Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  EFG International AG    EFGN   CH0022268228

EFG INTERNATIONAL AG

(EFGN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

EFG muss im ersten Halbjahr 2019 klaren Gewinnrückgang hinnehmen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.07.2019 | 07:56

Zürich (awp) - Die Vermögensverwalterin EFG International hat im ersten Halbjahr 2019 einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Ein schwieriges Marktumfeld mit schwacher Kundenaktivität aber auch negative Sonderposten belasteten die Ergebnisse. Während der Neugeldzufluss schwach ausfiel, stiegen die verwalteten Vermögen dank dem guten Börsenumfeld und einer Akquisition aber deutlich an.

Der zugrundeliegende Reingewinn, der diverse negative Sonderposten ausschliesst, belief sich für das erste Halbjahr auf 75,6 Millionen Franken gegenüber 129,2 Millionen im Vorjahressemester, wie EFG am Mittwoch mitteilte. Der den Aktionären zurechenbare IFRS-Reingewinn fiel mit 31,5 Millionen Franken (Vorjahr 46,4 Millionen) ebenfalls deutlich tiefer aus. Dabei belastete erneut das zu Investitionszwecken gehaltene Lebensversicherungsportfolio mit rund 28 Millionen Franken.

Schwache Neugelder

Die der Vermögensverwaltungsbank zufliessenden Neugelder beliefen sich unter dem Strich auf gerade 0,3 Millionen Franken. Starke Zuflüsse habe man in Grossbritannien gesehen, auch in Kontinentaleuropa seien netto Gelder zugeflossen, so die EFG. Abflüsse gab es dagegen in den Regionen Asien Pazifik und Lateinamerika. In der Schweiz und Italien verzeichne die Bank "Fortschritte bei der Stabilisierung".

Die Bank wies per Ende Juni ertragsgenerierende verwaltete Vermögen (AuM) von 147,6 Milliarden Franken aus gegenüber 131,2 Milliarden per Ende 2018. Der Anstieg war neben den positiven Markteffekten nicht zuletzt der Akquisition der Shaw and Partners in Australien zu verdanken.

Auf Kurs sieht sich der Vermögensverwalter derweil bei seinen Wachstumsinitiativen. Bezüglich Anstellungen neuer Kundenberater sei es das bisher stärkste Halbjahr gewesen: 94 neue Berater seien bis Ende Juni angestellt worden oder hätten einen Arbeitsvertrag unterzeichnet.

Kostensynergien

Insgesamt erwirtschaftete die Bank in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 einen Betriebsertrag von 555,8 Millionen Franken gegenüber 570,4 Millionen Franken im Vorjahressemester. Die Entwicklung reflektiere das schwierige Zinsumfeld und eine niedrige Aktivität der Kunden, so EFG. Die zugrundeliegende Bruttomarge verringerte sich auf 83 Basispunkte (VJ 89 BP).

Auf der Kostenseite habe die Bank ihre "strikte Kostendisziplin" beibehalten. So seien die geplanten Synergien aus der Integration der Tessiner Privatbank BSI realisiert worden: Insgesamt beliefen sich diese kumuliert auf 207 Millionen Franken. Damit sei die Bank auf Zielkurs für die Realisierung von Synergien über 240 Millionen Franken bis zum Ende des Jahres. Das Kosten-Ertrags-Verhältnis lag mit 85,2 Prozent allerdings klar über den eigenen Zielen.

Die EFG bekräftigte zudem ihre finanziellen Ziele bis 2022. Diese sehen unter anderem ein Neugeldwachstum von durchschnittlich 4 bis 6 Prozent und eine Bruttomarge von mindestens 85 Basispunkten vor. Beim Kosten-Ertrags-Verhältnis wird bis 2022 ein Wert von 72 bis 75 Prozent angestrebt.

tp/kw

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EFG INTERNATIONAL AG
18.11.WDH AUSBLICK JULIUS BÄR : AuM 10M von 423 Milliarden Franken erwartet
AW
13.11.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
13.11.EFG International steigert verwaltete Vermögen per Ende Oktober
AW
13.11.EFG INTERNATIONAL : übertrifft Vorgabe bei Neuanstellungen
RE
05.11.EFG nominiert Peter Fanconi als neuen VR-Präsident ab GV 2020
AW
31.10.EFG International expandiert im Nahen Osten und eröffnet Büro in Dubai
AW
30.09.EFG International will in den kommenden Jahren in Portugal kräftig zulegen
AW
27.09.PRESSE : Schweizer Privatbanken werfen Auge auf Vermögensverwaltung von SocGen
AW
24.09.EFG International ernennt neuen Länderchef für Portugal
AW
11.09.EFG Bank ernennt Daniel Zürcher zum Chef unabhängige Vermögensverwalter
AW
Mehr News
News auf Englisch zu EFG INTERNATIONAL AG
05.11.EFG INTERNATIONAL : nominates new Chair and additional new Member of the Board o..
PU
31.10.EFG INTERNATIONAL : opens advisory office in Dubai
PU
24.09.EFG INTERNATIONAL : appoints Bernardo Meyrelles as new Country Head Portugal
PU
25.06.EFG INTERNATIONAL : opens advisory branch in Portugal
PU
11.06.EFG INTERNATIONAL : to enhance its offering for Independent Asset Managers
PU
03.06.EFG INTERNATIONAL : appoints Angela Bow as new Deputy Head of Asia Pacific Regio..
PU
01.06.EFG INTERNATIONAL : launches share buyback programme
AQ
31.05.EFG INTERNATIONAL : launches share buyback programme
PU
30.04.EFG INTERNATIONAL : announces the closing of the acquisition of majority stake i..
PU
30.04.EFG INTERNATIONAL AG : Ex-Dividende Tag
FA
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 1 153 Mio
EBIT 2019 239 Mio
Nettoergebnis 2019 113 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 5,18%
KGV 2019 17,5x
KGV 2020 11,6x
Wert / Umsatz2019 1,54x
Wert / Umsatz2020 1,43x
Marktkap. 1 777 Mio
Chart EFG INTERNATIONAL AG
Dauer : Zeitraum :
EFG International AG : Chartanalyse EFG International AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EFG INTERNATIONAL AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 7,13  CHF
Letzter Schlusskurs 6,07  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 38,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel -1,15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Piergiorgio G. Pradelli Chief Executive Officer
John Alexander Williamson Chairman
Christian Flemming Chief Operating Officer
Dimitris Ch. Politis Chief Financial Officer
Mark Bagnall Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber