Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweetsMarketScreener Analysen

Euro / US Dollar (EUR/USD) : Die EZB stellt den Banken wieder günstiges Geld in Aussicht.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.11.2018 | 10:30

Die Einheitswährung kämpft nach wie vor um eine Erholung gegenüber dem Dollar, was durch den geplanten Rückzug von Angela Merkel, Aussagen von Seiten der EZB und der Solidität des US-Arbeitsmarktberichts erschwert wird.

Ardo Hansson, Gouverneur der Bank of Estonia, äußerte sich zum Beispiel insoweit, dass temporäre Faktoren das Wachstum des Euroraums beeinträchtigen könnten. Sein finnischer Kollege Olli Rehn sieht die Wirtschaft sogar nach wie vor von der Zentralbank abhängig, so dass er die Notwendigkeit eines Einsatzes aller verfügbaren Instrumente, einschließlich neuer zinsgünstiger Kredite an Banken (TLTRO), nicht auszuschließen könne.

In Deutschland nahm die Kanzlerin, die führende Figur bei der europäischen Integration im vergangenen Jahrzehnt, einen weiteren Rückschlag bei den Regionalwahlen zum Anlass, um auf den Vorsitz der CDU zu verzichten. Man hört bereits Stimmen, die verlauten lassen, dass ihre Tage als Kanzlerin gezählt seien. Mit dieser Entwicklung wird eine wichtige Stütze der Stabilität im Herzen der Währungsunion geschwächt.

In der Eurozone hat sich die Konjunktur im dritten Quartal (+0,2% gegenüber +0,4% erwartet) verlangsamt. Gleichzeitig ist die Kerninflation noch weit vom Ziel der EZB entfernt (+1,1% im Jahresvergleich während das Ziel bei 2% liegt).

Auf der anderen Seite des Atlantiks haben die Erholung der Aktienmärkte und Berichte, dass sich die chinesisch-amerikanischen Beziehungen wieder erwärmen, dazu geführt, dass die Nachfrage nach dem Dollar wieder ein wenig nachgelassen hat. Der letzte monatliche Bericht zum Arbeitsmarkt, der die Arbeitslosigkeit auf dem niedrigsten Stand seit 48 Jahren (3,7%) und eine weitere Beschleunigung des Lohnwachstums (+3,1% über ein Jahr) bestätigt, lässt der FED jedoch wenig Spielraum bei den geplanten Anhebungen der Leitzinssätze.
Aus charttechnischer Sicht versucht der Euro, sich von den Tiefs zu distanzieren. Viel Dynamik entwickelt die Einheitswährung dabei jedoch nicht, so dass ein Bruch der Unterstützung bei 1,13, die auf Juni 2017 zurückgeht, mittel- bis langfristig das wahrscheinlichste Szenario ist.


Mathieu Burbau
© MarketScreener.com 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
16.11.DEVISEN : Eurokurs hält sich im US-Handel weiter über 1,14 US-Dollar
DP
16.11.DEVISEN : Eurokurs steigt über 1,14 US-Dollar
DP
16.11.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1346 US-Dollar
DP
16.11.DEVISEN : Eurokurs gibt anfängliche Gewinne ab - Pfund erholt sich etwas
DP
16.11.DEVISEN : Euro legt zu - Pfund stoppt Talfahrt vorerst
DP
16.11.DEVISEN : Eurokurs legt leicht zu - Pfund stoppt vorerst Talfahrt
DP
15.11.DEVISEN : Eurokurs steigt im US-Handel
DP
15.11.WDH/DEVISEN : Eurokurs bei 1,13 US-Dollar - Britisches Pfund unter Druck
DP
15.11.DEVISEN : Euro bei 1,13 US-Dollar - Pfund stark unter Druck
DP
15.11.DEVISEN : Euro fällt unter 1,13 US-Dollar - Pfund stark unter Druck
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
13.11.GLOBAL MARKETS LIVE : QMA, Apple, Kellogg’s, Amazon…
13.11.In Pet Sales, Food Faces Familiar Battle -- WSJ
DJ
12.11.CURRENCIES : Italy, Brexit Worries Drag European Currencies As Dollar Rallies To..
DJ
12.11.Consumer Price Index Seen Up 2.5% Over Year -- Data Week Ahead Update
DJ
12.11.Dollar Surges Amid Political Turbulence Abroad
DJ
12.11.Global Stocks Waver as Crude Prices Soar
DJ
08.10.CURRENCIES : Dollar Edges Higher As Italian Budget Drama Weighs On The Euro
DJ
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Market Prices and G7 Calendar
DJ
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Italy Gets New Government, Rajoy To fall
DJ
14.03.EUROPE MARKETS : European Stocks Flip Up As Draghi Says Subdued Inflation Will K..
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Laufzeit : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend