Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  GEA Group    G1A   DE0006602006

GEA GROUP

(G1A)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS 2: Bestätigter Ausblick beruhigt verärgerte Gea-Anleger

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.08.2019 | 12:59

(neu: Aktienkurs, Analysten und mehr Details)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Maschinenbauer Gea erarbeitet sich in kleinen Trippelschritten wieder etwas Vertrauen bei den Anlegern zurück. Am Aktienmarkt wurde am Dienstag positiv gewertet, dass das von diversen Gewinnwarnungen gebeutelte Unternehmen nun an seinen Jahreszielen festhielt. Daraufhin zogen die Papiere an der Spitze des freundlichen Index der mittelgroßen Werte MDax um gut 5 Prozent auf 22,73 Euro an.

Angesichts des schwachen Handelsumfelds und der Gewinnwarnungen anderer Branchenunternehmen wertete Analyst Lars Brorson von der britischen Investmentbank Barclays die Bestätigung des Jahresausblicks als die entscheidende positive Nachricht.

Ansonsten fielen die Quartalszahlen des Unternehmens Analysten zufolge bestenfalls durchwachsen aus. So habe der Umsatz positiv überrascht, schrieb der Fachmann Wasi Rizvi vom Analysehaus RBC. Zum Zuwachs trugen vor allem die Regionen Asien Pazifik, Nord- und Mitteleuropa sowie Lateinamerika bei. Laut dem Experten Akash Gupta von der US-Bank JPMorgan begünstigten Wechselkurseffekte das besser als erwartet ausgefallene operative Ergebnis.

Als Schwachpunkt aber identifizierten viele Experten die enttäuschende Auftragsentwicklung. Hier machten sich verschobene Großaufträge negativ bemerkbar. Die Bestellungen bei dem Maschinenbauer müssten anziehen, um die Markterwartungen für 2020 zu erreichen, mahnte Analyst Sven Weier von der Schweizer Großbank UBS. Allerdings sei eine Erholung im zweiten Halbjahr wegen des schwächelnden wirtschaftlichen Umfeldes unsicher.

Deutliche Worte fand der Experte Cansu Tatar vom Analysehaus Warburg Research. Der schwache Auftragseingang sei ein ernstes Warnsignal. Das ganze Zahlenwerk signalisiere, dass zusätzliche Umstrukturierungsmaßnahmen nötig seien.

Dabei befindet sich Gea aktuell gerade mitten in einem großen Umbau. Ein Kernpunkt der Umstrukturierung ist eine neue Einteilung der Unternehmensbereiche. Künftig wird es fünf Sparten geben, die nach ihrer Technologie aufgeteilt werden. Mit der neuen Struktur, die ab Oktober gilt, will der Konzern profitabler werden.

Der Anlagenbauer, der sich auf Produktionsanlagen für die Nahrungsmittelindustrie spezialisiert und zum großen Teil Maschinen für die Milchproduktion herstellt, leidet schon länger unter der schwachen Entwicklung im Milchgeschäft. Erschwerend kommen ein höherer Preisdruck und steigende Personal- und IT-Infrastrukturkosten hinzu. Die Folge waren sieben Gewinnwarnungen seit 2016, gekappte Ziele und ein Gewinneinbruch um fast ein Drittel im vergangenen Jahr. Im Zuge dessen gab es mehrere Wechsel im Vorstand, auch der vorige Unternehmenschef ging im Februar.

Analyst Hans-Peter Wodniok vom Investmenthaus Alphavalue will dem neuen Management nun einen Vertrauensbonus geben. Er hofft, dass sich mit einer geänderten Berichterstattung des Unternehmens auch die Ergebnisse wieder verbessern.

Gea stellt die Geduld der Anleger seit Jahren auf eine harte Probe. 2016 hatten die Anteilsscheine noch bei gut 50 Euro ein Rekordhoch erreicht, bevor es mit dem Aktienkurs mehr oder weniger schnell nach unten ging. Auch seit Jahresbeginn gerechnet sieht die Bilanz trübe aus: Während Gea seine zwischenzeitlichen Gewinne fast aufgezehrt hat, steht beim MDax noch ein Plus von rund 17 Prozent zu Buche./la/mne/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BARCLAYS PLC -1.76%153.84 verzögerte Kurse.4.05%
GEA GROUP -0.30%26.9 verzögerte Kurse.19.87%
JP MORGAN CHASE & COMPANY 1.97%120.23 verzögerte Kurse.23.16%
MDAX -1.08%25973.11 verzögerte Kurse.21.63%
UBS GROUP -0.99%11.51 verzögerte Kurse.-4.99%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GEA GROUP
11.09.UBS hebt Ziel für Gea Group auf 24,20 Euro - 'Neutral'
DP
10.09.AKTIEN IM FOKUS : Erholung von Gea und Bilfinger nimmt weiter Fahrt auf
DP
05.09.Keine Hoffnung auf Erholung bei deutschen Maschinenbauern
RE
03.09.Maschinenbauer für Pflichtfach Technik an Schulen
DP
03.09.Maschinenbauer fordern Pflichtfach Technik an Schulen
DP
30.08.GEA : erfrischend anders auf der BrauBeviale 2019
PU
29.08.Goldman belässt Gea Group auf 'Buy' - Ziel 30 Euro
DP
22.08.GEA : Transkritische CO2-Kältetechnologie von GEA schlägt Wellen im globalen Mar..
PU
21.08.Deutschlands Maschinenbauer exportieren weniger
DP
21.08.Exportgeschäft der Maschinenbauer schrumpft im zweiten Quartal
RE
Mehr News
News auf Englisch zu GEA GROUP
12.09.GEA : shows excellence at every stage in the food production process at Gulfood ..
PU
30.08.GEA : steps out in refreshingly different style at BrauBeviale 2019
PU
22.08.GEA : Transcritical CO2 refrigeration technology from GEA makes waves in global ..
PU
21.08.Slowdown in machinery exports points to weakening German economy
RE
12.08.GEA : kicks off third quarter with several major orders
PU
12.08.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : GEA kicks off third quarter with several major or..
EQ
06.08.GEA : closes second quarter of 2019 with strong revenue and stands by outlook fo..
PU
06.08.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : GEA closes second quarter of 2019 with strong rev..
EQ
05.08.GEA : Pavan integrates Montoni under its umbrella brand
PU
01.08.GEA : optimizes TwinTube packaging machine to promote flexibility and automation
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 4 797 Mio
EBIT 2019 332 Mio
Nettoergebnis 2019 171 Mio
Schulden 2019 312 Mio
Div. Rendite 2019 2,98%
KGV 2019 26,8x
KGV 2020 21,7x
Marktkap. / Umsatz2019 1,08x
Marktkap. / Umsatz2020 0,98x
Marktkap. 4 868 Mio
Chart GEA GROUP
Dauer : Zeitraum :
GEA Group : Chartanalyse GEA Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GEA GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 23,90  €
Letzter Schlusskurs 26,58  €
Abstand / Höchstes Kursziel 43,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -10,1%
Abstand / Niedrigsten Ziel -43,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jürg Oleas Chief Executive Officer
Helmut Perlet Chairman-Supervisory Board
Farouq Ahmad Bastaki Member-Supervisory Board
Hartmut Eberlein Member-Supervisory Board
Rainer Gröbel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
GEA GROUP19.87%5 391
ATLAS COPCO50.64%38 702
ROPER TECHNOLOGIES34.91%37 394
FANUC CORP26.53%36 264
INGERSOLL-RAND36.27%30 033
FORTIVE CORPORATION3.49%23 494