Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Enbw Energie Baden Wuerttemberg AG    EBK   DE0005220008

ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG AG (EBK)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Enbw Energie Baden Wuerttemberg : erwirbt sieben Windparks in Schweden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.01.2019 | 08:39

Stuttgart/Falkenberg. Die EnBW hat mit ihrer schwedischen Landesgesellschaft 'EnBW Sverige AB' zwei Betreibergesellschaften mit sieben Windparks und 105 Megawatt (MW) installierter Leistung in Schweden erworben. Erst im Juli vergangenen Jahres hatte das Karlsruher Energieunternehmen seine Landesgesellschaft mit Sitz im südschwedischen Falkenberg gegründet. Sie baut derzeit in Rammarehemmet in der Gemeinde Tidaholm einen Windpark mit drei Anlagen und rund elf MW Leistung.

Neben Frankreich ist Schweden für die EnBW der zweite europäische Auslandsmarkt, in dem sie sich für die nächsten Jahre weiteres Wachstum im Bereich Windenergie an Land vorgenommen hat. 'Wir haben erst vor wenigen Monaten unsere Landesgesellschaft in Schweden gegründet. Nun bereits die erste große Akquise abzuschließen, bestätigt uns in der selektiven Internationalisierung unseres Geschäfts und zeigt auf, welche Rolle wir Schweden als Wachstumsmarkt geben. Es ist ein wichtiger Schritt, um hier zu wachsen und uns als verlässlichen Partner für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien zu positionieren', erklärt Dirk Güsewell, Leiter Portfolioentwicklung bei der EnBW.

47 der 51 Windkraftanlagen erwirbt die EnBW von der Betreibergesellschaft 'Power Wind Partners AB' (PWP), hinter der zu gleichen Teilen die drei schwedischen Finanzinvestoren Proventus (eine privat geführte Kapitalanlagegesellschaft), FAM (ein familiengeführtes Unternehmen der Wallenberg-Stiftung) sowie das Versicherungsunternehmen Folksam stehen. Die übrigen vier Anlagen erwirbt sie von der Gnosjö Energi AB, die zu Folksam gehört. Zusammen bilden die 51 Windkraftanlagen ein ertragreiches Portfolio, das teilweise auch für ein späteres Repowering geeignet ist. Eingesetzt sind 42 Windkraftanlagen des Typs Vestas V90-2,0, fünf Anlagen von Siemens SWT-101 und vier Anlagen Nordex N90-2,5. Die Windparks liegen im Landesteil Svealand (Mittelschweden), Norrland und Gotaland (Südschweden). Weiterhin wurden auch zwei Netzgesellschaften erworben, die unter anderem eigene Windparks des Portfolios anschließen.

Seit 2016 ist die EnBW bereits mit ihrem Tochterunternehmen Connected Wind Services (CWS) auf dem skandinavischen Markt vertreten. Der herstellerunabhängige Dienstleister CWS hat seinen Hauptsitz in Dänemark und eine Tochtergesellschaft mit Serviceteams in Schweden.

Durch den Kauf von CWS ist die EnBW zu einem bedeutenden Akteur im Bereich der Wartung und Instandhaltung von Windenergieanlagen geworden.

Über die EnBW

Mit über 21.000 Mitarbeitern ist die EnBW eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa und versorgt rund 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wasser sowie mit Energielösungen und energiewirtschaftlichen Dienstleistungen. Bis 2020 will die EnBW die Erneuerbaren Energien zu einer der tragenden Säulen ihres Geschäfts ausbauen. Im Onshore-Bereich hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, in Deutschland bis 2020 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.000 MW zu betreiben. Die EnBW bietet aus einer Hand Planung, Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung von Windkraftanlagen.

Bis 2025 plant die EnBW, über fünf Milliarden Euro in den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien zu investieren. Dabei setzt sie auch auf eine selektive Internationalisierung als Ergänzung zu ihrem Kernmarkt Deutschland. Zielmärkte für Wind-Offshore sind etwa Taiwan und die USA. Für Wind-Onshore spielen neben Schweden auch Frankreich und die Türkei eine wichtige Rolle.

EnBW - Energie Baden-Württemberg AG veröffentlichte diesen Inhalt am 08 Januar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 08 Januar 2019 07:38:07 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ENBW ENERGIE BADEN WUERTTE
18.01.Energiekonzern Uniper warnt vor Kurzsichtigkeit bei Kohleausstieg
RE
16.01.Noch keine Entscheidung über Finanzhilfen für Kohleländer
DP
16.01.EXTRA-INTELLIGENZ FÜR SMART-METER-LÖ : energybase stattet Gateways von Theben mi..
PU
16.01.Woidke optimistisch nach Spitzentreffen zu Kohleausstieg
DP
15.01.Wirtschaftsinstitut - Kohle-Ausstieg trifft Wirtschaft kaum
RE
15.01.GEWERKSCHAFTEN : Beschäftigte bei Kohleausstieg gut absichern
DP
15.01.IG BCE : Beschäftigte bei Kohleausstieg gut absichern
DP
14.01.REGIERUNGSSPRECHER :  Kohle-Treffen im Kanzleramt dient dem Austausch
DP
09.01.Altmaier findet nach langer Suche neuen Energie-Staatssekretär
DP
09.01.Uniper soll für Stromengpässe Gaskraftwerk bauen
RE
Mehr News
News auf Englisch zu ENBW ENERGIE BADEN WUERTTE
15.01.ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG : German consumers paying record prices for powe..
RE
2018Innogy cuts renewables, retail outlooks ahead of breakup
RE
2018ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG : Cuts Renewable-Energy Unit View on Weather Con..
DJ
2018German steel sector warns against abrupt halt to coal-fired power
RE
2018ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG : Hires U.S. Offshore Wind Leader to Manage Nort..
PU
2018Germany's Hubject enters cooperation with Star Charge China
RE
2018E.ON targets innovations for smart energy future
RE
2018ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
2018ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG : continues positive earnings performance in 201..
PU
2018ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG : constructs first onshore wind farm in Sweden
AQ
Mehr News auf Englisch
Chart ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG AG
Laufzeit : Zeitraum :
Enbw Energie Baden Wuerttemberg AG : Chartanalyse Enbw Energie Baden Wuerttemberg AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENBW ENERGIE BADEN WUERTTE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Unternehmensführung
NameTitel
Frank Mastiaux Chief Executive Officer
Lutz Peter Feldmann Chairman-Supervisory Board
Thomas Andreas Kusterer Chief Financial Officer
Hans-Josef Zimmer Chief Technical Officer
Dietrich Herd Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ENBW ENERGIE BADEN WUERTTEMBERG AG12.33%10 336
ELECTRICITÉ DE FRANCE3.66%47 410
ENGIE10.46%37 730
NATIONAL GRID PLC5.30%35 182
SEMPRA ENERGY3.85%30 748
ORSTED2.09%28 540