Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs rutscht etwas weiter ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.12.2019 | 21:08

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag im US-Handel etwas weiter nachgegeben. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1113 Dollar gehandelt und damit nahe des kurz zuvor erreichten Tagestiefs. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1137 (Mittwoch: 1,1075) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8979 (0,9029) Euro.

Erneut rückte das Ringen um eine Entschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China in den Fokus der Finanzmärkte. Wenige Tage vor dem geplanten Inkrafttreten neuer Strafzölle auf Konsumgüter aus China hat Trump Optimismus verbreitet. "Kommen einem großen Deal mit China sehr nahe. Sie wollen ihn und wir auch!", erklärte Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Die Aussagen sorgten für mehr Risikofreude an den Finanzmärkten und stützten den Dollar.

Zuletzt berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg, dass sich Washington und Peking informierten Personen zufolge auf ein Phase-Eins-Abkommen geeinigt haben. Allerdings fehle noch die Zustimmung von Trump.

Die Aussagen von Trump erfolgten etwa zeitgleich mit der ersten Pressekonferenz der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde nach einer Zinsentscheidung der Notenbank. Die Europäische Zentralbank hatte zuvor beschlossen, keine Änderungen an der Geldpolitik vorzunehmen und den Leitzins weiter auf dem Rekordtief von null Prozent zu belassen. Lagarde zeigte sich bei der Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung derweil etwas weniger pessimistisch. Es gebe einige Anzeichen einer wirtschaftlichen Stabilisierung./la/fba


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
21:12DEVISEN : Eurokurs stagniert über 1,10 US-Dollar
DP
17:03DEVISEN : Eurokurs bleibt unter Druck - Coronavirus verunsichert weiter
DP
16:34DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1001 US-Dollar
DP
13:26AKTIE IM FOKUS : Adidas schwächeln erneut - Am Vortag auf Tief seit drei Wochen
DP
11:09DEVISEN : Euro sinkt auf Zweimonatstief
DP
07:16DEVISEN : Eurokurs hält sich knapp über 1,10 US-Dollar
DP
28.01.DEVISEN : Eurokurs steigt wieder über 1,10 US-Dollar
DP
28.01.DEVISEN : Eurokurs fällt unter 1,10 US-Dollar
DP
28.01.DEVISEN : Euro gibt weiter leicht nach
DP
28.01.DEVISEN : Euro bewegt sich kaum
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
20:55Fed holds rates steady, offers no new guidance on balance sheet
RE
17:16Risk-off tone returns, dollar remains bid
RE
16:20Dollar Climbs Ahead of Fed Decision - Market Talk
DJ
28.01.Stocks rally in big rebound, safe-havens lose lustre
RE
28.01.Global stocks rally in big rebound, safe-havens lose lustre
RE
28.01.Safe-haven demand cools as virus fears wane; dollar still bid
RE
28.01.Safe-haven demand cools as virus fears wane; dollar still bid
RE
28.01.Gold Stays Steady as Coronavirus Fears Linger
DJ
28.01.Gold Stays Steady as Coronavirus Fears Linger
DJ
27.01.Global stocks slide to two-week low on China virus fears, safe havens gain
RE
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral