Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs gibt erneut nach

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 11:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag ist der Euro am Freitag erneut unter Druck geraten. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1035 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt.

Eher schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone belasteten den Kurs etwas. Der von Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stagnierte im Januar lediglich. Volkswirte hatten einen Anstieg erwartet. Belastet wurde der Indikator durch eine Abschwächung im Dienstleistungssektor. Experten verwiesen auf die Streiks in Frankreich. Robuste deutsche Daten stützten den Euro nur vorübergehend.

Bereits am Vortag war der Euro durch neue Handelsdrohungen aus den USA belastet worden. US-Präsident Donald Trump und Wirtschaftsminister Wilbur Ross brachten erneut Autozölle ins Gespräch. "Die Drohungen dürften dazu beigetragen haben, dass der Markt auf Risk-Off schaltete", weshalb die sicheren Währungshäfen Yen und Franken und der US-Dollar gegenüber dem Euro zulegen konnten, heißt es in einem Kommentar der Commerzbank-Devisenexperten.

Deutlich unter Druck geraten ist das britische Pfund. Die Unternehmensstimmung in Großbritannien hat sich zu Beginn des Jahres überraschend deutlich aufgehellt. Der Kurs des britischen Pfundes legte nach den Daten kurzzeitig deutlich zu und stieg zum Dollar auf einen Tageshöchstkurs von 1,3173 Dollar. Das Pfund gab seine Gewinne jedoch rasch und vollständig wieder ab und sank auf einen Tagestiefkurs von 1,3086 Dollar./jsl/jkr/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.01%1.95504 verzögerte Kurse.3.06%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.02%1.71341 verzögerte Kurse.-0.83%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.01%144.558 verzögerte Kurse.0.06%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.04%2.03975 verzögerte Kurse.3.11%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.16%1.26731 verzögerte Kurse.-1.31%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.65%1.2964 verzögerte Kurse.-2.86%
COMMERZBANK AG -3.41%6.52 verzögerte Kurse.18.18%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.26%0.8371 verzögerte Kurse.-0.95%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.02%1.08471 verzögerte Kurse.-3.78%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
21.02.DEVISEN : Eurokurs mit kräftiger Umkehr nach schwachen US-Konjunkturdaten
DP
21.02.DEVISEN : Euro steigt stark nach schwachen US-Konjunkturdaten
DP
21.02.DEVISEN : Euro legt leicht zu - Unternehmensstimmung stützt
DP
21.02.DEVISEN : Euro steigt - bessere Stimmung in der deutschen Industrie beflügelt
DP
21.02.DEVISEN : Euro bei Dreijahrestief - asiatische Währungen unter Druck
DP
20.02.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel fast wieder auf Dreijahrestief
DP
20.02.BÖRSE WALL STREET : Virus-Sorgen halten Börsen im Griff - Dollar zieht an
RE
20.02.DEVISEN : Eurokurs legt nach Dreijahrestief etwas zu
DP
20.02.DEVISEN : Eurokurs gibt etwas nach - Knapp über Dreijahrestief
DP
20.02.DEVISEN : Eurokurs etwas gefallen - Knapp über Dreijahrestief
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
21.02.U.S. Long-Bond Yield Hits All-Time Low -- Update
DJ
21.02.Stocks slip as coronavirus fears spur safe-haven buying
RE
21.02.Stocks slip as coronavirus fears spur safe-haven buying
RE
21.02.Stocks slip as coronavirus fears spur safe-haven buying
RE
21.02.King Dollar rules the FX heap as virus threatens global growth
RE
20.02.Dollar Extends Gains Against Yen
DJ
20.02.Dollar slams yen and safe-haven status, gold gains
RE
20.02.Dollar slams yen and safe-haven status, gold gains
RE
20.02.Dollar Extends Gains Against Yen
DJ
20.02.Emerging Market Businesses Binge on U.S. Dollar Bonds
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend