeller Ebene ist Easyjet ein Coup gelungen: Das Unternehmen holt sich den Ryanair -Manager Peter Bellew als neuen Geschäftsführer ins Haus. Dieser hatte erst kürzlich seinen Rücktritt beim irischen Rivalen angekündigt. An der Börse jubilierten die Anleger - die Aktie kletterte in der Spitze um mehr als vier Prozent.

Nachdem wegen des heissen Sommers im vergangenen Jahr viele Menschen ihren Urlaub verschoben, zog es nun wieder mehr Reisende in die Ferne. "Wir sind sehr erfreut über das Umfeld bei den späten Buchungen für den Sommer", sagte Konzernchef Johan Lundgren in einer Telefonkonferenz am Donnerstag, dämpfte aber gleich zu hohe Erwartungen. Für das Gesamtjahr wagte der Easyjet-Lenker nun erstmals eine konkrete Prognose.

Die jetzigen Ziele sehen zwar einen deutlichen Ergebnisrückgang im Vergleich zum Vorjahr vor, liegen aber im Rahmen der Markterwartungen. Easyjet will im laufenden Jahr nun einen Vorsteuergewinn zwischen 400 und 440 Millionen britischen Pfund (442 bis 487 Mio Euro), nach 578 Millionen Pfund im Vorjahr. Die von Bloomberg befragten Analysten rechnen aktuell mit knapp 423 Millionen Pfund.

Beobachter hatten nach der jüngsten Gewinnwarnung der Lufthansa befürchtet, dass auch Easyjet seine Ziele zusammenstreichen muss. Analysten zeigten sich deshalb erleichtert und sprachen von erstmals wieder guten Nachrichten für die Branche. Der Konzern betonte in seiner Mitteilung, dass Kunden inzwischen fast vier Fünftel des Flugangebots für die zweite Jahreshälfte gebucht hätten. Damit sei dieser Zeitraum nun besser planbar.

Nach der Pleite der Air Berlin hatten die Fluggesellschaften den Himmel unter sich neu aufgeteilt und die Kapazitäten erhöht - mit der Folge, dass die Ticketpreise und die Margen in den Knie gingen. Bei Easyjet hatten zudem höhere Treibstoffkosten und viele konjunkturelle Unsicherheiten wie die Hängepartie beim Brexit im ersten Geschäftshalbjahr noch für einen deutlich angestiegenen Verlust von mehr als 200 Millionen Pfund gesorgt. Die kleinere Rivalin des irischen Billigfliegers Ryanair dreht deshalb an der Kostenschraube.

Solche Massnahmen haben sich offenbar im dritten Quartal ausgezahlt. Obwohl im Flugangebot der vergrösserten Flotte mehr Sitze frei blieben als im Vorjahr nahm Easyjet pro Fluggast 1,3 Prozent mehr ein. Insgesamt stieg der Umsatz um 11 Prozent auf 1,76 Milliarden Pfund. Dabei reisten 26,4 Millionen Fluggäste mit Easyjet, das waren 8 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Easyjet hält nach dieser Entwicklung an seinen ursprünglichen Plänen fest und will seine Kapazitäten im zweiten Halbjahr um 7 Prozent ausbauen. Der Rivale Ryanair hatte noch vor einigen Tagen angekündigt, sein Kapazitätswachstum im Sommer zu drosseln - Grund waren hier aber vor allem die Lieferverzögerungen bei der Auslieferung des 737 Max von Boeing . Easyjet fliegt hingegen mit Airbus .

