Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Ford Motor Company    F

FORD MOTOR COMPANY

(F)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Studie: Schwache Verkäufe stürzen Autoindustrie in Krisenmodus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.06.2019 | 11:27

FRANKFURT/ESSEN (dpa-AFX) - Die Autoindustrie steht einer Studie zufolge weltweit vor einer tiefgreifenden Krise. Grund seien Absatzrückgänge in nahezu allen wichtigen Märkten, schreibt das CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen in seiner jüngsten Analyse der Verkaufszahlen bis einschließlich Mai. Danach könnte im laufenden Jahr der globale Absatz neuer Autos um gut 5 Prozent auf 79,5 Millionen Stück sinken - ein derart starker Einbruch war nicht einmal nach der Finanzkrise 2008 beobachtet worden.

Studienleiter Ferdinand Dudenhöffer nannte die vom US-Präsidenten Donald Trump ausgelösten Zollkriege und Sanktionen als wichtigsten Grund für die Krise. Die größten Sorgen bereite der chinesische Markt, auf dem die Verkaufszahlen seit mittlerweile zwölf Monaten unter denen der jeweiligen Vorjahreszeiträume lägen. Die Studie rechnet für das Gesamtjahr 2019 mit einem Rückgang von rund 10 Prozent auf dem weltweit größten Automarkt China. In Westeuropa werde das Minus mit 3 Prozent moderater ausfallen.

Im vergangenen Jahr hatte der chinesische Markt mit 23,3 Millionen Fahrzeugen 28 Prozent der weltweiten Produktion aufgenommen. Das über zehn Jahre ungebrochene Wachstum hatte hohe Investitionen der in China aktiven Hersteller ausgelöst und nun zu deutlichen Überkapazitäten geführt, die Dudenhöffer auf mindestens 6 Millionen Fahrzeuge jährlich schätzt. Von den aktuellen Entwicklungen sind zunächst die US-Hersteller General Motors, Ford und Tesla besonders betroffen.

Der Autoindustrie werde durch die politisch-konjunkturell ausgelöste Krise wesentlich Ertrag und Liquidität entzogen, erklärte Dudenhöffer. Die Industrie schalte daher in einen Krisenmodus. Die politischen Vorgaben zum Umstieg auf Elektroautos verstärke den Druck auf die Unternehmen./ceb/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG -0.17%47.345 verzögerte Kurse.3.13%
FORD MOTOR COMPANY 0.77%9.17 verzögerte Kurse.19.87%
GENERAL MOTORS COMPANY -1.09%37.37 verzögerte Kurse.11.72%
TESLA INC. -2.43%240.62 verzögerte Kurse.-27.70%
VOLKSWAGEN AG 0.55%159.8 verzögerte Kurse.15.03%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu FORD MOTOR COMPANY
20.09.IAA/BESUCHERMINUS UND KLIMAPROTESTE : Automesse sucht neues Konzept
DP
20.09.IAA : Autoverband zieht 'erfreuliche Bilanz'
DP
18.09.AUTO-ABGASWERTE : Trump eskaliert Streit mit Kalifornien
DP
18.09.US-MEDIEN : Trump-Regierung eskaliert Abgas-Streit mit Kalifornien
DP
16.09.Ford und GM wollen schwere Pickups zu surrenden E-Autos machen
RE
15.09.US-Autogewerkschaft UAW will General Motors bestreiken
DP
13.09.Autoverband VDA sucht Nachfolger für Mattes
DP
13.09.Bedauern über Rückzug von Mattes - Autoverband VDA sucht Nachfolger
DP
12.09.IAA/GESAMT-ROUNDUP 5 : Merkel gibt die E-Kanzlerin - VDA-Chef schmeißt hin
DP
12.09.VDA-Präsident kündigt Rückzug an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu FORD MOTOR COMPANY
20.09.GM Strike Pits Combatants With Something to Prove -- WSJ
DJ
19.09.FORD MOTOR : Miami ABS Investor Presentation
PU
19.09.Trump administration bars California from requiring cleaner cars
RE
18.09.Temporary Workers Are Sticking Point In Strike at GM -- WSJ
DJ
17.09.Senators Question Two Agencies' Investigations of Big Tech Firms
DJ
17.09.Senators Question Two Agencies' Investigations of Big Tech Firms
DJ
17.09.FORD MOTOR : to Create Campus of the Future in Dearborn to Speed Product Innovat..
PU
17.09.MEDIA ADVISORY : Details of Ford Motor Company's Third Quarter 2019 U.S. Sales C..
BU
16.09.GM Workers Head to Picket Lines to Press Demands
DJ
16.09.Coca-Cola, Ford, Exxon Under Attack From Investors on Climate Lobbying
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 146 Mrd.
EBIT 2019 6 382 Mio
Nettoergebnis 2019 3 636 Mio
Liquide Mittel 2019 7 729 Mio
Div. Rendite 2019 6,55%
KGV 2019 10,8x
KGV 2020 7,30x
Marktkap. / Umsatz2019 0,20x
Marktkap. / Umsatz2020 0,20x
Marktkap. 36 587 Mio
Chart FORD MOTOR COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Ford Motor Company : Chartanalyse Ford Motor Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FORD MOTOR COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 10,89  $
Letzter Schlusskurs 9,17  $
Abstand / Höchstes Kursziel 41,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel -10,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
James P. Hackett President, Chief Executive Officer & Director
William Clay Ford Executive Chairman
Joseph R. Hinrichs Executive VP & President-Global Operation
Robert L. Shanks Chief Financial Officer & Executive Vice President
Jeff Lemmer Vice President & COO-Information Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
FORD MOTOR COMPANY19.87%36 587
TOYOTA MOTOR CORP19.79%191 750
VOLKSWAGEN AG15.03%88 786
DAIMLER AG3.13%55 728
GENERAL MOTORS COMPANY11.72%53 354
HONDA MOTOR CO LTD3.77%47 384