Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  Public Joint Stock Company Gazprom    OGZD

PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM

(OGZD)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime CHI-X - 14.11. 11:49:04
7.751 USD   -0.76%
08.11.Polen verhängt Rekordstrafe wegen Nordstream 2
DP
19.09.Russland und Ukraine bei Gasvertrag noch nicht einig
DP
19.09.Keine Einigung bei Gasgesprächen Russlands mit der Ukraine
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Russland und Ukraine bei Gasvertrag noch nicht einig

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.09.2019 | 18:55

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Zukunft russischer Gaslieferungen durch und an die Ukraine ab 2020 bleibt vorerst ungeklärt. Gespräche beider Länder unter Vermittlung der EU-Kommission brachten am Donnerstag noch keinen Durchbruch. EU-Kommissionsvize Maros Sefcovic äußerte sich aber optimistisch, dass ein neuer Vertrag beider Seiten bis Jahresende möglich sei. So oder so bräuchten sich Verbraucher in Westeuropa vor dem Winter keine Sorgen machen: Die Gaslager seien voll, sagte Sefcovic.

Es geht um die Durchleitung russischen Erdgases durch ukrainische Pipelines Richtung Westeuropa, aber auch um Gas, das für die Ukraine selbst bestimmt ist. Die bisherigen Verträge laufen Ende des Jahres aus. Die EU-Kommission hatte Vertreter beider Länder jetzt schon zum dritten Mal eingeladen. Deren Beziehungen sind wegen des Kriegs in der Ostukraine gespannt. Die Konditionen für Gaslieferungen und -durchleitungen waren aber auch in der Vergangenheit immer wieder Streitpunkt, teils gab es Lieferstopps.

Sefcovic betonte nach dem jetzigen Gespräch die konstruktive Atmosphäre und sagte: "Wir haben alle nötigen Voraussetzungen, um alles bis zum Jahresende geklärt zu haben." Er lobte die Entscheidung der Ukraine, beim Energieversorger Naftogaz die Zuständigkeit für das Netz in eine eigene Einheit abzuspalten. Das sei für den russischen Anbieter Gazprom sehr wichtig. Zudem sei man sich einig, den künftigen Vertrag nach EU-Regeln zu schließen, was gleichzeitig Rechtssicherheit für die Lieferung in die EU biete.

Entscheidende Fragen wie Liefervolumen und Preise sind aber nach Sefcovics Worten noch offen. Die Entscheidung, wie viel Gas die Ukraine künftig von Russland beziehe, beeinflusse auch Preise für die Durchleitung. Im Interesse der europäischen Verbraucher sei ein "guter Preis" und nicht zu hohe Transitgebühren, sagte der Kommissionsvize.

Der russische Energieminister Alexander Nowak nannte die Gespräche ebenfalls konstruktiv. Russland sei gegebenenfalls bereit, vorerst weiter nach dem alten Vertrag mit der Ukraine zusammenzuarbeiten, wenn es das Land es nicht schaffe, sein Gastransitsystem einem unabhängigen Betreiber zu überlassen. Konkrete Lieferumfänge seien nicht diskutiert worden, sagte er.

In einem Monat sollten die Gespräche fortgesetzt werden. "Ich bin überzeugt, dass wir alle Entscheidungen treffen werden, damit die Lieferungen vom 1. Januar an nicht unterbrochen werden", sagte Nowak der Agentur Interfax zufolge nach den Gesprächen. Das bisherige Abkommen wurde 2009 ebenfalls nach zähen Verhandlungen geschlossen.

Hintergrund der jetzigen Verhandlungen ist auch der Bau der neuen Ostseepipeline Nord Stream 2, die in den nächsten Monaten den Betrieb aufnehmen könnte. Mit dieser neuen Leitung für russisches Gas nach Westeuropa könnte die Bedeutung des Transits durch die Ukraine abnehmen./vsr/DP/stw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALTEN -0.45%99.65 Realtime Kurse.37.48%
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM -0.56%7.764 verzögerte Kurse.76.34%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.34%64.0468 verzögerte Kurse.-7.25%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY
08.11.Polen verhängt Rekordstrafe wegen Nordstream 2
DP
19.09.Russland und Ukraine bei Gasvertrag noch nicht einig
DP
19.09.Keine Einigung bei Gasgesprächen Russlands mit der Ukraine
DP
19.09.Russland und Ukraine für Gasgespräche an einem Tisch
DP
19.09.EU vermittelt bei Gasgesprächen zwischen Russland und Ukraine
DP
18.09.EU holt Russland und Ukraine zu Gasgesprächen an einen Tisch
DP
13.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.09.2019 - 15.15 Uhr
DP
13.09.Gazprom muss Gasmengen auf ostdeutscher Pipeline runterfahren
DP
11.09.Designierte EU-Kommissarin gegen Gaspipeline Nordstream 2
RE
10.09.Europäisches Gericht erklärt Teil russischer Gaslieferung für unzulässig
RE
Mehr News
News auf Englisch zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY
08.11.Poland's anti-monopoly body fines France's Engie over Nord Stream 2
RE
06.11.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Alexey Miller and Germany's Government Commissioner..
PU
31.10.Ukraine's parliament backs break-up of state gas behemoth in nod to EU
RE
31.10.Ukraine decries Nord Stream 2 approval, says it weakens Europe
RE
30.10.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Russian gas imports further growing in Hungary
PU
30.10.Russia's Gas Pipeline to Germany Clears Major Hurdle
DJ
29.10.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Power of Siberia pipeline filled up with gas
PU
28.10.GAZPROM : Russia, Ukraine gas talks need sense of urgency - EU's Sefcovic
RE
28.10.GAZPROM : Russia says gas talks with Ukraine, EU to continue in end-Nov
RE
28.10.GAZPROM : Germany's winter gas supplies are secure, pipeline operators say
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 121 Mrd.
EBIT 2019 21 820 Mio
Nettoergebnis 2019 21 837 Mio
Schulden 2019 42 098 Mio
Div. Rendite 2019 6,44%
KGV 2019 4,07x
KGV 2020 4,69x
Marktkap. / Umsatz2019 1,07x
Marktkap. / Umsatz2020 1,06x
Marktkap. 86 532 Mio
Chart PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Public Joint Stock Company Gazprom : Chartanalyse Public Joint Stock Company Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse PUBLIC JOINT STOCK COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 4,12  $
Letzter Schlusskurs 3,92  $
Abstand / Höchstes Kursziel 36,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,25%
Abstand / Niedrigsten Ziel -31,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Vladimir Alexandrovich Mau Director
Andrey Igorevich Akimov Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM76.34%86 497
ROYAL DUTCH SHELL6.43%236 687
TOTAL6.99%141 157
PETROCHINA COMPANY LIMITED-22.36%138 522
PETRÓLEO BRASILEIRO S.A. - PETROBRAS33.07%97 802
GAZPROM PAO--.--%86 497