Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs kaum verändert über 1,13 Dollar

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.02.2019 | 10:17

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag kaum verändert über der Marke von 1,13 US-Dollar gehalten. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1318 Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1346 Dollar festgesetzt.

Zum Wochenstart stehen keine wichtigen Konjunkturdaten aus der Eurozone an, die am Devisenmarkt eine Rolle spielen könnten. Zuletzt hatten zahlreiche enttäuschende Kennzahlen zur konjunkturellen Entwicklung im Währungsraum den Euro noch unter Druck gesetzt. Vor dem Hintergrund der Konjunktursorgen und der fallenden Rendite für deutsche Bundesanleihen "verwundert es fast schon, dass der Euro nicht noch schwächer notiert", kommentierte Experte Manuel Andersch von der BayernLB.

Nach Einschätzung von Andersch zeigt sich am Devisenmarkt mittlerweile auch eine Dollar-Schwäche, die den Euro im Gegenzug stützt. Ausschlaggebend ist ein Wechsel in der Geldpolitik der US-Notenbank Fed, die weitere Zinserhöhungen auf die lange Bank geschoben hat. Mittlerweile wird an den Finanzmärkten sogar die Möglichkeit einer Zinssenkung in den USA nicht mehr ausgeschlossen.

Im weiteren Handelsverlauf dürfte das britische Pfund stärker in den Fokus rücken. Auf dem Programm stehen Wachstumszahlen für das Schlussquartal 2018. Nicht zuletzt aufgrund des nahenden Brexit Ende März sind die Zahlen von großer Bedeutung. Die Gefahr eines ungeordneten Ausstiegs Großbritanniens aus der Europäischen Union mit allen wirtschaftlichen Risiken ist nach wie vor hoch./jkr/bgf/jha/


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
16:51DEVISEN : Eurokurs steigt nach Brexit-Einigung auf höchsten Stand seit August
DP
13:02DEVISEN : Euro und Pfund profitieren von Brexit-Deal
DP
09:35DEVISEN : Euro stabil - britisches Pfund unter Druck
DP
07:47DEVISEN : Euro und Pfund halten Gewinne
DP
16.10.DEVISEN : Euro und britisches Pfund ziehen weiter an
DP
16.10.DEVISEN : Euro und britisches Pfund legen zu
DP
16.10.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1113 US-Dollar
DP
16.10.DEVISEN : Euro schwankt - Spekulationen um deutsche Konjunkturhilfen und Brexit
DP
16.10.DEVISEN : Euro und Pfund in Bewegung
DP
16.10.DEVISEN : Euro und Pfund wenig verändert
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
22:41MARKET SNAPSHOT: S&P 500 Ends Within 1% Of All-time High Amid Brexit Draft De..
DJ
22:30Foreign Demand For Treasury Debt Surges
DJ
08:57Most Asian currencies firm on dollar weakness, trade hopes
RE
11.10.Government-Bond Yields Climb on Trade Talks, Brexit -- Update
DJ
11.10.Government-Bond Yields Climb on Trade Talks, Brexit
DJ
11.10.Yuan set for best week in four months on brighter hopes over trade talks
RE
10.10.South African rand stronger as dollar dips, stocks up
RE
10.10.Yuan hits 3-week high, swings wildly on trade headlines
RE
09.10.Government Bonds Fall Ahead of Treasury Auction
DJ
09.10.Yuan touches one-month low as tensions rise ahead of U.S.-China trade talks
RE
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend