Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  Gazprom PAO (EDR)    OGZD

GAZPROM PAO (EDR)

(OGZD)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Wirtschaft warnt vor US-Sanktionen wegen Nord Stream 2

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.08.2019 | 05:29

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft hat eindringlich vor möglichen US-Sanktionen wegen der geplanten Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland gewarnt. "Die aktuellen US-Sanktionsvorschläge würden vor allem Unternehmen aus befreundeten europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz schädigen und die europäische Energiepolitik zum Spielball der USA machen", sagte Wolfgang Büchele, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft.

Diese dann "unvermeidliche Spaltung" zwischen den USA und der EU wäre für beide Seiten sehr schädlich. "Wir setzen daher unverändert darauf, dass sich in den USA die Stimmen durchsetzen, die vor einer Sanktionierung europäischer Unternehmen warnen und für einen engen transatlantischen Schulterschluss werben", sagte Büchele der Deutschen Presse-Agentur.

Der Linke-Wirtschaftspolitiker Klaus Ernst sagte am Mittwoch: "Es ist unerträglich, wie die USA sich in innereuropäische Angelegenheiten einmischen. Sie bedrohen europäische Unternehmen, nur weil sie ihr eigenes Flüssiggas in Europa verkaufen wollen. Das Maß ist voll." Europa müsse gegenüber den USA seine Gangart ändern. Gegenmaßnahmen seien notwendig - zum Beispiel müsse über eine Sondersteuer für den Import des gefrackten LNG-Gases aus den USA nachgedacht werden.

Der Gesetzesentwurf für US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 hatte eine wichtige Hürde genommen. Der Auswärtige Ausschuss im US-Senat stimmte dem überparteilichen Entwurf zu. In einem nächsten Schritt müssten der Senat und dann das Abgeordnetenhaus über den Gesetzesentwurf abstimmen. Sollten beide Kammern im Kongress zustimmen, müsste US-Präsident Donald Trump das Gesetz noch unterzeichnen, damit es in Kraft tritt.

"Europäische Energiefragen sind und bleiben Sache der Europäer", sagte Büchele. "In Europa brauchen wir alle Optionen - neue Pipelinekapazitäten wie Nord Stream 2, den Gastransit durch die Ukraine und die Möglichkeit des Imports von LNG - um die Aufgaben, vor die uns der Klimawandel und der von Deutschland geplante Ausstieg aus Kohle und Kernenergie stellt, zu lösen."

Für September sei dank deutscher Vermittlung eine weitere Verhandlungsrunde zwischen der EU, Russland und der Ukraine über einen neuen Transitvertrag angesetzt worden. "Neue Sanktionsbeschlüsse von US-Seite würden diese laufenden Gespräche stark belasten." Die Bundesregierung setzt sich seit langem dafür ein, dass durch die Ukraine auch weiterhin ein "substanzieller" Gastransit verläuft./hoe/DP/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE 0.61%66.14 verzögerte Kurse.8.86%
GAZPROM PAO (EDR) 1.31%7.256 verzögerte Kurse.61.71%
SALZGITTER AG -2.48%18.45 verzögerte Kurse.-25.77%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GAZPROM PAO (EDR)
13.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.09.2019 - 15.15 Uhr
DP
13.09.Gazprom muss Gasmengen auf ostdeutscher Pipeline runterfahren
DP
11.09.Designierte EU-Kommissarin gegen Gaspipeline Nordstream 2
RE
10.09.Polen gewinnt vor EU-Gericht im Streit über Opal-Gasleitung
DP
03.09.EEII erzielt Gewinn im Halbjahr
AW
12.08.DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 12.08.2019 - 17.00 Uhr
DP
12.08.WDH/Bau von Ostseepipeline Nord Stream 2 schreitet voran
DP
07.08.Deutsche Wirtschaft warnt vor US-Sanktionen wegen Nord Stream 2
DP
02.08.Waldbrände in Sibirien setzen russische Ölkonzerne unter Druck
RE
31.07.WDH/Gesetzesentwurf für US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 nimmt Hürde
DP
Mehr News
News auf Englisch zu GAZPROM PAO (EDR)
13.09.German regulator orders Opal pipeline to curb gas flows
RE
11.09.GAZPROM EDR : Alexey Miller and Serbian Ambassador Slavenko Terzic discuss conti..
PU
10.09.Ruling will prevent Gazprom from halting Ukraine transits - PGNiG exec
RE
09.09.GAZPROM EDR : Working meeting between Vladimir Putin and Alexey Miller
PU
06.09.Russian exports to Turkey, southeast Europe squeezed by LNG, Azeri gas
RE
05.09.GAZPROM EDR : to take part in work of digital development center at Far Eastern ..
PU
05.09.GAZPROM EDR : Gazomotornoye Toplivo, neft Marine Bunker, and USC agree on strate..
PU
05.09.GAZPROM EDR : and Mitsui discuss cooperation-related issues
PU
05.09.GAZPROM EDR : and KOGAS looking to expand cooperation on LNG
PU
05.09.GAZPROM EDR : and SIBUR sign documents for further cooperation in gas processing..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 124 Mrd.
EBIT 2019 22 059 Mio
Nettoergebnis 2019 20 810 Mio
Schulden 2019 42 638 Mio
Div. Rendite 2019 6,88%
KGV 2019 3,93x
KGV 2020 4,22x
Marktkap. / Umsatz2019 41,8x
Marktkap. / Umsatz2020 41,5x
Marktkap. 5 138 Mrd.
Chart GAZPROM PAO (EDR)
Dauer : Zeitraum :
Gazprom PAO (EDR) : Chartanalyse Gazprom PAO (EDR) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GAZPROM PAO (EDR)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 7,74  $
Letzter Schlusskurs 7,16  $
Abstand / Höchstes Kursziel 21,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,02%
Abstand / Niedrigsten Ziel 0,53%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
GAZPROM PAO (EDR)61.71%79 970
ROYAL DUTCH SHELL0.10%225 924
PETROCHINA COMPANY-12.90%155 097
TOTAL1.02%134 267
PETROLEO BRASILEIRO SA PETROBRAS18.52%91 527
GAZPROM PAO--.--%79 970