Mit Peter Bellew holt sich Johan Lundgren nun einen erfahrenen Luftfahrtmanager an die Seite: Der 54-Jährige wurde beim Rivalen Ryanair gar als Anwärter für die Nachfolge von Airline-Boss Michael O'Leary gehandelt. In der vergangenen Woche hatte Bellew dann seinen Rücktritt bei Ryanair verkündet, ohne seinen neuen Arbeitgeber zu nennen. Bellew kam von Malaysian Airlines zu Ryanair, wo er seit Dezember 2017 ebenfalls als COO die operative Verantwortung für das Fluggeschäft innehatte./tav/men/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -1.45%122.62 Realtime Kurse.46.05%
BOEING COMPANY (THE) 0.45%356.01 verzögerte Kurse.10.39%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.01%1.81888 verzögerte Kurse.0.20%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.02%1.6315 verzögerte Kurse.-6.39%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.02%129.53 verzögerte Kurse.-6.75%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.01%1.91855 verzögerte Kurse.1.05%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.71%1.19686 verzögerte Kurse.-3.71%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.30%1.22876 verzögerte Kurse.-3.92%
EASYJET -0.17%935.8 verzögerte Kurse.-15.31%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -1.16%0.9065 verzögerte Kurse.0.61%
LUFTHANSA GROUP AG -0.98%13.1 verzögerte Kurse.-33.50%
RYANAIR HOLDINGS 0.42%8.574 verzögerte Kurse.-20.58%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EASYJET
23.08.AKTIEN EUROPA : Festere Tendenz - Eurostoxx winkt satter Wochengewinn
AW
21.08.Scheuer bringt höhere Luftverkehrsteuer ins Spiel
DP
21.08.LUFTHANSA IM FOKUS : Sorgenkind Eurowings braucht länger für Profitabilität
DP
21.08.Gewerkschaften verlangen Regeln gegen unfairen Airline-Wettbewerb
DP
21.08.GREENPEACE : CO2-Kompensation reicht nicht bei Flugverkehr
DP
13.08.UFO : Sexuelle Belästigung von Flugbegleitern ist gravierendes Problem
DP
11.08.Immer noch kein Tarifvertrag für deutsche Piloten bei Ryanair
DP
08.08.BER-Betreiber prüfen Beschränkung von Flügen am frühen Morgen
DP
07.08.Kretschmann gegen Verbot innerdeutscher Flüge
DP
06.08.Können Passagiere bei Flugausfall zweifach Entschädigung verlangen?
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EASYJET
23.08.LONDON MARKETS: British Stocks Rise Ahead Of Powell Speech, As Strategist Cal..
DJ
23.08.EASYJET : ECHO CHAMBER Facebook Free
AQ
08.08.EASYJET : Ryanair takes legal action against outgoing COO Bellew
RE
05.08.EASYHOTEL : board recommends takeover bid from property funds
RE
02.08.EASYJET : City moves who's switching jobs
AQ
30.07.BÖRSE LONDON : Trade worries hit FTSE 100, banks slip on BoE plan
RE
30.07.Ryanair profit drops, says growth plans could be hit further by MAX delays
RE
30.07.Lufthansa braces for more challenges after price war hits earnings
RE
22.07.EASYJET : Best of the brokers
AQ
19.07.EASYJET : revenue takes off during 'robust' quarter
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (GBP)
Umsatz 2019 6 336 Mio
EBIT 2019 461 Mio
Nettoergebnis 2019 330 Mio
Schulden 2019 349 Mio
Div. Rendite 2019 4,63%
KGV 2019 11,1x
KGV 2020 9,94x
Marktkap. / Umsatz2019 0,64x
Marktkap. / Umsatz2020 0,64x
Marktkap. 3 701 Mio
Chart EASYJET
Dauer : Zeitraum :
easyJet : Chartanalyse easyJet | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EASYJET
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 1 145,22  GBp
Letzter Schlusskurs 935,80  GBp
Abstand / Höchstes Kursziel 60,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel 1,52%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johan Peter Lundgren Chief Executive Officer & Director
Robert John Orr Barton Chairman
Margaret Christine Browne Chief Operating Officer
Andrew Robert Findlay Chief Financial Officer & Executive Director
Paul Albin Finance Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
EASYJET-15.31%4 542
DELTA AIR LINES INC.12.63%36 406
UNITED AIRLINES HOLDINGS INC-1.43%21 204
AIR CHINA LTD.5.89%15 397
ANA HOLDINGS INC-6.49%11 418
JAPAN AIRLINES CO LTD-14.51%10 793