Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  GFT Technologies SE    GFT   DE0005800601

GFT TECHNOLOGIES SE

(GFT)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

GFT Technologies : Embedded Banking als Erfolgsfaktor

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
22.11.2019 | 12:21

Die Einbettung von Finanzdiensten in digitale Ökosysteme eröffnet Banken die Chance, neue Geschäftsfelder zu erobern und an digitalen Wertketten zu partizipieren. Welche Use Cases sind international bereits umgesetzt oder in Vorbereitung?

Ein kürzlich veröffentlichter Studienbericht von Bitkom Research ('Digital Finance 2019) ließ in Bankenkreisen aufhorchen: Etwa ein Drittel der befragten Bundesbürger kann sich vorstellen, ein Bankkonto bei einem Digitalunternehmen zu eröffnen. Und fast jeder zweite Nutzer hätte Interesse, seine Versicherungsangelegenheiten über das Onlinebanking zu erledigen. Weiteren Diskussionsstoff liefert der Banking Radar 2019 von A. T. Kearney. Demnach ist etwa die Hälfte der Europäer bereit, personenbezogene Daten im Tausch gegen Dienstleistungen weiterzugeben. Auf diese Entwicklungen können Banken-Verantwortliche eine klare Antwort geben: Um im verschärften Wettbewerb mit Digitalkonzernen und Neobanken zu bestehen, müssen die Finanzhäuser passende Partner suchen und ihre Dienstleistungen in deren Handels-, Produktions- oder Lieferkettenprozesse integrieren.

Wie gelingt der Einstieg?

Digitale Ökosysteme werden zum elementaren Business-Baustein. Für den Einstieg im Finanzumfeld eignen sich vier Schwerpunktthemen: Know your Customer-Prozesse, der vernetzte Zahlungsverkehr, Versicherungsleistungen und die Warenbeschaffung. Im Bereich KYC versprechen Services Umsatzpotenzial, die verlässliche Informationen über verschiedene Firmen und deren Management mit Handelsregistereinträgen und Konten verknüpfen. Korrekte Stammdaten von Kunden und Lieferanten sind für gute Geschäftsbeziehungen ebenso erforderlich wie automatisierte Prozesse für eine wirkungsvolle Betrugsprävention. Dazu gehört auch die Einbindung von ERP-Systemen.

Bei Industrie und Handel wächst die Nachfrage nach Plattformen für den automatisierten Zahlungsverkehr. Hier können Banken die Rolle des Serviceproviders übernehmen, der die Geldströme überwacht und die zugehörigen Daten verwaltet. Zudem bietet den beteiligten Unternehmen eine zentrale Einkaufsplattform die Möglichkeit, durch höhere Auftragsvolumina günstigere Konditionen zu erzielen. Auch hier sind Kreditinstitute als Dienstleister gefragt, der alle Kunden- und Lieferantendaten zusammenführt. Im Versicherungssektor sind beispielsweise Partnerschaften mit Assekuranzen interessant, die nutzungsbasierte Tarife vermarkten (Pay per Use). Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich in diesem Segment Kfz-Versicherungen, deren Gebühren von der individuellen Fahrweise abhängen.

Echtzeit-Kredite und Versicherungsvergleiche

Offene Schnittstellen (APIs) versetzen Banken in die Lage, ihre Finanzdienste schnell und einfach mit anderen Unternehmen zu vernetzen. Die möglichen Einsatzszenarien sind vielfältig, der Kunde darf aber von den Vorgängen im Hintergrund nichts mitbekommen. So können Kredite wie eine alternative Zahlungsweise in die Abläufe am Point of Sale integriert werden. In den USA stammt einer Untersuchung der Investmentbank FT Partners zufolge bereits jede zweite Neuwagenfinanzierung von Anbietern, die in die Bestellprozesse von Autohändlern eingebunden sind. In Spanien zeigt die Großbank BBVA mit ihrer Shopping-Plattform 'DeCompras', wie ein reichweitenstarkes Ökosystem aussehen kann: Das üppige Angebot an Smartphones, Computern und anderen elektronischen Geräten erinnert an Amazon & Co, die Spanier offerieren aber auch Autos und Reisen. Die Finanzierung wird bei Bedarf gleich mitgeliefert. Eine offensive Digitalstrategie verfolgt auch die Starling Bank, die in Großbritannien einen Marktplatz für Versicherungen und Finanzservices gestartet hat - inklusive Preisvergleich.

Japan, China und die Blockchain

Aus Asien kommt eine andere spannende Idee. Die japanische Mizuho Financial Group hat eine spezielle Payment-Plattform für das Internet of Things entwickelt. Ziel ist die Verknüpfung der Bankkonten mit den Fahrzeugen und Smart Home-Geräten der Kunden. Ein besonders zukunftsträchtiges Wachstumsfeld für Embedded Banking sind Krypto-Assets , Tokens und Smart Contracts. Über Blockchain-basierte Applikationen lassen sich abgeschlossene Ökosysteme mit komplexen Wertschöpfungsketten realisieren - von der Produktentwicklung über die Fertigung und Vermarktung bis zum Endkunden.

Die gegenüber neuen Technologien aufgeschlossenen Märkte in Fernost zeigen jedoch, dass sich Finanzdienstleister, die nicht rechtzeitig in neue Geschäftsmodelle investieren, ernsthafte Sorgen machen müssen. In China hat sich der Messaging-Service WeChat zur beliebtesten Payment-Plattform entwickelt. Hier genügt eine einfache Chat-Nachricht, um eine Rechnung zu bezahlen, Geld an Freunde zu senden (P2P-Payment) oder ein Ticket für einen Mobilitätsservice (ÖPNV, Taxi, Carsharing, Mietbike, …) zu kaufen. Ein vergleichbares Konzept könnte auch in Deutschland den Zahlungsmarkt revolutionieren. Den Schlüssel dazu haben die Banken.

GFT Technologies SE veröffentlichte diesen Inhalt am 22 November 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 22 November 2019 11:20:02 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GFT TECHNOLOGIES SE
2019GFT TECHNOLOGIES : Embedded Banking als Erfolgsfaktor
PU
2019Technologiekonzern GFT mit Gewinneinbruch
DP
2019GFT TECHNOLOGIES : beschleunigt Wachstumskurs bei neuen Kundengruppen
PU
2019INDOOR-LOKALISIERUNG : Ein Muss für die Fabrik der Zukunft
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Testautomatisierung als Mittel zur Qualitätsverbesserung
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Plattformbasierte Geschäftsmodelle für Finanzdienstleister
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Industrie profitiert vom geübten Umgang mit Sicherheitskonzep..
PU
2019“BEREITE DICH VOR, ARBEITE HAR : Ein Interview mit Delivery Director Leand..
PU
2019WHITEBOX-SYSTEME : nachhaltige Nutzung künstlicher Intelligenz für Banken vor de..
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : gewinnt IDC FinTech Award 2019 in der Kategorie „Digita..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu GFT TECHNOLOGIES SE
08.01.GFT TECHNOLOGIES : expands industry expertise with acquisition of in-GmbH
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : takes premier sponsor spot at Google Next in London
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : accelerates growth with new client groups
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Solution wins IOTSWC19 Testbed Award
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Platform business models in financial services
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Microservices – how to redefine the possible in digital..
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Embracing monolith modernisation
PU
2019“PREPARE YOURSELF, WORK HARD&R : Interview with Delivery Director Leandro ..
PU
2019GFT TECHNOLOGIES : Christian Ball appointed Chair of GFT's Global Retail Banking..
PU
2019GFT NAMED AS WINNER IN 2019 ‘I : Real Results awards' by IDC Financial Ins..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 422 Mio
EBIT 2019 21,1 Mio
Nettoergebnis 2019 14,6 Mio
Schulden 2019 41,0 Mio
Div. Rendite 2019 2,36%
KGV 2019 22,3x
KGV 2020 17,5x
Marktkap. / Umsatz2019 0,86x
Marktkap. / Umsatz2020 0,80x
Marktkap. 324 Mio
Chart GFT TECHNOLOGIES SE
Dauer : Zeitraum :
GFT Technologies SE : Chartanalyse GFT Technologies SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GFT TECHNOLOGIES SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Mittleres Kursziel 12,50  €
Letzter Schlusskurs 12,30  €
Abstand / Höchstes Kursziel 9,76%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,63%
Abstand / Niedrigsten Ziel -2,44%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
M. A. Roswitha Lulay CEO, MD & Member-Administrative Board
Ulrich Dietz Chairman-Administrative Board
Joan-Carles Fonoll Chief Operating Officer
Jochen Ruetz CFO, Member-Administrative Board & MD
Andrew Rossiter Head-Technology Services
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
GFT TECHNOLOGIES SE3.44%350
ACCENTURE0.05%133 781
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION7.35%126 531
TATA CONSULTANCY SERVICES1.35%115 038
AUTOMATIC DATA PROCESSING, INC.4.30%76 947
VMWARE, INC.0.85%62 749